Garmin Edge 530: GPS-Test

Anzeige

Heute kündigte Garmin drei neue Produkte an, das Edge 530 (dieser Test), das Edge 830 (dieser Test) und zwei neue intelligente ANT + / Bluetooth-Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensoren (dieser Test wird in Kürze veröffentlicht). Diese Produkte vervollständigen die x30-Produktreihe von Garmin mit High-End-Fahrradgeräten und bieten vier inkrementelle Preispunkte: Edge 130, Edge 530, Edge 830 und Edge 1030. Und was noch wichtiger ist, sie aktualisieren Garmins beliebtestes Gerät – das Edge 520.

Garmin Edge 530 Test

Während Garmin den Edge 520 Plus heute vor fast genau einem Jahr angekündigt hat, war dies praktisch nur eine kleine Aktualisierung des Edge 520, die die Mapping-Funktion erweitert hat. Während der neue Edge 530 nicht nur in puncto Leistung, sondern auch in puncto Ausstattung eine erhebliche Beeinträchtigung darstellt. Und da ich im letzten Monat sowohl den Edge 530 als auch den Edge 830 verwendet habe, würde ich behaupten, dass dies der beste Fahrradcomputer ist, den Garmin jemals hergestellt hat (wenn man bedenkt, dass ich den Edge 520 Plus vor einem Jahr aus Leistungsgründen nicht empfohlen habe) Probleme).

Dieses neue Gerät steigert die Leistung beim Routen / Navigieren erheblich. Außerdem werden die Steigungen einer Route automatisch aufgeschnitten und in Würfel geschnitten, um Ihnen für jede Steigung die exakte verbleibende Entfernung / Höhe anzuzeigen. Es hat eine riesige Auswahl an spezifischen Funktionen für Mountainbikes, einschließlich des Backens von Trailforks-Karten / -Daten im Wert von der ganzen Welt in die Einheiten. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl neuer Leistungsmesswerte sowie Ernährungs- / Flüssigkeits-Warnmeldungen, die automatisch auf der Grundlage der Routen- / Wetterbedingungen generiert werden. Aber lasst uns nicht weiterkommen, ich beschreibe all diese Dinge weiter unten.

Wie immer möchte ich das Gute, Schlechte und Hässliche an einem bestimmten Gerät beschreiben. Beachten Sie, dass dieses Gerät ein Medienleih- / Testgerät ist und wie alle anderen Leihgeräte in Kürze an Garmin zurückgegeben wird. Ich akzeptiere kein Geld (oder erlaube sogar keine Werbung) von irgendeiner Firma, die ich überprüfe. Wenn Sie diese Bewertung nützlich finden, klicken Sie auf die Links am Ende des Beitrags, um die Website zu unterstützen.

Oh – und wenn Sie heute Morgen versuchen zu entscheiden, ob Sie den Edge 530- oder den Edge 830-Test lesen möchten, kann ich sagen, dass sie sich unglaublich ähnlich sind. Die einzigen Unterschiede finden Sie im Abschnitt „Navigation“ der Edge 830-Variante ( da dies der einzige Ort ist, an dem sie sich unterscheiden). Oder Sie können einfach zwei Ausflüge nach Starbucks machen, Mann oder Frau, und lesen.

Garmin Edge 530 Preisvergleich

Garmin Unisex-Erwachsene GPS Mano Edge 530 Navigation, Schwarz (Negro), Einheitsgröße

251,49 268,25
Auf Lager
315,49
Auf Lager
342,99
Auf Lager
Last update was on: 7. April 2020 5:46

Garmin Edge 530 WAS GIBT'S NEUES:

Kommen wir gleich zu den Details der Neuheiten. Und es gibt keine konsolidiertere Methode, um das zu tun, als das folgende Video, in dem ich die Neuheiten mit schnellen Demos von jedem skizziere:

Aber wenn Text mehr Ihr Stau ist, dann ist hier, was ich zusammengestellt habe. Beachten Sie, dass es andere Leckerbissen gibt, die ich hier wahrscheinlich nicht berücksichtigt habe – zum Beispiel in bestimmten Menüs oder solchen, in denen sich kleine Dinge geändert haben, aber das Folgende fasst alles in einer zusammenhängenden Liste zusammen. Für diese Auflistung verwende ich den Edge 520 Plus als Basis (wenn ich den Edge 520 an Bord verwende, sind detaillierte Karten dort nicht enthalten).

