Beste Rennrad im Test 2022 | Die besten Rennräder der Saison im Vergleich

Beste Rennräder Test Beste Rennräder Test im Schwarzwald

Rennrad Testberichte – Die besten Rennräder im Vergleich

Rennrad Test: Die Wahl des besten Rennrads für dich ist eine große Entscheidung. Die Preise und verfügbaren Optionen decken eine große Bandbreite ab. Das beste Rennrad für dich zu finden, muss aber nicht schwierig sein.

Alle Rennräder haben zwei Räder und einen Rahmen gemeinsam. Darüber hinaus gibt es viele Dinge zu beachten, wenn du ein neues Rennrad kaufen willst.

Wir haben hier bei Raddeluxe Hunderte von Rennrädern verglichen und getestet. Hier findest du unsere wichtigsten Ratschläge für die Auswahl der besten Rennräder zu verschiedenen Preisen in einem Testbericht. 

Was willst du mit deinem Rennrad machen??

Bei der Wahl des besten Rennrads für dich ist es wichtig zu entscheiden, was du mit dem Rad machen willst. Willst du schnell sein und Rennen fahren oder suchst du ein komfortables Rad für gemütliche Fahrten?

Ein voll ausgestattetes Rennrad bringt dich in eine gekrümmtere Fahrposition, bei der dein Kopf und deine Schultern tiefer über dem Lenker liegen. Das ist ideal für schnelles Fahren und senkt das Frontalprofil, um den Windwiderstand zu verringern. Sie kann jedoch unbequem sein, besonders für Anfänger.

Fahrräder mit der Bezeichnung „Endurance“ oder „Sport“ sind dagegen für eine aufrechtere Fahrposition ausgelegt, bei der der Vorbau näher am Sattel sitzt. Das sorgt für mehr Komfort bei längeren Fahrten, kann dich aber auch ein wenig ausbremsen.

Die besten Rennräder, die wir bei RadDeluxe vergleichen

Testsieger: Specialized Allez Rennrad

Punktzahl: 9/10

Vorteile: Qualitätsrahmen, stabiles Fahrverhalten

Nachteile: Große Sprünge zwischen den Gängen, Budgetbremsen

Das preisgünstige Rennrad von Specialized verfügt über einen leichten Rahmen und eine Vollcarbon-Gabel. Die Kabel sind intern verlegt. Die Axis Sport-Räder sind jedoch schwer und die Tektro-Felgenbremsen sind nicht die effektivsten.

Die Shimano Claris-Gruppe bietet viel Ausrüstung für die Bewältigung von Hügeln und bietet Platz für Kotflügel und ein Gepäckträger. Es ist ein beeindruckendes Paket für den Preis.

  • Rahmen: Specialized E5 Premium-Legierung
  • Gruppensatz: Shimano Claris
  • Räder: AxisSportlegierung
  • Gewicht: 9,4 kg
SPECIALIZED Allez Rennrad
SPECIALIZED Allez Nicht selten werden Rahmen der Einstiegsbikes nicht gut verarbeitet, um einen niedrigen Preispunkt zu erreichen. Das Allez hingegen definiert das "Einsteigerbike" neu. Mit der Priorität auf Gewicht, Qualität und Haltbarkeit ist das Allez ein hochwertiges Rennrad, das für Jeden erreichbar ist…
ab 1200 €

Giant Contend Rennrad Test

Punktzahl: 9/10

Vorteile: Fahrqualität, gutes Handling

Nachteile: Ziemlich schwer

Der Contend teilt die Merkmale der teureren Fahrräder von Giant und verfügt über einen kompakten Rahmen mit einem schrägen Oberrohr, einer D-Fuse-Sattelstütze und einer Carbongabel. Das bietet viel Komfort und Handling, lässt Sie länger fahren und schafft Vertrauen.

Es gibt Taschen mit niedrigem Schaltwerk bis zu 1: 1, um Steigungen zu bewältigen, und Shimano 105 bietet Ihnen hochwertige Schaltvorgänge, obwohl das ziemlich hohe Gewicht nicht für spritzige Leistung sorgt.

