Bryton Rider 420 GPS Fahrradcomputer Test

Anzeige

Test Bryton 420 E Fahrradcomputer

Der Bryton 420 Fahrradcomputer mit vielen Funktionen zu einem vernünftigen Preis – mit einigen kleinen Fehlern bei der Platzierung der Tasten

Üner die Marke Bryton

Der Fahrradcomputermarkt ist überlastet und wird von einigen offensichtlichen Führungskräften angeführt, die keiner Einführung bedürfen. Bryton wird im Allgemeinen nicht als einer der “großen Drei” angesehen (oder als “große Zwei”, wenn wir wählerisch sind) – aber die Marke verdient sicherlich eine gründliche Untersuchung durch diejenigen, die ihr integriertes Datenerfassungssystem aktualisieren möchten. Die in Taipeh ansässige Technologiemarke produziert seit Jahren preiswerte GPS-Geräte mit zahlreichen Funktionen und sponsert auch Unternehmen wie Isreal Start-Up Nation .

Bryton 420 im Vergleich

In diesen überfüllten Pool springt der Bryton 420. Als Mittelklasse-Maschine (die 320 ist einfacher und die 860 ist größer und wird mit Karten geliefert) ist es im Wesentlichen der Fahrradcomputer, der fast alles erledigt, außer Ihnen ein umfassendes Kartenerlebnis zu bieten oder Ihre Intervalle für Sie zu planen.

Bryton 420 Geräte

Bryton 420 wird mit einem ANT + – oder BluTooth- Herzfrequenzmesser oder Leistungsmesser oder beidem gekoppelt . es gibt Ihnen Höhenwerte; und sag dir natürlich, wie weit du gegangen bist und wie schnell. So ziemlich alles, was Sie sich von einem Bordgerät wünschen können. Außerdem verfügt es über eine Turn-by-Turn-Navigation, obwohl die Karte nur eine wackelige Linie auf dem Bildschirm ist, die Sie interpretieren können.

Der 2,3-Zoll-Bildschirm ist hell, wenn er von hinten beleuchtet wird, und es werden bis zu acht der 77 verfügbaren Datenfelder auf einer Seite gleichzeitig angezeigt. Es werden sogar Textnachrichten auf dem Bildschirm angezeigt, wenn Sie die Verbindung zu Ihrem Telefon herstellen. Das sind viele Funktionen für ein Gerät, das Sie online für 100 Euro kaufen können, während der vergleichbare Garmin (der Edge 130) etwa 150 Euro kostet und der Wahoo Elemnt Bolt (mit Karten) 185 Euro kostet.

Bryton 420 Benutzerfreundlichkeit

In einer Welt, in der sich die Benutzerfreundlichkeit der Verbrauchertechnologie so weit entwickelt hat, dass mein Fünfjähriger mein Smartphone mit erschreckender Leichtigkeit verwenden kann, lehne ich es einfach ab, Anweisungen zu lesen, es sei denn, ich muss dies unbedingt tun, und das war kein Hindernis für die Einrichtung der Datenbildschirme wie ich sie in Brytons App mag – was du dazu brauchst. Ich hatte auch keine großen Schwierigkeiten, Routen an das Gerät zu senden oder Schulungen einzurichten.

Ich musste die Anweisungen herausziehen, wie ich meinen Herzfrequenzmesser mit dem Bryton 420 koppeln kann, aber das lag zum Teil daran, dass es schneller ging, als in den Menüs nach dem richtigen Abschnitt zu suchen, und ich bin in dieser Hinsicht im Wesentlichen faul. Einmal gefunden war es einfach.

Draußen im Wind und auch im Regen hat es all die Dinge getan, die ich erwartet hatte, mit Gelassenheit. Die Daten waren schnell, leicht zu lesen und genau. Das GPS-Signal ist in fünf Monaten nicht gesunken. Es sollte auch keine Probleme geben, wenn Sie ins Ausland gehen, da es gerne eines von fünf weltweit verwendeten GPS-Netzwerken verwendet.

