Sportbekleidung Guide: Warum Sportbekleidung für dein Training sinnvoll ist

Warum Sportbekleidung für dein Training sinnvoll ist
Warum Sportbekleidung für dein Training sinnvoll ist

Sportbekleidung“ Die Welt der Fitnessbekleidung strotzt nur so vor Technologie. Es gibt Kleider, Turnschuhe und Uhren mit tausend Eigenschaften. Doch was ist es wert, darin zu investieren?

Sportbekleidung Leitfaden: Neben der Vielfalt der Sportmarken auf dem heutigen Markt überrascht die Produktpalette mit besonderen Eigenschaften, die diese Unternehmen anbieten. „Natürlich gibt es diese überflüssigen Dinge. Aber es gibt auch eine Menge Technologie, die beim Training einen Unterschied machen kann.“

Es gibt immer mehr Innovationen in der Sportbranche, mit Sportbekleidung und Accessoires, die voller Funktionen sind.

Zum Beispiel Kleidung mit Temperaturkontrolle, die den Schweiß ableitet.

„So vermeidest du die Auswirkungen von Temperatur und Feuchtigkeit auf den Körper.“

Aber auch wer nicht besonders leistungsstark ist, kann durch die Wahl der Sportkleidung in seinem Alltag beeinträchtigt werden – vor allem, wenn du einen sitzenden Lebensstil hinter dir hast.

„Jeder Teil, der Beschwerden verursacht, ist ein weiterer Grund, mit dem Training aufzuhören.“

Das gilt für das Shirt, das nicht belüftet ist, das Top, das deine Brüste nicht stützt, oder die Schuhe, die auf deine Zehen drücken.

Wenn das Unbehagen stark ist, geht sogar die Konzentration auf die Tätigkeit verloren. Nach einer Erfahrung der Universität von Toronto in Kanada.

Bei der Untersuchung von 80 Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren stellten die Experten fest, dass die Teilnehmerinnen, die zu enge Kleidung trugen, sich weniger auf die visuell-motorische Aufgabe konzentrierten als Teilnehmerinnen mit locker sitzender Kleidung.

Für die Autoren der Studie spricht nichts dagegen, mit enger Kleidung zu trainieren. Allerdings kann dies bei einem Teil der Bevölkerung von der Leistung ablenken.

Eine gute Wahl zu treffen, garantiert nicht nur Stil, sondern auch die volle Übereinstimmung mit einem aktiven Leben. Wie wäre es also, dieses Universum Stück für Stück zu erkunden?

Die Smartwatch, auch ein Teil Sportbekleidung

Es gibt zahlreiche Modelle mit unterschiedlichen Funktionen – von der Anzeige des Kalorienverbrauchs bis zur Überwachung der Herzfrequenz .

Unserer Meinung nach trägt diese Art von Gerät nicht unbedingt zur Verbesserung der Gesundheit bei, aber es hilft bei der Analyse der Gesundheit und auch bei der Entwicklung des Trainings.

Die Smartwatch kann dir einen Hinweis darauf geben, ob du dich während deines Trainings im gewünschten Intensitätsbereich befindest.

Wenn du dich umschaust, lohnt es sich, herauszufinden, welche Sportarten aufeinander abgestimmt sind und verlässlichere Daten liefern – aber du solltest trotzdem bedenken, dass die Genauigkeit nicht perfekt ist.

„Wir denken, die coolste Funktion dieser Uhren ist die Schrittmessung. „Manchmal trainiert eine Person, verbringt aber den Tag im Sitzen“

Smartwatches und Laufuhren günstig bei Sportscheck >>

Sportbekleidung: Der richtige Sport BH

Und eine solche Angewohnheit kann alles ruinieren. Oben Forscherinnen und Forscher der University of Wollongong in Australien schätzen, dass bis zu 70 % der Frauen beim Laufen und Springen Beschwerden in der Brust verspüren – und das führt dazu, dass viele den Sport reduzieren oder ignorieren.

Deshalb ist es wichtig, das richtige Oberteil zu kaufen.

Die Marke Shock Absorber zum Beispiel hat ihre eigenen Modelle für jede Art von Aktivität – etwas, das von australischen Experten als unverzichtbar angesehen wird.

Während das Krafttraining kaum Auswirkungen hat, erfordert das Laufen besondere Aufmerksamkeit.

„Wir garantieren Unterstützung mit breiteren und widerstandsfähigeren Riemen sowie eine hohe Kompression und Anpassung“ – Shock Absorber

Glaubst du, dein Sport-BH passt dir?

