Rennrad Pedale Test

Die besten Rennrad Pedale können eine höhere Treteffizienz, einen sicheren Halt, ein aerodynamisches Profil bei geringem Gewicht bieten – hier ist unsere Zusammenfassung der Besten Rennrad Pedale im Test

Die besten Rennrad Pedale im Test

Gute, leistungsstarke Rennrad Pedale sind eine Notwendigkeit für jeden Rennradfahrer, da sie einen der drei Kontaktpunkte zwischen Rad und Sportler bilden. Das Einklinken in die Pedale sorgt nicht nur für eine stabile Verbindung zum Ablegen von Watt, sondern hält auch Ihre Füße in der richtigen Position und hilft Ihnen, die Effizienz zu erhalten, wenn Ihre Trittfrequenz zunimmt.

Rennrad Pedale Testsieger

Im Folgenden finden Sie alles, was Sie wissen müssen, einschließlich der genauen Eigenschaften eines Tennrad Klickpedals. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf von Rennrad Pedalen achten müssen, und geben Ihnen eine Übersicht über unsere Top Favoriten.

 

Shimano Rennrad Pedale Test

Ein großartiges Qualitätspedal, das in Anbetracht des Preises deutlich über seinem Gewicht liegt

Shimano_ Pedal SPD-SL PD-R7000 M.Cleat SM-SH11 o.Reflektor Carbon

89,95 Auf Lager
1 new from 89,95€
Last update was on: 4. Juni 2020 18:53

PROS:
  • Paradebeispiel für Trickle-Down-Technologiedie fast dieselbe Leistung wie teurere Modelle bietet
CONS:
  • Das mittlere Edelstahlkissen wurde für die neueste Version entfernt

Shimano-Pedale gehören aus gutem Grund zu den beliebtesten auf dem Markt. Sie gehören zu den benutzerfreundlichsten und zuverlässigsten der ganzen Familie. Die seidig glatten Lager drehen sich für eine Ewigkeit, bevor sie knusprig werden, und der Rückhaltemechanismus auf der Rückseite des Körpers bedeutet, dass sie immer mit der richtigen Seite nach oben hängen.

Die Shimano-Straßenstollen sind mit großen Kunststoffstollen erhältlich, die bei 0, 5 oder 9 Grad schwimmen. Sie sind relativ leicht zu benutzen, brechen nicht über den Rand und halten auch ohne Café-Abdeckungen einige Zeit beim Laufen.

Wenn wir darüber reden, wie wir unser hart verdientes Geld für Fahrradkomponenten ausgeben, sind die 105 Pedale für Shimano-Pedalanwender das Gewinnerticket, da sie mit nur einem Bruchteil des Preises mit den Dura-Ace-Pedalen mit der höchsten Reichweite vergleichbar sind die Kosten. Ja, die High-End-Modelle bieten eine geringfügig geringere Stapelhöhe, eine größere Bodenfreiheit und einen zusätzlichen Lagersatz. Diese haben jedoch nur geringe Auswirkungen auf die Stabilität, Sicherheit oder Haltbarkeit. Sie haben immer noch die gleiche breite Trittfläche und Edelstahlplatten auf der Oberseite des Pedalkörpers, um vorzeitigem Verschleiß vorzubeugen und eine ausreichende Verstellbarkeit durch die Stollen zu gewährleisten und Spannungen abzubauen.


Shimano Rennrad Pedale Test

SHIMANO Ultegra R8000 SPD-SL Carbon Road Pedals

365,58 Auf Lager
1 new from 365,58€
Last update was on: 4. Juni 2020 18:53

Ein Gleichgewicht zwischen Preis und Leistung, ein beliebtes Pedal dank seiner langlebigen Leistung

PROS:
  • Mitten auf der Straße arbeiten sie einfach und unkompliziert
CONS:
  • Die wenigen Unterschiede sind zu klein, um wahrgenommen zu werden

Ultegra ist die Privateer-Racer-Produktreihe in der Shimano-Produktpalette im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis, und die R8000-Pedale sind keine Ausnahme. Sie leihen sich viel von den Dura-Ace-Pedalen und verfügen über einen breiten Carbon-Verbundkörper für eine stabile und stützende Trittplattform. Mit einer Höhe von 10 mm sind sie 0,7 mm kürzer als ihre Vorgänger und weg ist die abnehmbare Edelstahlplatte; Stattdessen erhalten Sie drei Edelstahlpads, die auf den Pedalkörper geklebt sind, um Verschleiß zu vermeiden.