Erfreulicherweise war die Batterielebensdauer – angeblich 35 Stunden – eine Offenbarung, da sie von einer alten Garmin-Headunit stammte. Jede Ladung dauerte ungefähr anderthalb Wochen (12 bis 14 Stunden), bevor ich die Nerven verlor, dass sie während der Fahrt ausgehen und eingesteckt werden könnte. Wenn ich Nerver aus Stahl hätte, hätte sie möglicherweise länger gedauert. Zum Glück hat es das nicht getan, was einige Einheiten getan haben, indem sie den Rückgang des Batterieprozentsatzes in ihren zweiten 50 Prozent zu beschleunigen schienen.

Trotzdem bot der Bryton 420 keine einwandfreie Leistung. Das erste Problem war bereits bei der ersten Fahrt erkennbar. Das Gerät ist ziemlich groß und das Design platziert die beiden Hauptknöpfe (es gibt zwei weitere darunter) an den abgeschrägten Ecken. Das Problem dabei war, dass meine Knie bei der Montage am Vorbau mit der mitgelieferten Halterung manchmal die Knöpfe bürsten und sie drückten, wenn ich auf einem Hügel aus dem Sattel stieg. Das heißt, als ich mich wieder hinsetzte, musste ich durch die Bildschirme zurückfahren, wo ich war. Mit ein wenig Sorgfalt konnte ich verhindern, dass es passierte, aber es erwies sich immer noch als anhaltende, wenn auch gelegentliche Irritation. Da eine dieser Tasten das Runden-Timing steuert, kann es sich als ärgerlich erweisen, wenn Sie sie in Zeitintervallen verwenden.

Dies wäre weniger problematisch, wenn eine Außenhalterung leicht verfügbar wäre, aber während Bryton eine für 25 Pfund herstellte, war während des fünfmonatigen Testzeitraums keine auf Lager – ich habe mehrmals nachgesehen. Außerdem ist die Korrektur nicht perfekt mit Garmin kompatibel. Wenn Sie also glauben, Sie könnten nur eine vorhandene verwenden oder eine Garmin von einer Vielzahl von Drittanbietern erwerben, denken Sie noch einmal darüber nach. Ich würde empfehlen, zum Zeitpunkt des Erwerbs des Fahrradcomputers eine von Brytons Halterungen zu kaufen, wenn Sie eine finden können – ehrlich gesagt wäre es besser, wenn Bryton nur eine enthält.

Das andere Problem war die Navigation. Die Kombination aus wackeliger Linie und Abbiegehinweisen war sehr gut, um mich mit minimalen Navigationsfehlern herumzukriegen, aber es war verwirrend, dass der Fahrradcomputer mir häufig sagte, dass Routen mehrere Kilometer länger waren, als sie bedeuteten, dass ich es nicht wirklich konnte Vertrauen Sie dem Countdown auf dem Bildschirm. Wenn Sie auf einer langen, harten Fahrt sind, ist es gut, genau zu wissen, wie weit Sie gehen müssen.

Ich habe es schließlich behoben, indem ich Routen in Brytons App anstatt in Strava oder Garmin Connect geplant habe, aber es ist keine so übersichtliche Oberfläche wie diese, und wenn Sie bereits Routen haben (ich habe über 200 auf Strava gespeichert), ist es irritierend, dies tun zu müssen zeichne sie neu.

Test – Urteil

Dies ist ein solider FahrradFahrradcomputer mit einigen nervigen Designfehlern. Sie werden nicht enttäuscht sein von der Ausstattung oder dem, was dieses Ding macht und gut macht, aber stellen Sie einfach sicher, dass Sie eine Außenhalterung dafür bekommen, die sieht sowieso cooler aus.

Bryton Rider 420 Einzelheiten

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Bryton Rider 420 GPS Fahrradcomputer

Last update was on: 25. September 2020 23:38

Passende Artikel – Bryton Rider 420 Test

8.5 Testergebnis
TEst Bryton 420 Fahrradcomputer

Der Bryton 420 Fahrradcomputer mit vielen Funktionen zu einem vernünftigen Preis - mit einigen kleinen Fehlern bei der Platzierung der Tasten

PROS
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfach einzurichten und zu verwenden
  • Sieht gut aus
  • Die Akkulaufzeit ist beeindruckend
CONS
  • Das Platzieren der Tasten ist ärgerlich
Nutzerwertung: Be the first one!
Fahrrad-Finanzierung jetzt kaufen - später bezahlen‎ Jetzt das neue Fahrrad in kleinen Monatsraten finanzieren!
   
 

Tags:

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar