Werbung
Rose Bike Best deal

Wahoo Speedplay Zero Pedale Test

Werbung

Wahoo hat die Speedplay-Plattform auf beeindruckende Weise ins 21. Jahrhundert gebracht und dabei ihren ursprünglichen Reiz beibehalten. Die Zeros sind ein Beispiel für all diese Verbesserungen.

Test: Wir sind diese Speedplay Zero gefahren, um die Leistung, den Komfort und die Haltbarkeit von Wahoos neuen Pedalen zu testen.

 Wahoo leckt den kultigen Lutscher in Form – und macht einen süßen Job dabei.

Pro

  • Geringes Gewicht
  • Einstellbarer Schwimmer
  • Beidseitiger Einstieg
  • Hochwertige Konstruktion

Cons

  • Fummelige Einrichtung
  • Du musst deine Schuhplatten sauber halten.

SPEEDPLAY ZERO PEDALE

auf zu Wahoo

Die SPEEDPLAY ZERO Straßenpedale kann es mit allem aufnehmen. Sie ist in einzigartiger Weise qualifiziert, Anforderungen aller Art – von Rennen bis hin zur epischen Plackerei eines Double-Century – standzuhalten. Die Edelstahlpedale mit beidseitigem Einstieg und das integrierte Pedalplatten-System bieten eine optimale Kraftübertragung und außergewöhnliche Haltbarkeit. Dank der maßgeschneiderten Passform und des beidseitigen Einstiegs können Sie mit Selbstvertrauen und bequem in die Pedale treten.

Nach der Übernahme von Speedplay im Jahr 2019 wurden die Wahoo Speedplay Zero-Pedale als Teil einer abgespeckten, aktualisierten Linie neu aufgelegt.

Obwohl das berühmte lollipopförmige Rennrad Pedal schon immer eine große Fangemeinde hatte, würden wohl selbst die treuesten Nutzer zustimmen, dass es eine Auffrischung brauchte. Nach der beeindruckenden Leistung der neuen Zeros zu urteilen, hat Wahoo ihnen genau das gegeben und das Pedal vollständig ins 21.

Wahoo Speedplay Zero Eindruck

Dennoch hat Wahoo darauf geachtet, alle Vorteile des Originals beizubehalten: Der Federmechanismus ist immer noch in der Schuhplatte enthalten, ebenso wie der einstellbare Schwimmer (der früher bei einigen, aber nicht allen Speedplay-Modellen vorhanden war); der beidseitige Einstieg ist immer noch vorhanden und natürlich das geringe Gewicht dank der geringen Größe sowie die bessere Aerodynamik im Vergleich zu Look/Shimano-Pedalen.

Das Zero steht am unteren Ende der neuen Wahoo Speedplay-Reihe, aber Wahoo weist darauf hin, dass es sich um Premium-Pedale handelt:

WAHOO SPEEDPLAY ZERO: KONSTRUKTION

Diese Pedale sehen wirklich schön aus und werden in einer sehr schicken Präsentationsbox geliefert – die Verpackung von Wahoo ist immer ein Teil des Erlebnisses.

Wie du es von einem Pedal unterhalb des Dura-Ace-Niveaus erwarten würdest, sind Konstruktion und Verarbeitungsqualität auf hohem Niveau.

Das ältere Pedal hatte die Form einer Metallschleife auf einem Kunststoffkörper. Wahoo hat eine abgeschrägte Kante aus rostfreiem Stahl hinzugefügt, um die Haltbarkeit und die Einrastfunktion zu verbessern, so dass das Pedal jetzt eher eine Fliege aus Kunststoff – einem sehr harten thermoplastischen Kunststoff namens Grivory – auf einem Metallkörper ist.

Das überarbeitete Zero hat wie alle neuen Speedplay-Pedale jetzt versiegelte Lager, die laut Wahoo „keine regelmäßige Wartung benötigen“. Bisher musste das Schmierfett alle 2.000 Meilen ausgetauscht werden, bei nassen oder staubigen Bedingungen sogar noch seltener, was bedeutete, dass neues Schmierfett in eine Öffnung an der Seite des Pedals gespritzt und das alte Schmierfett herausgedrückt werden musste.