  • Rahmen: ALUXX SL-Legierung
  • Gruppensatz: Shimano 105
  • Räder: Riesige P-R2-Legierung
  • Gewicht: 9,0 kg

ROSE PRO Rennrad Test

Das kompromisslose Alu-Rennrad mit bester Preis-Leistung

ROSE PRO SL DISC 105 BIKE
ROSE PRO SL DISC 105 BIKE

Punktzahl: 10/10

Vorteile: Vielseitig, Qualitätsrahmen

Nachteile: keine

ROSE PRO SL DISC 105 (Deutschland) ist ein Endurance-Rennrad zu einem unglaublichen guten Preis. Für Adrenalin-Junkies, alltägliche Helden und alle, die einfach nur Spaß haben wollen. Das PRO SL bringt Ihnen Gänsehaut und Freudentränen.

Mehr Komfort:Das neue ROSE Carbongabel garantiert eine verbesserte Leistung dank eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Steifigkeit und Gewicht.

Mehr Integration: Eine vollständig integrierte Kabelführungslösung am Vorbau verbirgt Schalt- und Bremskabel – für ein ultrareines Cockpit. Eine weitere Neuheit ist die integrierte Sattelklemme.

Mehr Design: Hergestellt aus verwindungssteifem Aluminium mit eleganten Schweißnähten für einen Rahmen in Carbonoptik.

  • Rahmen:Dreifach konifiziertes Aluminium
  • Gruppensatz: Shimano 105
  • Räder: DT Swiss P1850 Spline Disc, schwarz 27,5″
  • Gewicht: 9,0 kg / 19,9 lbs
ROSE PRO SL 105
... weitere Infos im ROSE Bikes Online-Shop!
1.299,00€

Cannondale Rennrad Test

Punktzahl: 10/10

Vorteile: Vielseitig

Nachteile: keine

Der CAAD13 hat eine lange und niedrige Geometrie gepaart mit einer Handhabung, die ihresgleichen sucht. Der Preis ist niedrig genug, um ein erstes Fahrrad zu sein. Es ist ein Rahmen, aus dem Sie nicht herauswachsen werden.

Zu diesem Preis erhalten Sie eine Shimano 105-Hydraulikgruppe mit einem Cannondale 1-Kurbelsatz, FSA 52/36-Kettenblättern und Scheibenbremsen. Der Formular RD 2.0-Radaufbau und die 28-mm-Vittoria Rubino Pro Bright-Reifen möchten möglicherweise irgendwann aktualisiert werden.

  • Rahmen: SmartForm C1 Premium-Legierung
  • Gruppensatz: Shimano 105
  • Räder: RD 2.0-Legierung
  • Gewicht: 9,0 kg / 19,9 lbs
CANNONDALE CAAD RENNRAD
... niedrigster Preis bei Liquid-Life Online-Shop!
ab 1300 €

Trek Emonda Rennrad Test

Punktzahl: 10/10

Vorteile: Tolles Aussehen und Finish

Nachteile: Handling nicht das schärfste

Der leichte Emonda bietet dank 28-mm-Reifen, Carbon-Sattelstütze und komfortorientierter Fahrposition hervorragendes Bremsen und viel Komfort.

Das Gewicht von unter 8 kg ist für ein Aluminium-Scheibenbremsrad zu diesem Preis beeindruckend, besser als für viele Carbon-Bikes, während die Invisible Weld-Technologie von Trek für glatte Schweißnähte sorgt, die ebenfalls wie Carbon aussehen.

  • Rahmen: Ultraleichte Alpha-Aluminiumlegierung der Serie 300
  • Gruppensatz: Shimano 105
  • Räder: Bontrager Affinity Disc-Legierung
  • Gewicht: 7,8 kg
Trek Emonda Disc
Trek Emonda - Performance Rennrad: ... niedrigster Preis bei Liquid-Life Online-Shop!
11.499,00 €

Giant Defy Rennrad Test

Punktzahl: 9/10

Vorteile: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, komfortabel, vielseitig

Nachteile: Unordentliche Kabelführung, unbequemer Sattel

Der auf Ausdauer ausgerichtete Defy von Giant bietet zahlreiche Komfortmerkmale, darunter abgeflachte Lenker und eine D-förmige Carbon-Sattelstütze. Die Riesenräder des Defy's sind mit 32-mm-Gummi ausgestattet und bieten Platz für bis zu 35 mm.

Trotz dieses Komforts fühlt sich der Defy flink an und fährt gut ab, während die großen Reifen Ihnen das Potenzial bieten, im Gelände zu fahren.