  • Erhöhte Anzeigegröße um 13% von 2,3” bis 2,6”
  • Erhöhte Lebensdauer der Batterie von 15 bis 20 Stunden und 48 Stunden in Betrieb Batteriespar
  • Deutlich erhöhte Prozessorgeschwindigkeit: Ergebnisse in vieler Routenberechnung schneller (Videos sehen)
  •  Verwaltet komplett auf Abbiegedatenbank für Ihre Region
  • WLAN hinzugefügt: Wird für die Synchronisierung von Aktivitäten / Metriken / Routen verwendet (nicht während der Fahrt).
    ClimbPro hinzugefügt: Zeigt automatisch an, wie viel Distanz / Höhe für jeden Aufstieg auf der Route verbleibt.
    Mountainbike-Metriken hinzugefügt : Zeigt
    Grit-, Flow- und Jump-Details sowohl für das Gerät als auch für Garmin Connect an. – Trailforks-Karten zum Gerät hinzugefügt: Globale Trailforks-Daten / -Karten zu eingebauten Daten zum Gerät hinzugefügt (keine Downloads erforderlich).
  • Added ForkSight: Automatische Optionen zeigt Mountainbike – Strecke , wenn Sie an der Gabelung in Spur Pause
  • Added Wärme Akklimatisierung: Dauert automatisch berücksichtigt Wärme / Feuchtigkeit für die Leistung / Recovery – Metriken
  •  Added Höhe Akklimatisierung: Wird automatisch berücksichtigt (hoch) Elevation Leistung / Recovery – Metriken
  • Added Trainingsplan API – Unterstützung: Dazu gehört eine neu gestaltete strukturiertes Training Ausführung Seite
  • Added Trink / Ernährung Smart – Warnungen: Wenn Sie einen Kurs / Route verwendet wird , es wird automatisch herauszufinden , wie viel Wasser / Kalorien , die Sie nehmen sollen
  •  Hydration / Nutrition Tracking hinzugefügt: Damit können Sie diese Daten in Fahrzusammenfassungsbildschirmen aufzeichnen und in Garmin Connect protokollieren
  •  Unterstützung für Edge-Akkus: Sie können jetzt den in Garmin integrierten Akku an den Edge anschließen (Sie können auch weiterhin die allgemeine USB-Stromversorgung verwenden).
  •  Unterstützung für Bluetooth-Smart-Sensoren: Sie können jetzt Bluetooth-Smart-Sensoren wie Herzfrequenz, Leistung und verbinden Trittfrequenz
  •  Leistungskurve hinzugefügt: Zeigt die mittlere maximale Leistung über verschiedene Zeiträume (wie auf vielen Trainingsplätzen) an.
  •  Fahrradalarmfunktion
    hinzugefügt : Wird für Cafés / Badhalte verwendet und gibt einen lauten Alarm aus, wenn das Fahrrad bewegt wird Edge'-Funktion: Zeichnet automatisch den genauen GPS-Standort auf Ihrem Telefon auf, wenn die Verbindung zum Edge unterbrochen wird (falls das Gerät ausfällt).
  •  Trainingsplan hinzugefügt. Wetter- / Ausrüstungstipps: Weist Sie grundsätzlich an die HTFU, wenn es kalt ist
  •  Geänderte Benutzerschnittstellenbits: Verbesserte Benutzerschnittstelle, an die sich einige Leute gewöhnen müssen (oder nur ich selbst)

Hast du das alles? Gut. Normalerweise füge ich jetzt negative neue Elemente hinzu (z. B. entfernte Features), aber ich habe noch keine Nachteile für die neue Einheit oder alles, was entfernt wurde, gefunden. Es ist ziemlich selten, dass Garmin Funktionen von Einheit zu Einheit entfernt, obwohl wir manchmal unbeabsichtigte Konsequenzen anderer Ergänzungen sehen. So oder so habe ich noch keine in meinem Reiten gefunden (oder viele Fragen gestellt). Das ist natürlich nicht mit der Genauigkeit von GPS / Höhenmesser / usw. zu tun, die ich in einem separaten Abschnitt weiter unten beschreibe.