Die Spindeln des Zero sind, wie die Metallteile des Pedalkörpers, aus Edelstahl und in vier Längen erhältlich. Das ist vor allem für Frauen ein echter Vorteil, denn der derzeitige Industriestandard „Q-Faktor“ basiert auf dem männlichen Becken und nicht auf dem breiteren weiblichen Becken. Die Option längerer Spindeln wird dieses Problem lösen.

Während die alten Speedplays einen 15-mm-Pedalspanner benötigten, um sie zu montieren, verwendet die moderne Wahoo-Version einen 8-mm-Inbusschlüssel – eine schlankere und modernere Lösung.

Die Stollen müssen als Teil der Wahoo Speedplay Zero-Konstruktion betrachtet werden, da sie der Ort sind, an dem die Action stattfindet.

WAHOO SPEEDPLAY ZERO: SETUP

Die Pedale müssen natürlich nicht eingestellt werden, weil der Federmechanismus in der Schuhplatte sitzt – das Pedal ist „stumm“.

Aber eine Speedplay-Schuhplatte hat es in sich: Das Zusammensetzen ist ein bisschen wie das Zusammenlegen eines Club-Sandwichs: Es gibt mehrere Schichten, die alle sehr sorgfältig und in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt werden müssen – aber solange du das tust, wird die Leistung wirklich erstaunlich sein!

In der Packung findest du die Kunststoff-Bodenplatten mit blauen Unterlegscheiben, die sicherstellen, dass die Bodenplatte bündig auf der Sohle des Schuhs sitzt. Es gibt verschiedene Unterlegscheiben für Sohlen mit unterschiedlichen Krümmungen. Sobald du mit den Unterlegscheiben einen spaltfreien Sitz erreicht hast, werden die Grundplatten mit den mitgelieferten Schrauben mit Kreuzschlitz an den drei Löchern (Standard Look/Shimano Muster) in der Sohle befestigt. Ich muss sagen, dass ich hier lieber Inbusschrauben sehen würde, um das Festziehen einfacher und präziser zu machen.

Wenn das erledigt ist, musst du eine Klampe um die Grundplatte herum anbringen.

Als Nächstes kommen das Federgehäuse und die Schutzplatte -, die mit vier Schrauben an der Grundplatte befestigt werden.

Schließlich gibt es noch den genoppten Stollenschutz, der mit der Hand über die Kanten der Protektorplatte gedrückt wird.

Ja, es ist ein ziemlicher Aufwand im Vergleich zur Montage einer Shimano- oder Look-Schuhplatte, die mit etwas Übung in wenigen Minuten erledigt werden kann. Aber ich wette, das war schon immer ein Teil des Spaßes für Speedplay-Nutzer.

Wenn du es noch nie gemacht hast, musst du auf jeden Fall ein paar Stunden dafür einplanen. Wenn du zum Beispiel den Winkel der Grundplatte nicht richtig eingestellt hast, musst du das Federgehäuse abschrauben und von vorne anfangen, weil du nach dem Einbau der Feder und des Gehäuses keinen Zugang mehr zu den Schrauben der Grundplatte hast. Das Gleiche gilt, wenn sich die Schrauben der Grundplatte nach der ersten Montage lockern – das kann passieren, wenn neuer Kunststoff zusammengedrückt wird.

WAHOO SPEEDPLAY ZERO – Die Fahrt hat Spaß gemacht.

Wenn du noch keine Erfahrung mit dem Ein- und Ausrasten von Speedplay gemacht hast, musst du es richtig machen, bevor du auf die Straße gehst, denn auch das ist nicht so einfach wie bei Shimano und Look. Die Schuhplatte muss genau über dem Pedal positioniert werden und es braucht ziemlich viel Kraft, um sie einzurasten. Um sie zu lösen, musst du deinen Knöchel viel stärker verdrehen, denn sonst besteht die Gefahr, dass sie sich nur halb löst und die Feder noch eine Hälfte des Pedals festhält, und dann riskierst du an der Ampel einen Sturz aus Scham.