  • Rahmen: Giant Advanced Grade Composite Carbon
  • Gruppensatz: Shimano Ultegra
  • Räder: Giant P-R2 Scheibenlegierung
  • Gewicht: 8,6 kg

Cannondale Carbon Rennrad Test

Ergebnis: 9/10

Vorteile: Nachgiebige, schnelle Räder, gute Handhabung

Nachteile: Etwas schwere Reifen mit niedrigen Spezifikationen

Das Aero-Rennrad von Cannondale bietet erstklassige Aero-Funktionen und ein aggressives Aussehen. Es ist immer noch bequem genug für den üblichen gemischten Beutel mit Straßenoberflächen. Dies ist zum Teil auf die extra breiten Aero-Carbon-Räder Knot 64 zurückzuführen, die die Reifenbreite der 23-mm-Reifen auf 26 mm erhöhen.

Mit 7,6 kg ist der SystemSix ausreichend leicht, wenn auch nicht klassenführend.

  • Gruppensatz: Shimano Ultegra Di2
  • Räder: Cannondale Knot 64 Carbon
  • Gewicht: 7,6 kg
Cannondale SuperSix EVO Carbon Disc Ultegra Di2 Mercury 54
Cannondale SuperSix EVO Carbon Disc Ultegra Di2 Mercury - Cyclocross Bike: Fast, just got faster.A pure road bike. Light, smooth and ultra fast. The evolution of the classic race machine.
6.599,00€

Scott Foil Rennrad Test

Punktzahl: 9/10

Vorteile: Wirklich schnell, sieht gut aus

Nachteile: Schwierig anzupassende Passform

Wir haben die Folie in verschiedenen Spezifikationen und mit Felgen- und Scheibenbremsen getestet und sind immer beeindruckt von ihrer Qualität und Geschwindigkeit. In seiner Premium-Ausstattung erfüllt der Foil alle Aero-Boxen in einem hervorragend aussehenden Design mit gut integrierter Verkabelung und einem hochwertigen Satz Syncros-Aero-Räder sowie 28-mm-Reifen, um das kantige Fahrverhalten etwas glatter zu gestalten.

Es gibt erstklassige Dura-Ace Di2-Schaltvorgänge, obwohl wir uns einen Leistungsmesser als Teil des Geschäfts gewünscht hätten.

  • Rahmen:
  • FolienscheibeH MX Carbon
  • Gruppe: Shimano Dura-Ace Di2
  • Räder: Syncros Capital 1.0 50 Scheibe Carbon
  • Gewicht: 7,5 kg

Pinarello Dogma Rennrad Test

Punktzahl: 9/10

Vorteile: Sehr schnell und aerodynamisch, leicht

Nachteile: Sehr teure, harte Fahrt

Die neueste Version des siebenmal mit der Tour de France ausgezeichneten Dogma ist steifer, schneller und aerodynamischer. Die integrierte Stange und der integrierte Vorbau verbergen die Kabel und reduzieren den Luftwiderstand gegenüber dem Vorgänger um 5%. Pinarello hat auch die Steifigkeit erhöht. Sie haben die Wahl zwischen Scheibenbremsen oder den von uns getesteten Felgenbremsen mit Direktmontage.

Der Dogma F12 fühlt sich superschnell an und ist leicht und gut spezifiziert, aber die Fahrt ist auf schlechten Straßenoberflächen etwas hart.

  • Rahmen: Dogma F12 Carbon
  • Gruppensatz: Shimano Dura-Ace Di2
  • Räder: Fulcrum Wind 400 Carbon
  • Gewicht: 6,7 kg

Specialized Asphalt Rennrad Test

Punktzahl: 9/10

Vorteile: Schnell, leicht, Aero

Nachteile: Eine härtere Fahrt als sein Vorgänger

Der neue Specialized Tarmac SL7 ist so gut, dass er das Venge Aero Bike der Marke in den Schatten stellt. Mit dem Feedback der Profis ist der neue Asphalt steifer, stabiler und aerodynamischer als sein Vorgänger – und 45 Sekunden schneller über 40 km bei 50 km / h.

Die neue integrierte Stange und die versteckte Kabelführung von Specialized sind nicht allzu schwierig zu handhaben und bieten mehr Reifenfreiheit – bis zu 32 mm. Es ist auch superleicht und verbessert die UCI-Gewichtsgrenze um 200 g.