Wie Frauen nach einer Verletzung zum Sport zurückkehren

Wie man eine körperliche Aktivität genießt – und dabei bleibt, dass Schmerzen und eine Zunahme des Brustvolumens in der Regel während der prämenstruellen und menstruellen Periode auftreten.

„Deshalb ist es ideal, für diese Phase ein exklusives Oberteil zu haben.“ Und keinen normalen BH! Der Stoff ist nicht für den Sport gemacht.

Hier sind einige Punkte, die du bei der Wahl eines Sport-BHs beachten solltest:

Aktivität: Bei anstrengenden Übungen mit Sprüngen (wie beim Laufen) sollte das Oberteil sehr stützend sein.

Beim Krafttraining ,Bei Yoga und Pilates bewegen sich die Brüste nicht viel.

Alter:Im Laufe der Jahre nimmt die Elastizität der Haut ab, was sich auf den Halt der Brüste auswirkt. Deshalb brauchen ältere Frauen eine bessere Unterstützung.

Brustgröße: Wie du dir vorstellen kannst, sind größere Brüste schwerer und erfordern daher Oberteile mit einem besseren Stützsystem.

Stoffart: Das Accessoire sollte aus einem Material bestehen, das Schweiß verdunsten lässt, die Haut kühl hält – und nicht reizt. Es ist wichtig, dass es elastisch ist.

siehe Sport BH bei Under Armour

Sportbekleidung: Für Läufer werden engere Laufhosen empfohlen.

Vorteile von engen Shorts: Sie verhindern die Reibung zwischen den Beinen und verringern das Verletzungsrisiko.

Der Albtraum hier ist der Ausschlag, der auch durch Schwitzen und sich wiederholende Bewegungen hilft.

Eine weitere Empfehlung ist, dass der Stoff atmungsaktiv ist.

Es erleichtert den Schweißtransport, verhindert Feuchtigkeit und schlechte Gerüche, sagt Julia Sakai, Produktspezialistin der Marke Under Armour .

Die Shorts können für andere Workouts lockerer sein: Denk bei der Wahl der Hose daran, dass sie die Bewegungsfreiheit respektieren muss – sonst besteht die Gefahr, dass sie reißt.

Heutzutage haben viele Modelle eine Kompressionstechnologie.

Kompressionskleidung ist bei intensiven Aktivitäten willkommen.

„Es ist, als ob die Muskeln Unterstützung bekommen.“

Aktivierende CEP Sportswear mit Kompression für mehr Energie und schnellere Regeneration.. – der Marke CEP

Sportbekleidung für den Kopf

warnt Caio Lamunier, Dermatologe an der Cancer Institute des Staates São Paulo

Nun, die Sonnen Strahlung geht direkt auf die Kopfhaut – und dort kann man keinen Sonnenschutz richtig auftragen. „Auch das Gesicht muss geschützt werden“, bekräftigt der Arzt und weist auf die Möglichkeit von Tumoren in der Nase und den Augenwinkeln hin.

Während die Sonnencreme vor Schweiß rinnt, bilden die Krempen der Mützen und Schirme einen Regenschirm, der nicht zu übersehen ist.

Der Augenarzt Wallace Chamon vom brasilianischen Rat für Augenheilkunde weist darauf hin, dass bestimmte Augenkrankheiten, wie z. B. der Graue Star, mit erhöhter Sonneneinstrahlung zusammenhängen.

Ein Grund mehr, zu Mützen, Schirmen und sogar Sportbrillen zu greifen.

Vermeide es, die Sonne direkt in deine Augen zu bekommen

Den perfekten Durchblick findest du mit einer Sonnenbrille oder einer Sonnenbrille mit Sehstärke bei Fielmann.?

Sportbekleidung: Laufschuhe

Bei deiner Suche nach den perfekten Laufschuh solltest du dich von drei Faktoren leiten lassen:

  1. Verletzungsprävention
  2. Leistung
  3. Komfort

Alles in Übereinstimmung mit dem ausgeübten Sport. Es ist wichtig, das bestmögliche Laufschuh Modell zu finden.

Wenn die Auswahl schlecht ist und Symptome wie eine Sehnenscheidenentzündung auftreten, verliert die Person bereits den Mut.

Das Entdecken der Trittart macht es einfacher, Aber in dieser Hinsicht gibt es viele Variablen, denn der Fuß ist in drei Bereiche unterteilt und jeder kann eine andere Form haben.

