Werbung

Sattelhöhe Rennrad / So stellen Sie Ihre Sattelhöhe ein

2. März 2022
Werbung

Hast du Probleme mit Unbehagen oder Knieschmerzen? So stellst du deine Sattelhöhe für perfektes Pedalieren ein.

Sattelhöhe Rennrad richtig einstellen

Die richtige Einstellung der Sattelhöhe kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Den Sweet Spot zu finden, ist jedoch entscheidend für Komfort, Leistung und Verletzungsprävention.

Die optimale Sattelhöhe zu finden, ist so ziemlich die Grundlage der Fahrradanpassung – der Abstand zwischen dem Tretlager und der Oberseite deines Sattels spielt eine Rolle für den Komfort, die Kraft und die Gesamtleistung.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Autofahrer diese Einstellung falsch vornehmen, aber mit der richtigen Anleitung ist es ziemlich einfach, das zu Hause in Ordnung zu bringen.

Wir haben mit dem ehemaligen Profi Jimmy George gesprochen, der jetzt bei V02 Cycling im grünen Mekka Hildenborough in Kent als Fahrradanpasser und Trainer arbeitet.

„Wenn ich Einstellungen am Fahrrad vornehme, beginnt alles mit der Sattelhöhe“, sagt er. „Dann vorne und hinten. Alles andere – Lenkerhöhe und Reichweite – kommt danach.“

„Es ist wichtig, dass du deine Sattelhöhe erreichst, denn du musst dich beim Fahren wohlfühlen. So kannst du länger fahren und dich mehr anstrengen.“ Die Wahl der richtigen Höhe beugt auch Verletzungen vor – Kompressionsverletzungen können zu niedrig und Überstreckungsprobleme zu hoch sein. Radfahren sollte eigentlich keine Verletzungen verursachen, es sei denn, du fällst vom Rad.

Zur Klarstellung: Die Messung der Sattelhöhe ist der Abstand zwischen der Mitte des Tretlagers und der Mitte des Sattels.

Es gibt viele Methoden, Formeln und magische Berechnungen – aber George empfiehlt den alten Favoriten.

Um deine Sattelhöhe einzustellen, setzt du dich auf das Fahrrad, löst den Clip und platzierst deine Ferse in der Mitte der Pedalachse, so dass die Kurbel mit dem Sitzrohr ausgerichtet ist. Deine Hüfte sollte nicht wackeln müssen, um das Pedal zu erreichen, aber dein Bein sollte ganz gerade sein, wenn du einrastest.

Dies ist laut George die Goldstandardmethode. Aber es ist wichtig, hier nicht aufzuhören.

Jimmy George bei V02 Radfahren bei der Arbeit.

George rät: „Die andere Sache, die du überprüfen solltest, ist die Entspannung. Ziehe ein Lot vom Knie ab. Die Rückseite der Kniescheibe sollte in einer Linie mit dem Fußballen sein. Der Fußballen sollte über der Pedalachse liegen.“

„Nachdem du das erledigt hast, solltest du die Überprüfung der Sattelhöhe wiederholen. Wenn du den Sattel nach vorne bewegst, wird der Winkel verkürzt und umgekehrt.“

Danach schlägt George vor, mit deinem Fahrrad zu fahren und ein wenig auszuprobieren. „Wenn er sich zu niedrig anfühlt, schiebe deinen Sattel 1 mm nach oben, wenn er sich immer noch niedrig anfühlt, schiebe ihn 1 mm nach oben und umgekehrt.“

Wenn du zu hoch gehst, wirst du feststellen, dass du auf dem Sattel schaukelst oder eine Zerrung in der Kniekehle spürst. Das Treten ist nicht mehr gleichmäßig und kreisförmig, und du spürst vielleicht, dass du am Ende des Trittes einknickst. Wenn du zu tief gehst, spürst du einen Druck in der Kniekehle.

Anzeichen dafür, dass deine Sattelhöhe falsch eingestellt ist.

Eines der häufigsten Anzeichen für eine falsche Sattelhöhe sind  Knieschmerzen .

weiter lesen: Knieschmerzen beim Radfahren : alles, was Sie wissen müssen

Obwohl es natürlich auch andere Ursachen gibt und die Reaktionen individuell unterschiedlich sind, verursacht ein zu hoher oder zu niedriger Sattel in der Regel Schmerzen in der Vorder- bzw. Rückseite des Knies.

>>> 10 besten Rennrad Sättel: Rennrad Sattel Test

Ein Fahrer, dessen Sattel zu hoch ist, wippt in der Regel auch beim Treten – ein Freund sollte das beobachten können. Auch ein übermäßiges Abrollen der Hüfte, um den Boden jedes Pedaltrittes zu erreichen, kann Schmerzen verursachen.

Gibt es eine andere Art und Weise?