  • Rahmen: Asphalt SL7 FACT 12r Carbon
  • Gruppengruppe: Shimano Dura-Ace Di2
  • Räder: Roval Rapide CLX Carbon
  • Gewicht: 6,6 kg

Trek Madone Rennrad Test

Note:  10/10

Vorteile: Große Fahrt Qualität und Handhabung, komfortabel, sehr Aero

Nachteile: highish Gewicht, Preis

Unsere Tests haben gezeigt, dass das Madone eines der aerodynamischsten Fahrräder auf dem Markt ist. Das eingebaute IsoSpeed-Federungssystem von Trek ist jedoch abstimmbar und macht den Madone trotz seines klobigen Aussehens überraschend komfortabel. Es gibt eine Auswahl an Felgenbremsen sowie das getestete Scheibenbremsrad. Das sollte ein paar hundert Gramm weniger Gewicht des Testbikes von 7,5 kg einsparen.

  • Rahmen: Trek OCLV 700 Carbon
  • Gruppensatz: SRAM Red eTap AXS
  • Räder: Bontrager Aeolus XXX6 Carbon
  • Gewicht: 7,5 kg
Trek Madone Carbon
Trek Madone Preis & Ausstattung bei Liquid-Life DE prüfen.
9.599,00€

Rose Rennrad Test

Der goldene Schnitt aus Leichtbau, Aerodynamik und Komfort

Note:  10/10

Vorteile:Leichtbau, Aerodynamik

Nachteile: vorderbau etwas fester ist als das hintere

Das X-Lite ist Roses Flaggschiff unter den Rennrädern und seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil des Markenkatalogs. Es wurde einer Reihe von Überarbeitungen unterzogen, aber seine jüngste, es vom X-Lite-Team in die X-Lite Six zu verwandeln, war die bisher ausgeprägteste.

„Der X-Lite war schon immer für seine Steifigkeit und sein geringes Gewicht bekannt. Der nächste Schritt bestand darin, Zugeständnisse an Aerodynamik und Komfort zu machen, um ihn zu einem runderen Rennrad zu machen“,

Komfort wurde geschaffen , indem ein wenig mehr Flex in die Sitzstreben eingebaut wurde und dann das Oberrohr geneigt wurde, um die Sattelrohrverbindung zu senken und die Menge der freiliegenden Sattelstütze zu erhöhen, die sich unter Last auslenken kann.

In Verbindung mit dem geringen Gewicht beschleunigte das Fahrrad wie ein erschrockenes Kaninchen, und obwohl ich keinen Zugang zu einem Windkanal habe, würde ich sagen, dass die überarbeitete Aerodynamik in Verbindung mit den RC-FIFTY DISC CARBON-Rädern der Grund war, warum das Fahrrad mit schmeichelhafter Leichtigkeit auf Geschwindigkeit blieb.

  • Rahmen: T40/60 UHM/HT Carbon, ab ca. 790 g UD-Carbon/Piano-Black 50cm
  • Gruppensatz: Shimano Ultegra
  • Räder: C-FORTY / RC-FIFTY DISC CARBON / 28“ / Innenmaulweite: ca. 19mm / Felgenhöhe: ca. 31/47mm / Felgenbreite: ca. 26/27mm / Gewicht: ca. 1440g / kompatible Reifenbreiten: 700×25-62mm
  • Gewicht: 6,9 kg

Beste Rennräder: worauf zu achten ist

Rahmen Material

Ein wesentlicher Unterschied zwischen billigeren und teureren Fahrrädern ist das Rahmenmaterial. Fahrräder, die weniger als 1000 € kosten, bestehen normalerweise aus einer Aluminiumlegierung, wobei die Rohre miteinander verschweißt sind. Es ist ein Material, das auch in teureren Fahrrädern verwendet wird und zu einer starken, leichten Maschine führen kann.

Teurere Fahrräder bestehen jedoch normalerweise aus Kohlefaser. Die Fasern geben dem Fahrrad Festigkeit und sind in ein Kunstharz eingebettet, um sie zusammenzuhalten. Die Mischung der verwendeten Fasern und ihre Anordnung bestimmen das Fahrgefühl des Fahrrads. Bei teureren Fahrrädern wird mehr Kohlefaser mit hohem Modul verwendet, wodurch das Gewicht gesenkt wird, ohne die Festigkeit des Fahrrads zu verringern.