Garmin-Edge530-vs-Edge830

Garmin Edge 530 Vergleich Test

Was sind die Hauptunterschiede zum Edge 830, die Sie vielleicht fragen (was kostet 100 US-Dollar mehr)? Kein Problem, hier gehts:

– Der Edge 830 verfügt über einen Touchscreen (zum Glück anders als der ältere Edge 820-Touchscreen).
– Der Edge 830 kann eine adressenspezifische Weiterleitung ausführen, während Sie auf dem Edge 530 keine Straßenadresse eingeben können.
– Der Edge 830 verfügt über eine Datenbank mit durchsuchbaren Sonderzielen, z Suchen nach Lebensmitteln / Denkmälern / Hotels / usw.
– Edge 830 verfügt über vier weniger Tasten als das 530, da es sich um einen Touchscreen handelt (und auch einige geringfügige Unterschiede in der Benutzeroberfläche aufweist, da Sie diese berühren können – am einfachsten auf den Zuordnungsseiten)

Wie Sie sehen, gibt es nicht viele Unterschiede. Es kommt wirklich auf den Touchscreen an und darauf, ob Sie bestimmte Adressen auf dem Gerät eingeben möchten oder ob Sie stattdessen nur gespeicherte Routen verwenden oder den kleinen Zielwähler über einen bestimmten Punkt bewegen möchten (mehr dazu im Abschnitt Navigation) ).

Nachdem alles neu und anders ist, wollen wir uns damit befassen, das verdammte Ding tatsächlich zu benutzen.

Oh warte – eine letzte Sache: Hast du schon einen Edge 1030 ? Sie erhalten fast jede neue Funktion, die Sie oben sehen, per Firmware-Update für Ihren Edge 1030. Die bemerkenswerte Ausnahme ist, dass die vorinstallierten Mountainbike-Trailforks aus lizenzrechtlichen Gründen zugeordnet sind. Laut Garmin werden die verbleibenden Funktionen jedoch in den kommenden Monaten in einem Firmware-Update angezeigt.

GRÖSSEN- UND GEWICHTSVERGLEICHE

Bevor wir uns mit allen Details (oder sogar den Grundlagen) befassen, lassen Sie uns einfach eine schnelle Größenüberprüfung durchführen. Hier ist eine katastrophal große Aufstellung der meisten aktuellen Fahrradcomputer, die alle auf ihrer Basis auf ein Stück Holz ausgerichtet sind:

DSC_0133

Von links nach rechts: Garmin Edge 130, Garmin Edge 520 / 520Plus / 820 (identische Gehäusegröße), Polar M460, Wahoo BOLT, Garmin 530/830 (identische Gehäusegröße), Wahoo ELEMNT, Wahoo ELEMNT ROAM, Hammerhead Karoo, Garmin Edge 1030, Sigma ROX 12

Die gleiche Reihenfolge ist unten auch:

DSC_0134

Und dann, nur um einige der zutreffenderen Einheiten näher heranzuzoomen. Von links nach rechts: ELEMNT BOLT, Edge 530/830, ELEMNT, ELEMNT ROAM und Hammerhead Karoo.

DSC_0135

Was ist das? Du willst auch Gewichte?!? Ok, raus mit der vertrauenswürdigen Waage:

DSC_0138 DSC_0141 DSC_0139DSC_0140 DSC_0147 DSC_0148DSC_0149 DSC_0150 DSC_0142DSC_0144 DSC_0145 DSC_0146

Ok, dein Brady Bunch Moment ist vorbei. Jetzt für realz, lass uns damit anfangen.

(Hinweis: Dieser Vergleichsabschnitt wurde nach der Veröffentlichung von Wahoo ROAM hinzugefügt.)

Grunflagen Garmin Edge 530 Test

Garmin-Edge530-Main-Dashboard

Dieser Abschnitt befasst sich mit der grundlegenden Verwendung des Geräts. Wenn Sie schon ein paar Mal in der Nähe des Garmin Edge-Blocks waren, werden Sie wahrscheinlich nicht allzu viel Neues in diesem Block finden. Ich mache das, damit ich mich auf das Neue in den anderen Teilen konzentrieren kann. Diesmal gibt es jedoch einige Unterschiede, wie die Benutzeroberfläche und einige Tastenfunktionen. Beginnen wir mit den Schaltflächen. Auf dem Edge 530 befinden sich zwei Tasten, die Runden- und die Start- / Pause-Taste, an derselben Frontposition wie auf anderen Edge-Geräten:

Garmin-Edge530-Front-Buttons

Dies ist immer noch etwas umstritten, da es schwierig sein kann, auf diese Tasten bei bestimmten Halterungen mit niedrigerem Profil zuzugreifen, wenn sie am Lenker anliegen. Während das für mich persönlich nie wirklich ein Problem war, kann ich das Argument mit Sicherheit nachvollziehen.

