Wahoo Element Bolt GPS Bike Computer 2 Test

Anzeige

Unsere ersten Eindrücke von Wahoo überarbeitetem Bike Computer, der jetzt über einen Farbbildschirm, erweiterte Navigation und 16 GB Arbeitsspeicher verfügt

Wahoo Element Bolt GPS Bike Computer 2 Test

Der ursprüngliche Wahoo Elemnt Bolt sorgte bei seiner Einführung im Jahr 2017 für Aufsehen in der Radsport-Community. Mit seiner geringen Größe, dem aerodynamischen Design, der reduzierten Funktionalität und dem zuverlässigen, schwarz-weißen, Bildschirm war er das perfekte Gegenmittel gegen die immer größeren , komplexere Geräte, die trotz ihrer ausgeklügelten Mapping-Fähigkeiten in die falsche Richtung zu gehen schienen.

Jetzt hat Wahoo einen neuen, aufgemotzten Bolt auf den Markt gebracht , der viel stärker ist als sein Vorgänger und tatsächlich als das Flaggschiff Wahoo Elemnt Roam. Es hat die vierfache Speicherkapazität von 16 GB, einen 64-Farben-Bildschirm, eine intelligente Navigation, einen größeren Akku, der ein paar Gramm hinzugefügt hat (weniger als 10 g, um es klar zu sagen) und eine ganze Reihe zusätzlicher Funktionen, die von Roam inklusive Umgebungslichtsensor.

Aber hat der neue Bolt  Fahrradcomputer die Dinge verkompliziert und vielleicht die Einfachheit des Originals verloren?

Megan Powers Wahoo-Produktmanagerin ,sagt dazu: „Es ist wirklich einfach, wenn eine Produktlinie wächst und der Funktionsumfang wächst, das Erlebnis komplexer zu machen. Wir haben uns also immer die Zeit genommen, um sicherzustellen, dass wir keine Menüs und Untermenüs hinzufügen, und wir tun dies auf eine wirklich saubere und intuitive Weise, die sich nicht nur für aktuelle Benutzer, die ein Upgrade durchführen, sondern auch für neue Benutzer wie zu Hause anfühlt kommen in unser Ökosystem.“

Die Wahoo-Begleit-App ist natürlich entscheidend für dieses Gefühl von “Zuhause”, und offensichtlich läuft der neue Bolt darauf, zusammen mit seinen anderen Geräten, einschließlich der Wahoo Elemnt Rival-Uhr.

Ich habe buchstäblich eine einzige Fahrt mit dem neuen Bolt gemacht – eine regnerischen 110 km Runde im Schwarzwald also hier sind meine Eindrücke von der ersten Test Fahrt

Wie bei allen Wahoo-Produkten heutzutage – und dazu gehören auch die Wahoo Speedplay-Pedale – ist die Verpackung Teil des ‘UX'. Der Bolt wird in einer teuer aussehenden Präsentationsbox mit einer magnetischen Klappe geliefert, die sich öffnet, um eine alpine Aussicht und einen Fahrer zu enthüllen, der eine geschwungene Kurve meistert, begleitet von der Legende “Advantage by Design”. Es gibt ein kleines Fenster zum Gerät selbst, und Sie ziehen eine Bandlasche, die die Schublade mit dem Gerät herauszieht.

WAHOO ELEMNT BOLT: AUSPACKEN

Neben dem Gerät selbst erhalten Sie eine Außenhalterung, eine Vorbauhalterung und Kabelbinder (schade, dass Wahoo keine Gummibänder verwendet, aber da die Aerodynamik Teil seines USP ist, würden Sie wahrscheinlich lieber die Außenhalterung verwenden -Vorderseite). Es gibt auch ein USB-C-Ladekabel – es verwendet jetzt das neuere System, das schneller als Micro-USB aufgeladen wird – und vor allem die einzelne, winzige “optionale Feststellschraube”, die nicht unbedingt erforderlich ist, aber wenn sie installiert ist, kann das Gerät von der UCI als Teil aufgenommen werden des Gesamtgewichts Ihres Fahrrads. Eine kleine Lücke, die Profis ausnutzen können, um das Mindestgewicht von 6,8 kg zu erreichen.

Ich habe im Abschnitt ‘Unboxing' vergessen zu erwähnen, dass sich am unteren Rand der Box die Kurzanleitung befindet – und das liegt daran, dass ich nicht einmal darauf gekommen bin, sie zu lesen. Wahoo-Geräte sind wirklich so einfach einzurichten. Vollständige Offenlegung – Ich benutze bereits die Wahoo Elemnt Roam und die Wahoo Elemnt Rival Uhr, also bin ich nicht neu in Wahoos “Ökosystem”, aber dies ist mein erster Bolt.