Beste Rennräder Test

Titanlegierung wird für einige High-End-Fahrradrahmen verwendet

Titan ist ein weiteres Material, das in einigen teureren Fahrrädern verwendet wird. Es ist leicht, stark und rostet oder ermüdet nicht. Und Sie können immer noch Fahrräder aus der Stahllegierung finden, die das traditionelle Rahmenbaumaterial war. Es ist nicht ganz so leicht wie andere Modelle, aber robust und vermittelt ein unverwechselbares Fahrgefühl.

Sie sollten sich auch ansehen, woraus die Gabel des Fahrrads besteht. Viele Fahrräder haben eine Vollcarbon-Gabel oder eine mit Carbon-Gabelblättern und einem Aluminium-Gabelschaft. Dies neigt dazu, Unebenheiten auf der Straße für eine bequemere Fahrt gut zu absorbieren, aber bei einigen preisgünstigeren Fahrrädern finden sich Gabeln aus Aluminium oder Stahl.

Es ist wichtig, das richtige Fahrrad für Sie zu finden. Die meisten Fahrräder sind in verschiedenen Größen erhältlich, um Ihrer Statur zu entsprechen, und Fahrradhersteller veröffentlichen normalerweise den Höhenbereich eines Fahrers, in den ein Fahrrad einer bestimmten Größe passt. Sie sollten sich auf Ihrem Fahrrad wohl fühlen und in der Lage sein, beide Füße flach auf den Boden zu stellen, wenn Sie über der Querlatte stehen.

Beste Rennräder Testen

Eine Fahrradanpassung soll Ihnen helfen, sich wohler zu fühlen

In der Regel finden Sie auch detailliertere Rahmenabmessungen, die Ihnen mehr Details darüber geben, wie Ihr Fahrrad zu Ihnen passt. Die wichtigsten sind Reichweite und Stapel, obwohl ihre Interpretation etwas komplex ist.

Um sicherzustellen, dass Ihr Fahrrad richtig eingestellt ist und das Verletzungsrisiko durch falsche Passform vermieden wird, lohnt es sich, ein professionelles Fahrrad fit zu machen. Eine Fahrradanpassung kostet etwas Geld, stellt jedoch sicher, dass Ihr Sattel und Ihre Stangen für ein effizientes Fahren optimal platziert sind. Betrachten Sie eine gute Passform als Investition.AUSSICHT

Wir prüfen täglich über 130 Millionen Produkte auf die besten Preise

Aerodynamik

Fahrradhersteller verbessern die Aero-Qualifikationen ihrer Fahrräder, insbesondere auf teureren Maschinen, mit Behauptungen von Windkanaltests und Zeitersparnis. Zeit war, ein Aero-Frameset war deutlich schwerer als eines mit den traditionellen Rundrohren, aber ein modernes Aero-Bike kann so leicht sein wie ein Nicht-Aero-Bike.

Beste Rennräder Testet

Aero-Funktionen finden sich zunehmend bei Rennrädern

Auf der anderen Seite stammen rund 80% des Windwiderstands von einem Fahrer, nicht vom Fahrrad, und diese Zeitersparnis ist normalerweise bei Fahrten mit 45 km / h zu verzeichnen. Da der Windwiderstand mit zunehmender Geschwindigkeit zunimmt, haben Sie bei einer halben Fahrt ein Achtel des Luftwiderstands, sodass all diese Aero-Funktionen keinen großen Unterschied machen.

Schaltwerk

Nach dem Rahmen sind Zahnkranz das Wichtigste bei der Auswahl eines Rennrads. Fahrradhersteller benennen häufig die Spezifikationsstufen in einer Modellreihe für die angepasste Gruppe.

Shimano-Schaltwerk sind am besten ausgestattet, aber die anderen Hauptoptionen sind SRAM und Campagnolo. Shimanos Top-End-Gruppen Dura-Ace, Ultegra und 105 verfügen über eine 11-Gang-Kassette, während günstigere Fahrräder mit 10-Gang-Tiagra, 9-Gang-Sora oder 8-Gang-Claris ausgestattet sein können.

