Der Selle Italia SLR Boost Superflow-Test

Anzeige

Selle Italia SLR Boost eines der Symbole der Kategorie wird kurz. Die neue SLR ist keine Neuauflage, sondern ein neues Produkt, ein neuer Sattel in einer Kategorie, die immer beliebter wird.

Selle Italia SLR darf im Panorama der kurzen Sättel nicht fehlen, eine Art Produkt, das nicht nur Mode und Meteor ist und das Wachstum und Interesse des Marktes bestätigt. Betrachten Sie diesen Sattel nicht als eine Überarbeitung, eine Art Neugestaltung, sondern als eine Erweiterung des Katalogs und eine neue Plattform. Wir haben eines der Topmodelle ausprobiert, das Selle Italia SLR Boost Kit Carbonio Superflow mit IDMatch S3.

Selle Italia SLR darf im Panorama der kurzen Sättel nicht fehlen, eine Art Produkt, das nicht nur Mode und Meteor ist und das Wachstum und Interesse des Marktes bestätigt. Betrachten Sie diesen Sattel nicht als eine Überarbeitung, eine Art Neugestaltung, sondern als eine Erweiterung des Katalogs und eine neue Plattform. Wir haben eines der Topmodelle ausprobiert, das Selle Italia SLR Boost Kit Carbonio Superflow mit IDMatch S3.

 

Selle Italia SLR-Boost-Kit Carbon Superflow (mit Rahmen mit 7 × 9 mm Durchmesser), das Testobjekt ist 248 mm lang (die Standard-SLR ist 275 mm) und in zwei Breiten erhältlich: 130 mm (IDMatch S3) und 145 mm (IDMatch L3). Sein Aufbau, insbesondere der der beiden Carbonrohre und der Schale, ähnelt dem des traditionellen Modells. Die ersten beiden sind im Sattel gut zentriert, unterscheiden sich vom SP-01 und machen einen Großteil der Kurzvorschläge aus, die der Markt anbietet, und haben zusätzlich die Auflagefläche in einem Stück.

 

Kehren wir zur neuen Spiegelreflexkamera zurück. Die große Superflow-Entwässerungsrinne – eine Version ohne Loch ist ebenfalls erhältlich – wurde vorne und hinten angereichert. Auf der Spitze befindet sich eine Art Aufflackern, das den Unterschied zwischen dem Superflow und der Vereinigung der beiden Seiten dämpft. auf der rückseite besteht die platte aus verbundwerkstoff ohne schaum.

Ein wirklich reduzierter Wert für die Waage.

Der Sattel ist gerade, mit einer nicht wahrnehmbaren Vertiefung im Mittelteil, und die Klappen nehmen das Design der Standard-Spiegelreflexkamera vollständig wieder auf. Sie bieten eine optimale Unterstützung beim Treten, ohne Reibung zu verursachen. Der Listenpreis beträgt 299,90 Euro. Zwei Versionen: IDMatch verfügbar L3 und S3, für ein Angebot, das eine Kategorie von rassenorientierten Benutzern anspricht.

Selle Italia SLR Boost Superflow Fazit

Zunächst muss gesagt werden, dass der SLR Boost der erste Sattel ist, unter all den Satteln, die wir testen durften, wodurch wir einen Rückschlag erzielen können, der dem der Modelle mit Standardlänge sehr ähnlich ist. Ein Detail? Ein Wert, denn ein gut positionierter Sattel, der das Auge auch aus ästhetischer Sicht belohnt, ist ein Faktor, der bei der Herangehensweise eines Amateurs (und nicht nur bei Amateuren) eine große Rolle spielt. Lediglich das Zurückziehen eines kurzen Sattels aufgrund des Fehlens des vorderen Teils ist etwas die Grenze dieser Kategorie.

 

Wie immer halten wir den Sattel im vorderen Bereich ein paar Grad tiefer.

Einmal an der Sattelstütze montiert, wirkt ein kurzes Modell mit einem ähnlichen Rückschlag rückständiger, obwohl dies nicht der Fall ist. Der Rahmen des SLR Boost, der perfekt auf die anatomische Spitze des Sattels zentriert ist, ermöglicht es, diesen Aspekt zu dämpfen: Einmal montiert, wirkt er wie “normal”. Aus Sicht der Leistung ist dieser Boost in Bezug auf die IDMatch S3-Kategorie näher an der langen Spiegelreflexkamera. Sein zentraler Teil ist weicher und elastischer als ein SLR Superflow, um den Komfort auf mittleren und langen Strecken zu verbessern. Die Spitze ermöglicht eine größere Neigung des Rumpfes des Läufers nach unten, insbesondere im Vergleich zu einem SP-01, und ist aufgrund der beiden nicht unabhängigen Seiten immer in Bezug auf letzteres stabiler. Das Ergebnis ist unserer Meinung nach Es handelt sich um ein Produkt, das den Standardmodellen sehr nahe kommt, ohne frontale Abmessungen, und das von den ersten Fahrten an ein unmittelbares Gefühl vermitteln kann. Schön anzusehen, einfach zu platzieren, obwohl es sich um ein Rennprodukt handelt, ist es in der Tat keineswegs extrem. Die Lösung für die Herstellung eines Schaums mit reduzierter Dicke in Kombination mit einer elastischen Hülle begrenzt die Überhitzung (der Superflow verstärkt dieses Konzept) und stört die Sattelhöhe nicht durch begrenztes Quetschen.

Der Selle Italia SLR Boost garantiert von der Spitze bis zur Weite optimale Stabilität und vermeidet Bewegungen im Sattel auch bei maximaler Anstrengung (unter der Voraussetzung einer korrekten und adäquaten Biomechanik). Mit diesem Modell sind wir noch einen Schritt weiter gegangen, um zu demonstrieren, dass ein “Short” auch bei Wettbewerben mit vielen Aufstiegskilometern zum Bezugspunkt werden kann. Granfondo La Fausto Coppi, Maratona in den Dolomiten, aber auch Granfondo del Mont Ventoux … alle Veranstaltungen, bei denen es auf maximale Unterstützung ankommt, vom Fahrzeug und seinen Komponenten. Stellen Sie sich einen kurzen Sattel nicht als Zubehör “nur” für flache, schnelle Rennen und Strecken vor. Ein kurzer Sattel ermöglicht, wenn er gut konstruiert und gebaut ist, eine beträchtliche und optimale Unterstützung.

 

Selle Italia SLR Boost Superflow in verschieden Grössen erhältlich

Fahrrad-Finanzierung jetzt kaufen - später bezahlen‎ Jetzt das neue Fahrrad in kleinen Monatsraten finanzieren!
   
 
We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Raddeluxe