Wenn du Mathe und Formeln bevorzugst, gibt es eine weitere Methode, die auf der Messung der Schrittlänge basiert.

  1. Um die Startzahl zu ermitteln, stellst du dich mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen hin (ohne Schuhe). Lege eine Wasserwaage zwischen deine Beine und markiere einen Punkt an der Wand, an dem sich die Oberkante der Waage befindet. Notiere den Abstand vom Boden bis zu diesem Punkt.
  2. Multipliziere diesen Wert dann mit 0,9, um deine Startzahl zu erhalten.
  3. Miss deine Schrittlänge und wende sie dann auf deine Sattelhöhe an.

George, der bei V02 auch Custom Bikes für Kunden auf der Grundlage ihrer Maße baut, sagt: „Wir nutzen das als Richtwert, wenn wir jemanden noch nie getroffen haben und sein Fahrrad bauen. Ich würde sagen, dass es in 50 Prozent der Fälle die richtigen Maße liefert. Wenn wir den Fahrer auf das Rad setzen, werden wir wahrscheinlich Anpassungen vornehmen

Das liegt daran, dass die Theorie nur bis zu den mathematischen Grundlagen geht – und Körper sind nicht formelhaft.

Der Fahrradmonteur erklärt: „Menschen haben unterschiedliche Muskelspannungen. Für sehr bewegliche Menschen kann die resultierende Sattelhöhe zu niedrig sein. Für jemanden mit angespannten Muskeln könnte sie sich zu hoch anfühlen.“

„Die Fersen-Pedal-Methode berücksichtigt dies, denn bei einer beweglichen Person kann das Bein ganz gerade sein, während es sich bei einer angespannten Person leicht gebeugt anfühlt, als wäre es ganz durchgestreckt, ohne dass sie sich der Beugung bewusst ist. Sie ist keine Formel und berücksichtigt die individuellen Unterschiede.“

Immer noch nicht die richtig Sitzlänge Rennrad?

Die Fersen-Pedal-Methode scheint daher die beste Option für diejenigen zu sein, die bequem ein Rennrad fahren möchten.

Es gibt aber noch andere Faktoren, die zur idealen Passform des Fahrrads beitragen. Ab einem bestimmten Punkt brauchst du einen professionellen Fahrradmonteur, um das zu überprüfen.

„Wenn du dich einfach nicht wohlfühlst, lohnt es sich, das Fahrrad anpassen zu lassen. Es gibt so viele Faktoren: Sattelhöhe, Sattelwinkel, Längsrichtung, Stolleneinstellung.

Es lohnt sich auch, den Prozess für jedes Fahrrad zu wiederholen. „Manche Leute sagen, dass sie das gleiche Maß verwenden“, sagt George.

„Aber die Sättel variieren – manche haben eine leichte Neigung. Die Vorwärtsneigung des Beckens und die Position des unteren Rückens können sich von Fahrrad zu Fahrrad ändern, was sich darauf auswirken kann, wie bequem du dich fühlst.

Wenn es um Zeitfahrräder geht, verbessert der zum Triathleten gewordene Straßenrennfahrer seine Fachkenntnisse. Er würde immer empfehlen, sich an einen Profi zu wenden.

Matt Bottrill berät beim Zeitfahren mit dem Fahrrad.

Vorne und hinten sind wirklich unterschiedlich – vor allem, wenn die modernen [Zeitfahr-]Positionen so weit vorne und so tief wie möglich sind. Dabei muss dein Becken vollständig gedreht werden.

„Das ist ein ganz anderes Thema und ich würde sagen, es gibt keine Formel. Wir müssen sicherstellen, dass der Fahrer die Position halten kann und dort Kraft erzeugt. Das kann man nur mit einer [professionellen] Fahrradanpassung feststellen. „

Passender Artikel Sattelhöhe Rennrad

Die richtige Sattelhöhe ist der Schlüssel für eine bequeme und angenehme Fahrt, egal ob du eine gemütliche Runde drehst oder einen Hügel hinauffährst.

Zum Glück ist es nicht schwer, die richtige Sattelhöhe einzustellen – mit ein bisschen Geduld und ein paar grundlegenden Messungen kannst du den perfekten Punkt für schmerzfreies Pedalieren finden.

Wenn du immer noch Probleme hast, deinen Sweet Spot zu finden oder wenn deine aktuelle Einstellung nicht ganz zu dir passt, schau dir Alternativen an Sätteln und Sattelstützen an.

Rose Bikes führen Top-Marken wie Selle Italia, Fizik und Brooks, damit du sicher sein kannst, dass du die perfekte Passform für dein Fahrrad und deinen Körper findest. Viel Spaß bei deiner nächsten Fahrt – jetzt, wo du weißt, wie du dein Sattel richtig einstellen kannst

Last Updated on 2. März 2022 by Raddeluxe

Werbung
Alles für deine nächste Radtour im Test

Raddeluxe
Logo