Beste Rennräder

Kassetten mit größerer Reichweite helfen in den Hügeln

Das hintere Schaltwerk ist normalerweise mit einem Kettensatz mit zwei Ringen gepaart. Die gebräuchlichsten Optionen sind 50/34 (Compact) und 52/36 (Semi-Compact).

Der Kassettenbereich wird durch die Anzahl der Zähne am kleinsten und größten Kettenrad angegeben. Ein 11-28 ist normalerweise der kleinste angepasste Bereich, aber in modernen Gruppen kann dieser bis zu einem 11-34 reichen. Das gibt Ihnen mehr Reichweite, um Steigungen zu bewältigen, jedoch auf Kosten größerer Lücken zwischen den Verhältnissen.

Beste Rennräder

Elektronische Gruppen sind bei High-End-Fahrrädern üblich

Die meisten Gruppen sind mechanisch und verwenden Kabel von den Schalthebeln, um die Gänge zu wechseln. Ein Premium-Fahrrad kann jedoch mit elektronischen Gängen ausgestattet sein, bei denen ein Motor die Umwerfer zwischen den Übersetzungsverhältnissen schaltet. Die Hauptsysteme sind Shimano Di2, Campagnolo EPS und SRAM eTap AXS, wobei letztere 12 Geschwindigkeiten und eine drahtlose Verbindung zu den Schalthebeln bieten.

Scheiben- oder Felgenbremsen?

Scheibenbremsen übernehmen die Rolle von Rennrädern und viele High-End-Maschinen sind jetzt nur noch Scheibenbremsen, obwohl andere Fahrräder Ihnen die Möglichkeit bieten, Scheiben- oder Felgenbremsen zu wählen. Es gibt nicht mehr viele teurere Modelle, die nur Felgenbremsen anbieten.

Beste Rennräder

Scheibenbremsen übernehmen zunehmend das Anhalten von Rennrädern zu allen Preisen

Das liegt daran, dass Scheibenbremsen Ihnen unabhängig von den Wetterbedingungen ein gleichmäßigeres Anhalten, eine bessere Modulation und eine insgesamt größere Bremskraft bieten. Auf der anderen Seite sind sie schwerer als Felgenbremsen.

Die meisten Scheibenbremsräder verwenden hydraulische Bremssättel, obwohl Sie mechanische Scheibenbremsen finden können, normalerweise bei billigeren Maschinen. Scheiben schleichen sich in die Preisklasse ein, aber viele der günstigsten Fahrräder sind immer noch mit Felgenbremsen ausgestattet.

Räder und Bereifung

Rennradräder haben normalerweise eine Größe von 700 c, obwohl Canyon zum einen kleinere 650b-Räder an kleinere Rahmen in einigen seiner Fahrräder anpasst, so dass ihre Geometrie mit größeren Größen konsistenter ist.

Teurere Räder werden häufig mit Kohlefaserfelgen geliefert. Diese sind leichter und oft tiefer, um die Aerodynamik gegenüber einem flachen Rad zu verbessern. Ansonsten sind Leichtmetallfelgen die Norm.

Beste Rennräder

Selbst bei teuren Fahrrädern findet man oft günstige Räder

Räder sind eine Komponente, bei der Fahrradhersteller häufig nach Einsparungen suchen. Daher kann ein günstiger Radsatz auch bei teuren Fahrrädern zum Einsatz kommen. Es lohnt sich zu überlegen, ob Sie sie aktualisieren müssen, um das Beste aus Ihrem neuen Fahrrad herauszuholen.

Rennräder werden jetzt mit immer breiteren Reifen geliefert. Eine Breite von 25 mm ist normalerweise das Minimum und selbst Rennräder haben oft 28 mm Reifen, während Ausdauermaschinen bis zu 30 mm oder mehr reichen können.

Mit breiteren Reifen kann ein niedrigerer Druck für mehr Komfort und zusätzlichen Grip ausgeführt werden. Breitere Reifen bedeuten auch schwerere Reifen und langsamere Beschleunigung. Passen Sie die Reifengröße an das gewünschte Fahrverhalten an.