Auf der linken Seite des Geräts befinden sich drei Tasten. Zwei werden für die Auswahl des Auf- / Ab-Typs und die andere für die Stromversorgung verwendet. Auf der rechten Seite befinden sich zwei weitere Tasten, eine als Escape- / Back-Funktion und eine zur Bestätigung / OK.

Garmin-Edge530-Links-Tasten Garmin-Edge530-Rechte-Seite-Buttons

An der Unterseite des Geräts befindet sich die gleiche Vierteldrehungshalterung wie bei allen anderen Garmin Edge-Geräten, die im letzten Jahrzehnt hergestellt wurden. Der Edge 1030 verfügt jedoch über die Akkuladeanschlüsse, über die Sie den Garmin Charge-Akku an der Unterseite des Geräts anbringen können, um die Akkulaufzeit zu verlängern (z. B. mehrere Tage, verrückt lang).

Garmin-Edge530-Unterseite Garmin-Edge530-Akku-Pack

Der Edge 530 und der Edge 830 haben beide 20 Stunden im regulären Modus, der von Garmin so definiert wurde, dass der Bildschirm eingeschaltet, der Umgebungslichtsensor aktiviert, zwei ANT + -Sensoren und Bluetooth ständig mit dem Telefon verbunden sind (einschließlich LiveTrack). In der Zwischenzeit können Sie bis zu 40 Stunden im Batteriesparmodus arbeiten, der das Display ausschaltet (sofern nicht angetippt), aber dennoch GPS / Sensoren aufzeichnet. Sie werden automatisch aufgefordert, in diesen Modus zu wechseln, wenn der Akku sehr schwach wird.

Sobald Sie das Gerät einschalten, werden Sie feststellen, dass die Benutzeroberfläche neu ist. Ähnlich wie zuvor, aber immer noch neu. Sie können nach unten drücken, um die typischen / vorherigen Menüs anzuzeigen, in denen Sie Training / Navigation / Verlauf / Statistik / Connect IQ Apps / Einstellungen finden. Wenn Sie nach oben drücken, gelangen Sie zum Statusbereich, der Informationen wie Wetter und Sensor- / GPS- / Hintergrundbeleuchtungsstatus enthält:

Garmin-Edge530-MainScreen Garmin-Edge-530-StatusScreen Garmin-Edge530-DownScreen

Apropos GPS-Status: Der Edge 530 folgt nahezu allen neuen Garmin-Geräten aus dem Jahr 2019 und verwendet die GPS-Chipsätze von Sony, die ein geringeres Batterieprofil aufweisen als frühere Chipsätze von MediaTek. Dieser Chipsatz unterstützt Basis-GPS, GPS + GLONASS und GPS + GALILEO. Sie können dies für eine Aktivitätsprofilperspektive konfigurieren.

Aktivitätsprofile werden verwendet, um Ihre Einstellungen anzupassen, wenn Sie möchten, dass sie für verschiedene Arten des Fahrens unterschiedlich sind. Zum Beispiel hätten Sie wahrscheinlich ein anderes Aktivitätsprofil für Mountainbiker als für Straßenfahrer. Oder möchten Sie ein detailliertes Aktivitätsprofil für den Rennsport? Hier können Sie Datenseiten sowie Messwerte wie Ernährung / Flüssigkeitszufuhr, automatische Runde, Strava-Segmente und verschiedene andere Warnungen anpassen.

Ich persönlich benutze normalerweise nur ein Profil fürs Straßenfahren und eines fürs Mountainbiken. Auf diese Weise bin ich ein bisschen einfach. Aber manche Leute werden mit ihren Aktivitätsprofilen wirklich kreativ / nuanciert.

Beachten Sie, dass Aktivitätsprofile keine Sensoren definieren. Diese sind geräteweit. Stattdessen erstellt Garmin seit einigen Jahren ein Sensorpoolkonzept. Sie koppeln alle Sensoren an allen Ihren Fahrrädern und es wird automatisch eine Verbindung zum Sensor hergestellt, wenn dieser Sensor aufwacht. Es funktioniert wirklich gut, und im Falle des Edge 530 ist es jetzt um Bluetooth-Smart-Sensoren erweitert (passend zum Edge 830/1030 sowie zu Garmins Wearables).