Speedplay bietet auch eine „Easy Tension“-Version der Schuhplatte an, die separat für 49,99 € erhältlich ist. Die Zero wird mit der „Standard Tension“-Schuhplatte geliefert, genau wie die beiden anderen. Ich fand die Standard Tension gut, nachdem ich die etwas andere Technik gelernt hatte. Die alte gelbe Klampe hat übrigens ausgedient.

Viele Speedplay-Erstnutzer beschreiben das Bambi-auf-Eis-Gefühl des Schwimmers. Im Vergleich zu Shimano und Look fühlt er sich tatsächlich wie Teflon an. Aber genau hier kommt der einstellbare Schwimmer ins Spiel. Über zwei Madenschrauben an der Seite der Schuhplatte kannst du die Grenzen des Schlupfes von 0-15° einstellen.

Ich war immer sehr zufrieden mit den sechs Grad Auftrieb, die die gelben Schuhplatten von Shimano bieten, und da ich nicht unter Knieschmerzen aufgrund einer schlechten Spur oder Ausrichtung leide, wollte ich das nachahmen. Aber tatsächlich habe ich den Winkel sogar noch mehr eingeengt.

Selbst wenn ich den Float wie gewohnt eingestellt hatte, schien es mit dem Speedplay einfacher zu sein, mit dem Schuh an der Seite der Kurbel hängen zu bleiben, vor allem, wenn ich das Pedal bei einer Steigung hochziehe – deshalb habe ich den Float weiter eingeschränkt, um das zu vermeiden.

Es dauert nicht lange, bis das Skating-Gefühl des Freeride zur Normalität wird. Meine erste Fahrt auf der Straße – nach ein paar Zwift-Trainingseinheiten – war ein dreistündiger Clublauf und ich merkte sehr schnell, dass ich nicht mehr daran dachte.

Ich stellte jedoch fest, dass die geringere Stapelhöhe des Speedplay – einer seiner Vorteile, da der Fuß näher an der Pedalachse platziert wird – bedeutete, dass ich meinen Sattel ganz leicht absenken musste. Daran hatte ich im Vorfeld nicht gedacht.

Hat sich das auf die Kraftübertragung ausgewirkt? Wahoo behauptet, dass die niedrigere Stack-Höhe „eine bessere Kraftübertragung und eine geringere Sattelhöhe ermöglichen kann, was zu weniger Luftwiderstand führt“ Außerdem heißt es, dass die „sichere Verbindung zu einer verbesserten Kraftübertragung beitragen kann, was es einfacher macht, die hart erkämpften Watt zu erreichen“ Und weiter: „Der Bewegungsspielraum in Fuß, Unterschenkel und Knie [dank des rotationsfreien Auftriebs] erhöht den Komfort und verbessert die Pedaleffizienz.“

Obwohl es schwer zu sagen ist, wie sehr dies die Kraftübertragung verbessert hat, weiß ich mit Sicherheit, dass ich keine Abstriche gemacht habe.

Gibt es irgendetwas Negatives daran, abgesehen von der zeitaufwändigen Einrichtung? Es gibt so lange Foren-Threads über alles Mögliche – und es gibt jede Menge davon über die Wartung der Klampe. Man kann sich leicht vorstellen, dass sich das „Loch“ mit Schlamm füllt, wenn man im Winter zu lange auf einem Grünstreifen herumläuft, was das Einklippen erschwert.

Ich bin außerhalb eines Cafés auf Schotter herumgelaufen und die Bedienung der Schuhplatten war danach genauso wie vorher. Aber für Schotter- oder Abenteuerfahrten sind sie wahrscheinlich nicht ideal und funktionieren am besten, wenn sie sauber sind und mit ein bisschen Trockenschmiermittel, wie auf der Schuhplattenhülle empfohlen.

WERT UND FAZIT WAHOO SPEEDPLAY ZERO

Ich habe diese Wahoo Speedplay Zeros erst seit März, aber die Qualität spricht dafür, dass sie eine gute Investition sind. Sie sehen immer noch wie neu aus und sind natürlich viel weniger leicht zu verschrammen, weil sie so klein sind.

Wie ich bereits erwähnt habe, sind sie etwas günstiger als die Dura-Ace-Pedale für 234,99 €, während die besten Look-Pedale, die Keo Blade Carbon Ceramic Ti, 290 € kosten. Die Spitzenpedale von Wahoo, die Speedplay Nanos, haben einen Karbonkörper (statt des Grivory-Kunststoffs der Zeros) und Titanspindeln und wiegen 168 g pro Paar und kosten 379,99 €.

Wenn du ein Paar Wahoo Speedplays haben möchtest, aber etwas weniger ausgeben willst, ist das Wahoo Speedplay Comp 65 € günstiger und hat eine schwarz lackierte Chromoly- statt einer Edelstahlspindel. Er wiegt angeblich 10 g mehr pro Paar.

Die Zeros sind also nicht billig, aber für das, was du in Bezug auf ihre Leistung und Qualität bekommst, ist es ein fairer Preis.

Werde ich den Wahoo Speedplay Zero weiterhin benutzen? Das ist definitiv ein Ja. Es ist nicht ganz so, als würde ich Geige spielen lernen, aber ich habe das Gefühl, dass ich etwas Neues und Wertvolles gemeistert habe.

Noch wichtiger ist, dass ich das sanfte Schwimmen, das knackige Ein- und Ausrasten, das geringe Pedalgewicht und die niedrige Stack-Höhe mag – und vielleicht ist es ein bisschen oberflächlich, aber ich mag den fast unmöglich minimalen Look der Pedale selbst.

Im Vergleich zu den aus der Klicksystem stammenden Pedalen würde ich sagen, dass das Wahoo Speedplay Zero eine Verbesserung des gesamten Klickpedal-Erlebnisses darstellt. Sowohl aus technischer als auch aus biomechanischer Sicht (OK, füge der Liste noch die Ästhetik hinzu) hatte ich das Gefühl, dass es im Vergleich zu den Look/Shimano-Pedalen einen Nettogewinn gibt.

Wahoo Speedplay kaufen

wahoo fitness speedplay zero inox pedals 59mm

Awin Alltricks DE
Last update was on: 30. November 2022 22:00

das speedplay zero strasenpedal wurde entwickelt um allen anforderungen gerecht zu werden von off road rennen bis hin zum epischen double century ausdauerrennen das pedal aus rostfreiem stahl und das integrierte schuhplattensystem bieten eine fortschrittliche kraftubertragung und eine ausergewohnliche haltbarkeit die individuelle passform und der beidseitige einstieg sorgen fur einen sicheren und komfortablen einstieg in die pedale hauptmerkmale doppelseitig der symmetrische formfaktor der speedplay zero pedale bietet eine doppelseitige eingabe um ihre pedale aufzusetzen kein fummeln zappeln oder treten mehr ziehen sie ab wenn die ampel grun wird und setzen sie ihre pedale einfach auf speedplay zero pedale beinhalten einen satz schuhplatten mit standardspannung und schuhplattenkonturen fur das aerodynamischste profil und gangsystem details abmessungen 9 90 cm x 5 08 cm x 5 08 cm 3 9 in x 2 in x 2 in gewicht 222g pro paar rahmensteigung 11 5 mm 3 loch 8 5 4 loch q faktor 65 mm material korper grivory material des tretlagers rostfreier stahl lager typ dreifach abgedichtete patronen und nadellager winkelspiel 39 maximales gewicht des fahrers keine einschrankung schuhklemmen standardspannung enthalten auslosewinkel mikro einstellbar von 0 bis 7 5 schwimmendes pedal einstellbar von 0 bis 15 vordere bis hintere schuhplatteneinstellung bis zu 13 mm verstellung der schuhplatte von links nach rechts bis zu 8 mm wanderschuhstollen ja adapter im lieferumfang enthalten referenz wawfprz1s59