WAHOO ELEMNT BOLT: SETUP

Nachdem Sie die Wahoo-Begleit-App heruntergeladen haben, schalten Sie das Gerät ein, scannen einen QR-Code, folgen den Anweisungen in der App, die Sie zur Eingabe Ihres WLAN-Passworts auffordern, autorisieren Apps von Drittanbietern usw. wieder fahrbereit.

Später können Sie Ihre Datenfelder so einrichten, dass Sie bei Verwendung des PerfectView-Zooms, der immer noch eine Funktion des neuen Bolt ist, die gewünschten Felder heranzoomen. Alle Anpassungen werden wie bisher in der App vorgenommen.

WAHOO ELEMNT BOLT: ERSTE EINDRÜCKE

Der neue Wahoo Elemnt Bolt erbt nicht nur die Funktionen des Wahoo Elemnt Roam , sondern sieht auch aus wie ein verkleinerter Roam. Der Bildschirm ist 2,2 Zoll statt 2,7 Zoll groß, aber alles andere, einschließlich des schwarzen Gehäuses und der Logo-Platzierung, lässt Wahoos Sortiment in der Tat sehr einheitlich aussehen.

Was Wahoo jedoch geändert hat, sind die drei Schaltflächen unter dem Bildschirm. Die Tasten des alten Bolt und Roam sind konkav und mit Langfingerhandschuhen nicht immer einfach zu bedienen. Der neue Bolt erhält konvexe Tasten, die sich viel taktiler anfühlen, mit einem Klick, der früher und mit weniger Kraft als zuvor zu kommen scheint.

Was den Farbbildschirm angeht, ist Wahoo nicht übertrieben. Obwohl es 64 Farben im Vergleich zu den Achter des Roam und den Nullen des alten Bolt gibt, ist es immer noch eine gedämpfte und keine psychedelische Anzeige, sehr wie die des Roam.

Um es noch zurückhaltender zu machen, hat Wahoo die Schriftarten überarbeitet. Es gibt Kleinbuchstaben in einer sehr einfachen Sans-Serif-Schrift. Es führt dich und schreit dich nicht an.

Ich persönlich finde die Reihe der anpassbaren LEDs nicht besonders nützlich, aber sie sind eine Wahoo-Signatur und sind hier oben auf dem Bildschirm enthalten.

WAHOO ELEMNT BOLT: DIE FAHRT

Ich bin den neuen Wahoo Elemnt Bolt unverändert gefahren, ohne etwas anzupassen. Ich habe jedoch darauf geachtet, dass ich die sonntägliche Rennrad-Route auf meiner Routenliste hatte. Ich duplizierte und favorisierte die Strava-Route, die in unserer WhatsApp-Gruppe geteilt wurde, und sie erschien bei der nächsten Synchronisierung automatisch in meiner Routenliste auf dem Bolt.

Das neue Mapping des Bolt verfügt über neue Funktionen – die Roam-Benutzern vertraut sind – wie Umleitung, Rückverfolgung, Weiterleitung zu einem neuen Standort auf dem Gerät. Außerdem bringt er Sie – wie von der neuen Funktionalität zu erwarten – zum Startpunkt einer Route.

Sie können mit Ihren Hauptfahrdaten vor Ihnen fahren und wenn sich eine Kurve nähert, erscheint der Hinweis in einem grünen Band. Ich fand es sehr einfach zu folgen – viel klarer als das Roam trotz der kleineren Bildschirmgröße.

Von der riesigen Kartenabdeckung des Bolt – dank seines 16-GB-Speichers – habe ich bei meinem sonntäglichen Aufenthalt im Schwarzwald nur einen winzigen Ausschnitt verwendet. 

Als Sensoren habe ich einen Garmin- Herzfrequenzmesser verwendet , den der Bolt sofort gefunden und gepaart hat und der für die vierstündige Fahrt gepaart blieb. Wie zu erwarten, kann es über ANT+ oder Bluetooth Smart und auch über WLAN verbunden werden.