Die R8000-Pedale sind 37 g leichter als die 105-Version und werden mit den gelben 6-Grad-Schwimmerplatten und Standard-Montageteilen geliefert. Sie drehen sich auf einer Edelstahlachse und zwei Lagern, für die keine Einlaufzeit erforderlich ist, und lassen sich zum einfachen Einrasten immer mit heruntergedrückter Feder einstellen. Wie in der 6800-Version eingeführt, sind die Ultegra-Pedale auch in einer + 4-mm-Achsversion erhältlich, wenn Ihre Hüften und Knie einen zusätzlichen Abstand von der Kurbel benötigen.


Shimano Rennrad Pedale Test

SHIMANO SPD-SL Renn-Pedal PDR 9100 Dura Ace einseitig Pedale + SCHLAUCHFLICKEN

224,90 Auf Lager
1 new from 224,90€
Last update was on: 4. Juni 2020 18:53

Der Marktführer kommt mit hyper-glatten Lagern, aber mit 228 Gramm werden Gewichtsminderungen nicht beeindruckt

PROS:
  • Super gleichmäßige
  • zuverlässige
  • einfache Einstellung der Retention
CONS:
  • Preis
  • Gewicht fürs Geld

Es ist schwer, ein Weight Weenie zu sein und Shimano- Pedale zu fahren, da sie nicht gerade federleicht sind. Aber für diejenigen, die Gramm zählen und Shimano-Pedale und -Stollen bevorzugen, sind die Dura-Ace-Pedale Ihre offensichtliche Wahl – erwarten Sie nur nicht, dass sie billig sind. Basierend auf einem geformten Verbundkörper wird die alte Platte aus rostfreiem Stahl durch drei kleinere Platten ersetzt, die aufgeklebt werden (wie bei Ultegra). Die Dura-Ace-Pedale sind außerdem mit einem zusätzlichen Lager ausgestattet, um besseren Halt und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Die Höhe ist ungefähr 2 mm niedriger als bei der R8000-Version, und die Dura-Ace-Pedale sind in der Standard- und + 4 mm-Achse erhältlich, wenn Sie einen etwas längeren Q-Faktor benötigen.

Mit einem Gewicht von 228 g ist es eine Überraschung, dass Shimano immer noch keine Titanachse verwendet, wie es alle Wettbewerber tun, um die Grammatik weiter zu verbessern.

Erwähnenswert ist, dass die Shimano-Pedale am oberen Ende standardmäßig mit den blauen Stollen der Marke ausgestattet sind, die nur 2-Grad-Auftrieb bieten.


Look Rennrad Pedale Test

LOOK Unisex – Erwachsene Pedale Kéo Blade Carbon Ti Black, Unisize

218,39 Auf Lager
2 new from 218,39€
Last update was on: 4. Juni 2020 18:53

Ein einfaches Design und solider Halt, aber mit begrenzter Einstellbarkeit

PROS:
  • Positives Engagement
  • Leicht
CONS:
  • Carbonklinge leicht zu beschädigt
  • Schaukeln von Seite zu Seite

Look leistete 1984 Pionierarbeit im Bereich des Klickpedals, und das Keo Blade ist das Spitzenangebot der Marke. Das französische Outfit hat das Design im Laufe der Jahre aktualisiert und die Keo Blade verwendet eine Carbon-Blattfeder anstelle einer traditionellen Feder, um die Stollen zurückzuhalten – im Gegensatz zum Time-System.