Garmin-Edge-530-Sensor-Pairing Garmin-Edge530-Sensoren-Bluetooth-Smart

Dies bedeutet, dass Sie jetzt die folgenden Sensortypen am Edge 530 koppeln können:

Kadenz (ANT + oder Bluetooth Smart)
Edge-Remote (ANT +)
eBike (ANT +)
Herzfrequenz (ANT + oder Bluetooth Smart)
Lichter (ANT +)
Indoor-Trainer (ANT + FE-C, obwohl an einer anderen Stelle gekoppelt)
Radar (ANT +)
Leistungsmesser ( ANT + oder Bluetooth Smart)
Shifting (ANT +)
Shimano Di2 (ANT)
Geschwindigkeit / Trittfrequenz (ANT + oder Bluetooth Smart)
Geschwindigkeit (ANT + oder Bluetooth Smart)
Varia Vision (ANT +)
VIRB (ANT +)

Puh, hast du das alles? Gut.

In meinem Fall habe ich eine Kombination aus Sensoren, hauptsächlich ANT + -Leistungsmesser / -trainer, Trittfrequenzsensoren, Geschwindigkeitssensoren sowie ANT + – und Bluetooth-Smart-Herzfrequenzgurten, gepaart.

Sobald Sie bereit sind zu fahren, wählen Sie einfach das Aktivitätsprofil auf der Hauptseite und dann die obere rechte Taste. Es wird losgehen und GPS finden, wenn es noch nicht geschehen ist, und dann können Sie loslegen. Wenn es sich um ein Innenprofil handelt, wird GPS nicht gefunden.

Garmin-Edge530-MainStartingPage

Sobald Sie die untere rechte Starttaste drücken, zeichnet Ihr Gerät Daten auf (und zeigt Ihnen diese Daten an). Sie können die Auf- / Ab-Tasten drücken, um die Bildschirme zu wechseln (oder den automatischen Bildlauf verwenden, um die Bildschirme automatisch zu durchlaufen).

Wenn Sie das Live-Tracking konfiguriert haben, wird Ihr Track an jeden weitergegeben, den Sie ausgewählt haben, sei es in sozialen Medien oder direkt an bestimmte Freunde per E-Mail.

2019-04-23 22.34.17 2019-04-23 22.34.13

Dies wird auch für die Gruppenverfolgung genutzt, mit der Sie Freunden auf einer bestimmten Gruppenfahrt folgen und dann während der Fahrt schnelle Nachrichten an diese Freunde senden können. Leider fehlen mir Freunde, um diese Funktion auszuprobieren.

Wenn Sie manuelle Runden erstellen möchten, verwenden Sie den unteren linken “Runden” -Button, der eine Runde markiert und dann die Rundenübersichtsdaten anzeigt. Sie können auch die Seite mit der Rundenübersicht verwenden, um Rundenmessdaten zu vergleichen. Dies ist ideal, wenn Sie Intervalle durchführen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche “Stopp” in der rechten Ecke, um die Aufnahme anzuhalten. Drücken Sie erneut, um es zu speichern. Sie erhalten dann eine Zusammenfassung der Fahrtdaten:

Zu diesem Zeitpunkt wird die Fahrt automatisch über Bluetooth Smart mit Ihrem Telefon synchronisiert. Befindet sich das Gerät in Reichweite eines gespeicherten WLAN-Netzwerks, kann es auch so hochgeladen werden. Sobald Garmin Connect aktiviert ist, wird es sofort mit Plattformen von Drittanbietern wie Strava und TrainingPeaks synchronisiert. Sie können die Statistiken Ihrer Fahrt in der Garmin Connect Mobile-App anzeigen:

Sie können es auch auf Garmin Connect (Desktop / Web) anzeigen. Ist hier eine meiner Fahrten, wenn Sie weiter innen graben möchten :

screencapture-connect-garmin-modern-activity-3576577811-2019-04-23-22_36_30

Zu guter Letzt hat Garmin eine neue Bike Alarm Funktion hinzugefügt. Dies ist zusätzlich zu der ‘Find my Edge'-Funktion, über die ich in der Mountainbike-Sektion spreche. Aber da wir gerade eine Fahrt beendet haben, erkläre ich ‘Bike Alarm', der hauptsächlich für Café-Einstellungen nach der Fahrt sowie für schnelle Toilettenpausen entwickelt wurde. Das Ziel ist, dass Sie Ihr Edge-Gerät auf Ihrem Fahrrad lassen und dann, wenn jemand es bewegt / berührt, einen Alarm auslöst. Dabei werden die internen Beschleunigungsmesser verwendet.