Auch Räder und Reifen sind zunehmend schlauchlos. Dies bedeutet, dass Sie Dichtmittel hinzufügen und auf die Schläuche verzichten können, wodurch das Risiko von Pannen verringert und der Grip und der Fahrkomfort noch weiter erhöht werden

Beste Rennräder kaufen

Specialized Allez Satin Black/Cast Battleship 61

Specialized Allez Satin Black/Cast Battleship - Rennrad: Das Specialized Allez - der Spitzenreiter im Rennradsport!: Ein raffinierter Aufbau, ein niedriges Gewicht und ...
999,00 999,00

Giant Contend SL Schwarz Modell 2021

Giant Contend SL Schwarz Modell 2021. Produkteigenschaften: 20 - Gänge, 28 Zoll, Kettenschaltung. Jetzt Giant Contend SL Schwarz Modell 2021 günstig bei Fahrrad-XXL kaufen!
1.149,00

ROSE PRO SL DISC 105

Wenig Geld - viel Speed! Unser PRO SL DISC 105 ist der ideale Einstieg in den Radsport mit Bremsscheibe! Der verwindungssteife Rahmen mit verschliffenen Nähten in Carbon-Optik ist ...
1.749,00

Cannondale CAAD13 Disc Ultegra Silber Modell 2021

Cannondale CAAD13 Disc Ultegra Silber Modell 2021. Produkteigenschaften: 22 - Gänge, 28 Zoll, Kettenschaltung. Jetzt Cannondale CAAD13 Disc Ultegra Silber Modell 2021 günstig bei ...
2.999,00

Trek Emonda SL 5 Disc Carbon

Trek Emonda SL 5 Disc Carbon Blue Smoke/Metallic Blue - Performance Rennrad: Es ist das richtige Bike für dich, wenn …… du die Performance eines leichten Carbonrennrads zu einem ...
2.699,00 2.699,00

Giant Defy Advanced 1 Schwarz Modell 2021

Giant Defy Advanced 1 Schwarz Modell 2021. Produkteigenschaften: 22 - Gänge, 28 Zoll, Kettenschaltung. Jetzt Giant Defy Advanced 1 Schwarz Modell 2021 günstig bei Fahrrad-XXL ...
2.599,00

Cannondale SystemSix Hi-MOD Ultegra Di2 Blau Modell 2021

Cannondale SystemSix Hi-MOD Ultegra Di2 Blau Modell 2021. Produkteigenschaften: 22 - Gänge, 28 Zoll, Kettenschaltung. Jetzt Cannondale SystemSix Hi-MOD Ultegra Di2 Blau Modell ...
7.499,99

Scott Foil 30 Schwarz Modell 2021

Scott Foil 30 Schwarz Modell 2021. Produkteigenschaften: 22 - Gänge, 28 Zoll, Kettenschaltung. Jetzt Scott Foil 30 Schwarz Modell 2021 günstig bei Fahrrad-XXL kaufen!
3.999,00

Pinarello Dogma F12 Disk - RED AXS - DT ARC 1400 Grau Modell 2021

Pinarello Dogma F12 Disk - RED AXS - DT ARC 1400 Grau Modell 2021. Produkteigenschaften: 22 - Gänge, 28 Zoll, Kettenschaltung. Jetzt Pinarello Dogma F12 Disk - RED AXS - DT ARC ...
12.999,00

Specialized Tarmac SL7 Expert - Ultegra Di2 Light Silver/Smoke Fade/Black 54

Specialized Tarmac SL7 Expert - Ultegra Di2 Light Silver/Smoke Fade/Black - Rennrad: Das neue Tarmac ist darauf ausgelegt, schnell zu fahren, es gibt kein Wenn und Aber - aber es ...
5.999,00 5.999,00

Trek Madone SLR 7 Navy Carbon 2021

Trek Madone SLR 7 Navy Carbon Smoke/Viper Red 2021: Das Madone SLR 7 Disc ist ultraleicht, extrem schnell und fährt sich super geschmeidig. Der Aero-Rahmen dieses Carbonrennrads ...
9.599,00 9.599,00

ROSE X-LITE SIX DISC Ultegra

Das X-LITE SIX DISC Ultegra – ein extrem leichtfüßiges Race Bike zum Heizen Die Rennmaschine rollt auf unseren superleichten hochwertigen ROSE RC Forty/Fifty Disc Carbon ...
4.299,00

Ähnlich wie: Beste Rennräder Test

Last Updated on 23. Januar 2022 by Raddeluxe

Raddeluxe
Logo