Wenn Sie eine Blattfeder verwenden, kann Look ein ziemlich leichtes Pedal machen, aber mit dem fehlenden Gewicht am Rücken, setzen sie sich nicht immer in der richtigen Position ab und können Sie beim Abheben von einem Pedal auf Trab halten an der Ampel.

Leider ist das Carbonblattfeder-Design für die Spannungseinstellung nicht förderlich. Look bietet jedoch mehrere Versionen mit unterschiedlichen Lösezugkräften an. Es ist ein Job, den jeder ausführen kann, der einen Inbusschlüssel besitzt, aber er ist komplizierter als die anderen Pedalsysteme. Da sich die Carbonklinge unten am Pedal befindet, ist sie auch anfällig für Beschädigungen.

Looks Stollen sind mit 0, 4,5 und 9 Grad Schwimmwinkel erhältlich und das Design wird oft von Ablegerpedalmarken wie Exustar und Ritchey übernommen.

Eine häufige Beschwerde bei Keo-Pedalen ist das seitliche Schaukeln, und sobald ein bisschen Sand darin ist, neigen sie auch zum Quietschen.


Plattform Pedale Rennrad Test

Speedplay Pedale Zero CR-MO Pedalset, Weiß, 11225

Last update was on: 4. Juni 2020 18:53

Aero, Leichtgewicht, doppelseitiger Einstieg und gute Bodenfreiheit machen dies zu einer attraktiven Option für Rennfahrer

PROS:
  • Verstellbarkeit
  • Doppelseitiger Einstieg
CONS:
  • Benötigen Sie ein wenig Wartung
  • Keine Einstellbarkeit der Freigabespannung

Die Zeros von Speedplay werden wegen ihres kleinen kreisförmigen Pedalkörpers häufig als Lutscher bezeichnet. Der große Unterschied bei diesem System besteht darin, dass sich der Federmechanismus nicht auf dem Pedal, sondern in der Schuhplatte befindet.

Die Stollen sind mit zwei kleinen Begrenzungsschrauben hoch einstellbar und können zwischen 0 und 15 Grad schweben. Dabei werden die Einstellung von Vorne nach Hinten und von Seite zu Seite in separate Platten unterteilt, dh, sie werden unabhängig voneinander eingestellt. Die Marke bietet auch eine Reihe von Spindellängen und verschiedenen Grundplatten für noch mehr Einstellbarkeit. Da sich der Großteil der Hardware in der Klampe befindet, hat Speedplay einen Vorteil in Bezug auf den Kurvenabstand.

Einige Schuhmarken bieten auch einzigartige Speedplay-spezifische Schuhe mit vier in die Sohle gebohrten Löchern an, wodurch die ohnehin schon niedrige Stapelhöhe von 11,5 mm noch kleiner wird. Die Klemme ist in zwei Ausführungen erhältlich. eine Standardversion mit einer Metallgrundplatte und einer mit Noppen versehenen „Aero Walkable“ -Stollenplatte. Wir können nicht für die Vorteile der Grübchen für die Luft sprechen, aber die begehbare Version verfügt, wie der Name schon sagt, über eine austauschbare gummierte Abdeckung, die viel Traktion verleiht und die Lebensdauer der Stollen verlängert.

Sie drehen sich auf Nadellagern und erfordern von Zeit zu Zeit ein Auffrischen des Fettes. Dieser Vorgang dauert jedoch nur fünf Minuten und erfordert lediglich einen kleinen Kreuzschlitzschraubendreher, eine Fettpresse und einen Lappen. Die Stollen brauchen auch ein bisschen Liebe, wobei der Frühling regelmäßig einen Tropfen Trockenschmiermittel benötigt.

Speedplay bietet viele Versionen des Zero an, einschließlich Aero, Pave, Light Action, Nanogram und Edelstahlachse. Wir haben sie alle ausprobiert und genau wie beim Shimano SPD SL sind die Vorteile der teureren Versionen bestenfalls marginal.