Das Setup für das Feature ist super tief in den Menüs vergraben. Gehen Sie dazu wie folgt vor: Gehen Sie zu Menü> Einstellungen> Sicherheit & Verfolgung> Fahrradalarm> Passcode festlegen. Sobald dies erledigt ist, müssen Sie es nicht jedes Mal einstellen. Sobald Sie einen Passcode festgelegt haben, können Sie auf den Fahrradalarm zugreifen, indem Sie den Ein- / Ausschalter lange gedrückt halten:

Garmin-Edge530-Bike-Alarm-Enable  Garmin-Edge530-Bike-Alarm-Aktivierung

An diesem Punkt erhalten Sie einen Countdown von 5 Sekunden und werden dann auf Ihrem Telefon darüber informiert, dass die Funktion aktiviert ist. Wenn Sie das Fahrrad berühren, wird der Alarm aktiviert, der (auf eine gute Weise) abscheulich klingt.

Garmin-Edge530-Bike-Alarm-Aktiviert Garmin-Edge530-Bike-Alarm ausgelöst

Wenn sich Ihr Telefon in Reichweite befindet (und dies wahrscheinlich auch ist), erhalten Sie dort eine Benachrichtigung, die auch auf allen Smartwatches angezeigt wird, die Sie möglicherweise aktiviert haben. Sie erhalten eine Benachrichtigung, wenn Sie es scharf schalten, wenn es ausgelöst wird und wenn es unscharf geschaltet ist:

2019-04-23 16.23.482019-04-23 16.24.142019-04-23 16.24.37

Ich habe das Ganze als Teil des Videos oben im Abschnitt “Was ist neu” vorgeführt.

Als ich zum ersten Mal sah, dass der Edge einen Fahrradalarm hat, fand ich das zugegebenermaßen ziemlich dumm. Aber jetzt, da ich gesehen habe, wie es implementiert ist, macht es tatsächlich Sinn. Es gibt viele Male, in denen ich mein Fahrrad in einem Café ungefähr in Sichtweite habe, aber vielleicht nicht immer im Kopf habe. Dies bewirkt, dass ich es entweder höre oder mein Telefon / meine Uhr benachrichtigt mich, wenn jemand mein Fahrrad berührt. Ich mag das.

An diesem Punkt haben wir die Grundlagen abgedeckt und sind bereit, in all die coolen Neuerungen einzutauchen.

MOUNTAINBIKE-EIGENSCHAFTEN:

Garmin-Edge530-Mountainbike

Bis jetzt hat Garmin dem Mountainbiken lediglich ein generisches “Mountainbike” -Profil hinzugefügt und Ihnen die Möglichkeit geboten, ein farbiges Gummi-Kondom für Ihr Edge-Gerät zu erwerben, vermutlich um es zu schützen, wenn dies der Fall ist Sie haben Ihr Fahrrad in eine Felswand geschlagen. In Bezug auf die Funktionen gab es jedoch nichts.

Diesmal liegt der Schwerpunkt jedoch auf dem Mountainbiken, vor allem in den folgenden Bereichen:

Trailforks Karten werden in den Edge 530 gebacken: Dazu gehören etwa 130.000 Routen Mountainbike, neben Spur Bewertungen
Mountain Bike Dynamics: Diese Kennzahlen zeigen , wie schwer ein Weg war , dass man ritt, als auch, wie gut Sie es ritten
ForkSight: Dieser Trail Chooser Bildschirm automatisch angezeigt , wenn Sie auf einer Spur Kreuzung anhalten
mein Rand finden: Während nicht absolut zu Bergsport, das Sie Ihr Fahrrad Computer finden hilft , wenn es auf dem weg von der Mount fliegt
Trail Planung: Sie können die Edge – fragen eine Spur von einem holen bestimmte Bewertung, und es wird Ihnen etwas zu reiten finden

Darüber hinaus können Sie weiterhin die vorherige Trailforks Connect IQ-App auf Ihrem Edge 530 verwenden, um Routen von Ihrem Trailforks-Konto abzurufen oder die Trailforks-Datenbank zu durchsuchen.