paar wahoo fitness speedplay zero inox pedale 53mm

Awin Alltricks DE
Last update was on: 30. November 2022 22:00

das speedplay zero strasenpedal wurde speziell fur alle anforderungen entwickelt um alle anforderungen zu erfullen vom offroad rennen bis zum epischen double century langstreckenrennen das edelstahlpedal und das integrierte schuhschuhsystem sorgen fur fortschrittliche kraftubertragung und ausergewohnliche haltbarkeit durch die individuelle passform und den doppelseitigen einstieg konnen sie sicher und bequem in die pedale treten das produkt doppelseitig der symmetrische formfaktor der speedplay zero pedale bietet einen doppelseitigen einstieg fur ihre pedale kein fummeln zappeln oder treten mehr nehmen sie ab wenn das licht grun wird und treten sie leicht in die pedale speedplay zero pedale enthalten einen satz standard spannschuhklemmen und schuhklemmenkonturen fur das aerodynamischste profil und gangsystem einzelheiten abmessungen 9 90 cm x 5 08 cm x 5 08 cm gewicht 222 g pro paar rahmenanstieg 11 5 mm 3 locher 8 5 4 locher q faktor 53 mm korpermaterial grivory tretlager material edelstahl lagertyp dreifach abgedichtete patrone und nadellager eckabstand 39 maximales fahrergewicht keine einschrankung schuhclips standardspannung enthalten freigabewinkel mikro einstellbar von 0 bis 7 5 schwimmpedal einstellbar von 0 bis 15 einstellung der schuhklemmen von vorne nach hinten bis zu 13 mm einstellung der schuhplatte von links nach rechts bis zu 8 mm wanderschuhklemme ja adapter im lieferumfang enthalten referenz wfprz1s53

wahoo fitness speedplay nano pedale

Awin Alltricks DE
Last update was on: 30. November 2022 22:00

das speedplay nano ist ein federleichtes doppelseitiges rennradpedal das den anforderungen von sprints kategorisierten anstiegen und harten trainingseinheiten gerecht wird die mischung aus premium titan und kohlefaser materialien schafft ein leichtes aber starkes pedal das beim ausbrechen halt und geschwindigkeit liefert das integrierte cleat system mit 3 achsen verstellbarkeit ermoglicht es ihnen ihre passform fur optimierte biometrie und erhohte kraftubertragung prazise einzustellen haupteigenschaften beidseitiger einstieg der symmetrische formfaktor der speedplay nano pedale ermoglicht einen beidseitigen einstieg beim einrasten abheben wenn das licht grun wird und einfach einrasten optimierte biomechanik die 3 achsen verstellbarkeit und die schlanke stapelhohe des speedplay advanced pedal systems ermoglichen es dem fahrer seine passform auf dem fahrrad mit der grosten auswahl an optionen anzupassen die niedrigere stapelhohe kann eine erhohte kraftubertragung und eine verringerte sattelhohe ermoglichen was zu einem geringeren luftwiderstand fuhrt integriertes profil speedplay nano und easy tension cleat schaffen eine nahtlose integration fur ein stromlinienformiges profil die sichere verbindung kann zu einer erhohten leistungsubertragung beitragen was das erreichen der hart erkampften watt erleichtert einzelheiten physische abmessungen 3 9 x 2 x 2 gewicht 168g pro paar stapelhohe 11 5 mm 3 loch 8 5 4 loch q faktor 53 mm korpermaterial carbon verbundstoff spindelmaterial titan lagertyp dreifach abgedichtete patronen und nadellager kurvenfreiheit 39 max fahrergewicht 180lb 82kg schuhplatten standardspannung inklusive auslosewinkel micro einstellbar von 0 bis 7 5 pedal float einstellbar von 0 bis 15 klampen vorder hinten verstellbarkeit bis zu 13 mm cleat links rechts einstellbarkeit bis zu 8 mm begehbare schuhplatte ja adapter enthalten referenz wfprn1s53

Last Updated on 10. September 2022 by Raddeluxe

Werbung

Tags:

Raddeluxe
Logo