Look Rennrad Pedale Test

LOOK Unisex – Erwachsene Pedale Kéo 2 Max Black, Unisize

68,95 79,99 Auf Lager
8 new from 68,95€
Free shipping
Last update was on: 4. Juni 2020 18:53

Ein guter Allrounder in Sachen Preis, Verstellbarkeit und Gewicht

PROS:
  • Einstellbare Freigabespannung
  • Preis
CONS:
  • Schaukeln von Seite zu Seite

Der Keo Max folgt dem gleichen Design wie der Keo Blade, aber anstelle einer Carbon-Blattfeder zur Rückhaltung der Stollen erhalten Sie eine Standard-Stahlschraubenfeder. Dieses System erhöht zwar das Gewicht und verringert den Kühlfaktor, ermöglicht jedoch eine bessere Einstellung der Release-Spannung. Das zusätzliche Gewicht auf der Rückseite des Pedals hilft dem Körper auch dabei, sich in der richtigen Ausrichtung niederzulassen, um ein einfaches Einrasten zu ermöglichen.

Es ist in Carbon- und Nicht-Carbon-Versionen erhältlich, wobei der Unterschied zwischen ihnen etwa 10 Gramm beträgt.

Sie verwenden die gleichen Stollen wie die Keo Blades, die in den Schwimmgraden 0, 4,5 und 9 erhältlich sind.


Carbon Ceramic Titanium Rennrad Pedale

Look Pedale Kéo Blade Carbon TI Ceramic NEG, Sport und Outdoor, Schwarz

299,00 Auf Lager
3 new from 299,00€
Last update was on: 4. Juni 2020 18:53

Range topping Keramik-glatte Pedale

PROS:
  • Leicht
  • Keramiklage
CONS:
  • Teuer
  • Fehlende Einstellbarkeit

Das Keo Blade Carbon Ceramic Titanium-Pedal ist mit all den Schlagworten eines Premium-Fahrradprodukts nicht überraschend an der Spitze der Pedalhierarchie der französischen Marke positioniert.

Der Keo Blade Carbon Ceramic Ti wird häufig von Fahrern wie Romain Bardet im professionellen Peloton eingesetzt. Er verwendet dieselbe 67 mm breite Plattform wie der Keo Blade Carbon, verfügt jedoch über eine Titanachse mit geringem Gewicht und Keramiklager.

Der Nachteil tritt auf, wenn die Pedalspannung von den voreingestellten 16 nm abweicht. Dazu müssen Sie die Carbonblattklinge entweder durch die mitgelieferte 12-nm- oder die optionale 20-nm-Klinge ersetzen – nicht annähernd so einfach, einen Inbusschlüssel zu drehen.


Was sind Rennrad Klickpedale?

Rennrad Pedale sind mit einem Klicksystem ausgestattet, das auf das Fehlen eines Zehenclips hinweist, wie er ausschließlich vor Mitte der 1980er Jahre verwendet wurde.

Mit diesen Pedalen können Sie direkt in das Pedal einclipsen, um eine mechanische Verbindung zu einer Schuhplatte herzustellen, die an der Unterseite eines speziell angefertigten Schuhs angeschraubt ist. Die meisten Rennradschuhe haben drei Löcher in der Sohle, während Mountainbikeschuhe mit zwei Löchern ausgestattet sind. Es gibt auch Vier-Loch-Schuhe, die speziell für ein bestimmtes Pedalsystem entwickelt wurden, dazu später mehr.

Während jedes Pedalsystem geringfügig variiert, ist die Mechanik mehr oder weniger gleich. Treten Sie zum Einrasten auf die Pedalplattform und drehen Sie am Knöchel, um den Clip zu lösen. Wo sie variieren, sind die Release-Spannung, der Schwimmer, die Plattformgröße, die Stapelhöhe und die Zuverlässigkeit.

Abhängig von Ihrem Selbstvertrauen und Ihrer Erfahrung als Fahrer variiert das, wonach Sie in einem Pedal suchen, geringfügig.