„Entscheiden Sie sich im Zweifel für ein neutrales Modell, das der Mehrheit der Bevölkerung dient“ ,

Geh weg von zu engen Schuhmodellen, die zu eng sind.

Rad Sportbekleidung

Raddeluxe Fahrrad Rennrad
Raddeluxe Fahrrad Rennrad

Halte dich an die besten Radsportbekleidungsmarken der Branche und du kannst dir sicher sein, dass deine Wahl ein Gewinn ist.

Wenn es darum geht, Fahrradbekleidung zu kaufen, gibt es Tausende von Marken, aus denen du wählen kannst. Einige Marken sind brillant, andere nicht so sehr. Zum Glück gibt es die besten Marken für Fahrradbekleidung, während die weniger guten Marken oft in der Versenkung verschwinden, weil sie nicht so oft gekauft werden.

Egal, ob du neu im Radsport bist oder nicht: Wenn du dich an die besten Marken für Fahrradbekleidung hältst, hast du gute Chancen, nie eine schlechte Wahl zu treffen.

Es gibt immer jemanden, der tolle Sachen macht, aber Erfahrung, Tradition und Ruf machen einen Unterschied, vor allem wenn es um eine lange Garantie geht. Sicher, nicht alles, was die besten Marken herstellen, ist ein Gewinner, aber die Chancen stehen gut, dass es einer ist.

Als Radfahrer reden wir viel über die schnellsten Laufräder oder darüber, um wie viel Prozent der diesjährige Rahmen aerodynamischer ist als der letztjährige Rahmen. Alles zählt und jeder kleine Vorteil ist eine Überlegung wert. Aber vor allem hat der Fahrer oder die Fahrerin den größten Einfluss auf die Leistung eines Fahrrads.

Dabei geht es nicht nur darum, wie viel Leistung du abrufen kannst. Oft hat die Kleidung, die du trägst, Auswirkungen auf deinen Komfort, die Temperatur und die Aerodynamik. In vielen Fällen kann die Kleidung, die du trägst, sogar die beste Investition sein, wenn du schneller fahren willst.

„Natürlich geht es beim Radfahren nicht nur darum, schneller zu fahren, und deine Kleidung trägt nicht nur dazu bei, dass du schneller fahren kannst. Sie sorgt auch dafür, dass du dich wohl fühlst, und sie kann auch dazu beitragen, dass du gut aussiehst.“

Sportbekleidung für jede Sportart

In der heutigen Zeit ist der Sportbekleidungsmarkt mit einer großen Auswahl an Kleidungsstücken für jede Art von sportlicher Aktivität und Umgebung gesättigt. Daher kann es natürlich sein, dass man bei der Auswahl des Stoffes, der sich für Sportbekleidungsstickprojekte am besten eignet , überfordert ist .

Bei der Auswahl von maßgefertigter Sportbekleidung sollte die Art des Materials einer der wichtigsten Faktoren sein, da Aussehen und Haptik des Produkts zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen können.

Wonach suchen wir also bei Hochleistung Sportbekleidung?

Sehen Sie sich einige der wichtigsten Überlegungen tur Sportbekleidung an:

Design – Bei der Auswahl des Stickereimaterials ist seine Fähigkeit, die Nähte zu halten, ein wichtiger Faktor. Ohne diese Eigenschaft können bestimmte Designs nicht realisiert werden. Außerdem ist Sportbekleidung ein modisches Statement. Deshalb ist es wichtig, was man mit einem bestimmten Material an Aussehen und Ästhetik erreichen kann.

Komfort –Das Letzte, was du beim Training willst, ist, dass sich deine Kleidung unangenehm anfühlt. Das lenkt dich ab und bringt dich aus dem Konzept. Du brauchst etwas Weiches, aber auch etwas, das gut sitzt und dehnbar ist, damit du dich bei anstrengenden Aktivitäten frei bewegen kannst.

Gewicht und Strapazierfähigkeit – Funktionskleidung muss strapazierfähig sein, denn das Material wird beim Training und bei sportlichen Aktivitäten stark beansprucht. Auch das Gewicht der Kleidung ist extrem wichtig, denn bei vielen Sportarten raubt dir jedes Gramm, das du unnötig trägst, Energie und verschlechtert die Leistung und die Ergebnisse.

Feuchtigkeitsregulierung –Funktionelle Sportkleidung muss atmungsaktiv sein, damit Feuchtigkeit wie Schweiß leicht vom Körper nach außen transportiert werden kann. Wenn die Kleidung das nicht kann, wird es den Trägern schnell zu heiß oder zu kalt, was zu Verletzungen wie Muskelzerrungen und Krämpfen führen kann.