Da ich keine der Farben angepasst hatte, wurden meine Herzfrequenzzonen – wie sie in der Wahoo Elemnt Companion App gespeichert sind – in den Werksfarben hervorgehoben. Obwohl ich trotz einer überzeugenden Erklärung von Powers meine Zweifel an der Nützlichkeit von farbcodierten Zonen für mich persönlich hatte, fand ich, dass sie auf einer Gruppenfahrt – und damit einem Massenrennen – großartig sind, um sie zu betrachten. Sich buchstäblich in die roten Zahlen zu sehen, ist zwar kein Spaß, aber zumindest informativ!

Beim Zeitfahren behalte ich die tatsächlichen Zahlen immer sehr genau im Auge, aber wenn Sie die Umgebung und die Mitfahrer besser berücksichtigen müssen, würde ich sagen, dass die Farbcodierung funktioniert.

Ich bin es noch nicht im Dunkeln gefahren, aber im Innenbereich habe ich es auf dem Prüfstand getestet. Der Umgebungslichtsensor funktioniert genau wie der des Roam – er reagiert sehr empfindlich auf Lichtänderungen und wie beim Roam würde ich nicht zögern, ihn eingeschaltet zu lassen. auto', ohne sich um Batterieentladung sorgen zu müssen

Es gibt viele andere Fahrfunktionen, die der Wahoo Elemnt Bolt bietet, und ich werde hier nicht auf alle eingehen, aber dazu gehören strukturierte Workouts, Multisport-Übergabe (für Triathleten, die die Elemnt Rival-Uhr verwenden), Strava Live-Segmente, intelligente Benachrichtigungen, einschließlich von WhatsApp , Spezialisierte ANGI-Integration

Apropos Akku, Wahoo behauptet 15 Stunden Laufzeit und ich habe noch keine 15 Stunden damit gefahren. Nach dem, was ich bisher gesehen habe, würde ich jedoch sagen, dass es richtig ist. Meine vier Stunden Tour, eine Weile in einem Café sitzen und zu Hause mit Pages experimentieren, hat es bei 73 Prozent belassen. Das Aufladen schien mit dem neuen USB-C wirklich schnell zu sein, ich hatte nicht erwartet, so bald 100 Prozent zu sehen. Vor einem Jahr war USB-C etwas nervig, weil alles andere Micro-USB verwendet, aber jetzt sehen wir sogar Lichter, die es verwenden, und es funktioniert einfach besser, weil es mehr Strom transportieren kann (und der Stecker kann in beide Richtungen gehen).

WAHOO ELEMNT BOLT: PREISLEISTUNG

Wie ich in der Einführungsgeschichte erwähnt habe, scheint Wahoo mit seiner Funktionalität und Preiserhöhung den Bolt so zu positionieren, dass er gegen den Garmin Edge 530 und nicht gegen den Garmin Edge 130 Plus antritt . 

Was seine Position im Wahoo-Sortiment angeht, ist es 50 € billiger als das Roam, aber zu diesem frühen Zeitpunkt ist es schwer zu erkennen, wie es dem Roam unterlegen ist, es sei denn, Sie halten einen kleineren Bildschirm für einen Nachteil. Die Laufzeit des Bolt beträgt 15 Stunden im Vergleich zu den 17 des Roam, aber ansonsten scheint es, als ob Sie im neuen Bolt alles bekommen, was Roam zu bieten hat und mehr.

Wahoo Element Bolt GPS Bike Computer 2 kaufen

Wahoo Fitness ELEMNT BOLT V2 GPS Fahrradcomputer

Der ELEMNT BOLT V2 GPS-Radcomputer wurde von WAHOO entwickelt, um ein einfaches, intuitives Fahrerlebnis in einem schlanken, aerodynamischen Design zu bieten... weitere Infos im ...
Ausverkauft
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Wahoo Elemnt Bolt V2 Radcomputer OS

Last update was on: 20. Juni 2021 22:42
9Expert Score
Test: Wahoo Element Bolt GPS

Es sieht so aus, als ob Wahoo hervorragende Arbeit geleistet hat, um die mehreren USPs des ursprünglichen Bolt – vor allem die Einfachheit – zu erhalten, aber seine Leistung in allen Bereichen enorm gesteigert hat.

Positive
  • Einfach zu benutzen
  • Farben intelligent eingesetzt
  • Die Navigation ist sehr einfach
  • Tasten einfacher zu bedienen als zuvor
  • Läuft auf der hervorragenden Begleit-App Wahoo Elemnt
  • Umgebungslichtsensor ist schön zu haben
Negatives
  • Kabelbinder für die Vorbauhalterung

Last Updated on 6. Juni 2021 by Raddeluxe

Anzeige

Tags:

Raddeluxe
Logo