Worauf Sie bei Rennrad Pedalen achten sollten

Einstellbarkeit der Stollen bei Rennrad Pedalen

Jede Marke verwendet ein etwas anderes Stollensystem, und einige bieten eine feinere Anpassung als andere. Zum Beispiel mit Stollen im Shimano- und Look-Stil; Vorne und hinten, Seite an Seite und Stollenwinkel werden alle gleichzeitig eingestellt, während Speedplay einen separaten Satz Schrauben verwendet, um jede Achse zu modifizieren.

Float- Rennrad Pedale

Float gibt an, um wie viel Grad sich Ihre Ferse seitlich bewegen kann, wenn Sie in das Pedal getreten sind. Abhängig von der Pedalmarke Ihrer Wahl können Sie mit Speedplay (das auch angepasst werden kann) feste Stollen mit einem Schwebegrad von bis zu 15 Grad kaufen.

Während einige Profis über die Vorteile sprechen, mit einer schwimmenden Klampe von Null „eingesperrt“ zu sein, profitieren die meisten Gelenke von einem gewissen Grad an Bewegung. Bei den meisten Pedalsystemen ist etwas Reibung in den Schwimmer eingebaut, während sich andere widerstandsfrei anfühlen – was für Sie richtig ist, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Plattformgröße bei Rennrad Pedalen

Wenn es um Rennrad Pedale geht, gibt jede Marke an, dass ihr System die größte Trittfläche oder -plattform bietet. Es ist ein wesentlicher Faktor, der berücksichtigt werden muss, da ein Pedal mit einer größeren Oberfläche Ihre Tretkraft auf einen größeren Teil Ihres Fußes verteilt, was bedeutet, dass Sie nach fünf Stunden in Ihrem ganztägigen Epos diese unangenehmen Krisenherde an den Füssen nicht bekommen sollten.

Freigabe Spannung bei Rennrad Pedalen

Für Anfänger ist es wichtig, schnell aus dem Pedal zu können, wenn Sie das Timing einer Ampel falsch einschätzen, um nicht nur ein verletztes Ego, sondern auch einen wunden Punkt auf der Hüfte zu verhindern. Zur gleichen Zeit ist das Letzte, was Sie wollen, wenn Sie auf einen Angriff in einem Straßenrennen oder in einem Massensprint reagieren, dass sich Ihr Fuß löst.

Bei den meisten Pedalen, bei denen eine Feder verwendet wird, kann die Freigabespannung mit einer Klemmschraube eingestellt werden, während bei anderen Pedalen, bei denen eine Carbon-Blattfeder zum Festhalten verwendet wird, möglicherweise ein gewisses Maß an Einstellbarkeit erzielt wird, jedoch häufig mit ein paar zusätzlichen Schritten.

Höhe des Stapels

Die Stapelhöhe bezieht sich auf den Abstand zwischen der Pedalachse und der Unterseite Ihres Fußes. Idealerweise möchten Sie Ihren Fuß so nah wie möglich haben, denn je kürzer der Abstand ist, desto leichter ist es, auf der Achse zu bleiben, und desto weniger Energie geht beim Verdrehen verloren. Sie können sich auch auf eine niedrigere Gesamtposition einstellen, um die Aerodynamik zu unterstützen.

Es ist auch wichtig, die Stapelhöhe zu notieren, wenn Sie Pedalsysteme austauschen, da Sie möglicherweise auch Ihre Sattelhöhe anpassen müssen.

Verlässlichkeit von Rennrad Pedale

Rennrad Pedale sind oft der am meisten vernachlässigte und selten gewartete Teil eines Fahrrads, und Marken, die versuchen, Gewicht zu sparen, wo immer sie können, passiert dies oft in den Buchsen und Lagern. Einige erfordern nur hier und da einen Spritzer Fett, während andere mit speziell angefertigten Werkzeugen vollständig zerlegt werden müssen.

Zuverlässigkeit gilt auch für Stollen und wie oft Sie die Hardware ersetzen müssen, wobei einige erheblich länger als andere dauern.

Raddeluxe