Schutz vor den Elementen – „Diese Eigenschaft ist viel wichtiger geworden, da es jetzt wasser- und winddichte Materialien gibt. In manchen Klimazonen muss dies ganz oben auf der Liste stehen, da die Bedingungen ohne Schutz gefährlich sind.“

Preis – Natürlich ist der Preis der Materialien immer die wichtigste Überlegung. Wenn etwas viel mehr kostet als seine Konkurrenten, muss es viel mehr leisten oder ein Alleinstellungsmerkmal haben, das die Herstellung von Sportbekleidung attraktiver macht. Besonders in der heutigen Käuferwirtschaft, in der die Verbraucher die ganze Macht haben und die Gewinne ständig unter Druck stehen.

Welcher Stoff eignet sich also am besten für Sportbekleidung?

Wie kann also ein Material diese Industriestandards erfüllen? Schauen wir mal.

Sportbekleidung aus Baumwolle

In der Vergangenheit war der allgemeine Konsens unter Branchenexperten, dass Baumwolle ein Material ist, das keinen Schweiß absorbiert und daher keine gute Wahl für Aktivbekleidung ist. 

In letzter Zeit erlebt Sportkleidung aus Baumwolle jedoch ein Revival, weil sie im Vergleich zu anderen Materialien ein besseres Geruchsmanagement hat. Sie ist atmungsaktiv und speichert keine Nebenprodukte der Aktivität wie unangenehme Gerüche und Gestank.

Wenn es jedoch um die schnelle Schweißaufnahme geht, bleibt Baumwolle hinter ihren moderneren und technologisch fortschrittlicheren Konkurrenten zurück.

Sportbekleidung aus Kattun

Kattun ist ein Untermaterial von Baumwolle. Es ist eine unverarbeitete Version der Baumwolle – das bedeutet, dass es nach genau demselben Verfahren hergestellt wird, die Produktion aber gestoppt wird, bevor die Baumwolle vollständig verarbeitet ist.

Dieses Material ist sehr saugfähig, was es zu einer guten Wahl für Sportbekleidung macht. Wenn du Kattun verwendest, tust du außerdem etwas für die Umwelt, denn es ist eine tolle grüne Alternative. Außerdem ist Kattun in der Regel sehr günstig, da es unbearbeitet und ungefärbt ist. Der Nachteil ist die Ästhetik, denn du musst

Sportbekleidung aus Elasthan

Spandex ist ein weiteres der am häufigsten verwendeten Materialien für Sport- und Fitnessbekleidung. Das liegt an seiner hohen Dehnbarkeit, die die Kleidung bei anstrengenden Bewegungen beweglich und bequem macht. Dieses Material ist sogar dafür bekannt, dass es sich um das 100-fache seiner ursprünglichen Größe dehnen kann, was es zu einem beliebten Material für Sportbekleidungshersteller auf der ganzen Welt macht.

Dieses Material ist auch dafür bekannt, dass es Schweiß absorbiert, atmungsaktiv ist und schnell trocknet – insgesamt also eine gute Wahl für günstiges, funktionsreiches und passgenaues Material. Der einzige Nachteil ist, dass es sich nur schwer besticken lässt, da das Material Muster nicht gut stickt.

Sportbekleidung aus Polyester

Polyester ist ein weiteres häufig verwendetes Material für Sportbekleidung. Es ist im Wesentlichen ein Gewebe aus synthetischen Fasern, das leicht, knitterarm, langlebig und atmungsaktiv ist. Es ist von Natur aus nicht saugfähig, d.h. dein Schweiß wird von diesem Stoff nicht aufgesaugt, sondern trocknet von selbst an der Außenseite des Materials.

Ein weiterer wichtiger Grund, warum Polyester eine beliebte Wahl für Hersteller von Top-Sportbekleidung ist, ist seine hohe Festigkeit und Haltbarkeit. Hochfeste Polyesterfasern können den starken, sich wiederholenden Bewegungen von Sportlern standhalten und halten länger als die der Konkurrenz.

Polyester hat außerdem erstaunliche isolierende Eigenschaften, was es zu einer guten Wahl für Umgebungen mit einer Mischung aus heißem und kaltem Wetter macht.

Sportkleidung aus Mikrofaser

Mikrofaser ist, wie der Name schon sagt, ein Material aus feinen Fäden mit einem Titer von nicht mehr als einem Denier. Das bedeutet, dass Mikrofasern Fäden haben, die 100 Mal feiner sind als ein menschliches Haar. Es handelt sich um ein vollständig künstliches Material, das aus einer Mischung aus Polyester und Polyamid hergestellt wird.

Dieser Mischprozess macht es zu einem teuren Material, das in großem Maßstab verwendet werden muss – daher sind die daraus entstehenden Produkte tendenziell teurer.

Du wirst Mikrofaser am ehesten bei der Herstellung von Sportbekleidung, Handtüchern und Trainingsanzügen sehen, da das Material sehr saugfähig und nicht scheuernd ist.

Sportbekleidung aus Synthetik

Synthetische Sportbekleidung wurde ursprünglich als Ersatz für Athleten entwickelt, die der Sportbekleidung aus Gummi und Plastik überdrüssig waren, die sie überhitzte.

Synthetische Materialien können nicht nur für Kleidung, sondern auch für andere Sportgeräte wie Knie- und Ellbogenbänder verwendet werden. Dieses Material ist atmungsaktiv und absorbiert Schweiß schnell, damit du beim Sport kühl bleibst.

Der Nachteil von synthetischer Sportkleidung liegt vor allem in ihrer Herstellung. Sie wird durch chemische Synthese hergestellt, bei der nicht-erneuerbare Nebenprodukte entstehen, die nicht gut für die Umwelt sind.

Sportbekleidung aus Bambusfaser

Wenn du superweiche und dennoch feuchtigkeitsableitende Aktivkleidung willst, solltest du zu Bambus greifen. Bambusfasern sind ein natürlicher Stoff, der leicht und antistatisch ist. Bambusfasern sind außerdem feuchtigkeitsableitend, was sie zu einer völlig geruchsfreien Sportbekleidung macht. Sie bieten außerdem einen hervorragenden Schutz vor UV-Strahlen, sodass längeres Tragen in der Sonne kein Problem darstellt

Im Prinzip kann Bambusgewebe für fast alle Anwendungen eingesetzt werden, bei denen Baumwolle verwendet wird. Manche Hersteller bevorzugen diese Art von Stoff sogar gegenüber Baumwolle, weil er bemerkenswerte Eigenschaften hat, die sich positiv auf die Produktions- und Herstellungsprozesse auswirken.

Bambusgewebe ist zum Beispiel sehr atmungsaktiv und dehnbarer als Baumwolle. Dieser Stoff lässt sich leicht in andere Stoffe mit hoher Fadenzahl einweben, und die daraus entstehenden Kleidungsstücke sind oft dünner als ihre Pendants aus Baumwolle, lassen sich aber genauso gut oder besser formen.

Sportbekleidung aus Nylon 

Die erste kommerziell nutzbare Kunstfaser wurde bekanntlich zur Herstellung von Damenstrümpfen verwendet. Heute wird sie in der Sportbekleidungsindustrie zur Herstellung von Windjacken, Trainingsanzügen und Sportbekleidung aller Art verwendet.

Nylon ist dehnbar, schnell trocknend und schimmelresistent. Außerdem ist es unglaublich atmungsaktiv. Das Material lässt kühle Luft an deine Haut und leitet Schweiß von der Haut weg an die Oberfläche des Materials, wo er sicher verdunsten kann – für ein angenehmes und temperaturkontrolliertes Gefühl.

Sportbekleidung aus Gore-Tex  outdoor outfits

Wenn du läufst, radelst oder wanderst, brauchst du Schutz vor den schlimmsten Elementen. In diesen Situationen ist Gore-Tex dein bester Freund. Diese synthetische Membran ist zwar kein eigenständiger Stoff, aber sie überzieht normales Gewebe, um es wasser- und winddicht zu machen – und lässt die Haut bei anstrengenden Aktivitäten trotzdem atmen und isolieren.

Gore-Tex ist ein Hybridmaterial, das zur Herstellung von Sportbekleidung wie Jacken, Mänteln und Handschuhen, aber auch Laufschuhen verwendet wird. Es ist ideal für Kleidungsstücke, die strapazierfähig und gleichzeitig unglaublich widerstandsfähig gegen harte Bedingungen sein müssen.

Unabhängig davon ist es ein atmungsaktives Material, das eine gute Wahl für hochintensive Sportarten ist. Grundsätzlich hält es Wind und Wasser ab, lässt aber den Schweiß verdampfen.

Last Updated on 30. Dezember 2021 by Raddeluxe

Raddeluxe
Logo