Lassen Sie uns zuerst die Metriken besprechen – denn das ist das Neueste in Bezug auf die Tatsache, dass es völlig anders ist. Hier gibt es im Wesentlichen drei Metriken:

Körnung: Hiermit wird ein Schwierigkeitsgrad für jede Route unter Verwendung von Höhen- und GPS-Daten berechnet. So ein bisschen wie eine Trail-Bewertung. Wenn zwei Fahrer genau den gleichen Trail fahren, sollten sie die gleiche Körnung erreichen. Je höher die Zahl, desto schwieriger ist der Kurs.
Flow: Dies ist Ihre spezifische Bewertung für die Fahrt auf der Route. Es konzentriert sich auf den Schwung der Fahrt, so dass Dinge wie ein Bremsschlag Ihre Punktzahl beeinträchtigen. Eine niedrigere Zahl ist eine bessere Punktzahl. Auf diese Weise können zwei Fahrer genau dieselbe Route fahren und völlig unterschiedliche Flow-Werte erzielen.
Sprünge: Hiermit wird die Anzahl der Sprünge gezählt, und für jeden Sprung werden Distanz und Wartezeit angegeben. Zusätzlich erhalten Sie während der Fahrt Sprungbenachrichtigungen in Echtzeit mit Distanz- / Wartezeit.

Wenn wir einige davon in Echtzeit betrachten, haben wir zuerst die Sprungmetrik. In meinem Fall nerve ich mit Springen (schau, ich bin Rennradfahrer / Triathlet – du hast nur Glück, dass ich überhaupt Mountainbike fahren konnte). Während ich einige Sprünge in meinen Fahrten hatte, war meine Fähigkeit, diese Sprünge zu erfassen, während ich gleichzeitig ein Foto machte, nicht vorhanden. Hier ist ein Foto von Des, das Folgendes zeigt:

Als nächstes gibt es die Körnungs- und Durchflusswerte, die Sie als Datenfelder zu Ihrer Einheit hinzufügen können. Sie können diese Felder auch als Felder pro Runde anzeigen. Wenn Sie beispielsweise beim Downhill-Mountainbiken eine Runde an der Spitze jeder Abfahrt erstellt haben, können Sie sehen, wie diese Werte Runde für Runde verglichen werden.

12651 6455

Anschließend werden diese Ergebnisse auf Garmin Connect (Website) angezeigt. Erstens werden sie tatsächlich auf der Karte angezeigt und kennzeichnen Ihre Route farbig – was cool ist und etwas, das Garmin für andere Aspekte der Karte gerne getan hätte (wie Gradient% für Straßenfahrtdaten).

Bild

Weiter unten im Diagrammbereich werden sie auch dort angezeigt, ebenfalls farblich gekennzeichnet:

Bild

Und zu guter Letzt haben Sie unten in der Statistik die neue Mountainbike-Dynamik, einschließlich aller Sprünge (oder, in meinem Fall, deren Fehlen):

Bild

Sie sollten diese auch auf Garmin Connect Mobile sehen können, obwohl meine App sie für einige Fehler noch nicht anzeigt, für andere, von denen ich weiß, dass sie in Ordnung sind. Das scheint also ein mir-spezifischer Fehler zu sein. Die Geschichte meines Lebens.

Als nächstes kommt die erweiterte Trailforks-Integration. Obwohl Garmin Trailforks noch nicht ganz aufgekauft hat, wäre ich wirklich überrascht, wenn wir das einfach nicht sehen würden. Mit dem Edge 530/830 haben sie alle Trailforks-Hinterdaten in das Gerät selbst eingebrannt. Sie müssen dies bei der ersten Verwendung des Geräts kurz autorisieren, es dauert jedoch nur eine Sekunde. Die vorhandene Trailforks-App ist immer noch vorhanden, da dies für eine bessere Integration mit Trailforks als Plattform sorgt, um Ihre Routen von Ihrem Konto abzurufen und so weiter.

Garmin-Edge530-TrailForksApp

Die auffälligste Art und Weise, wie sich die neuen Trailforks-Daten manifestieren, ist eine Funktion namens “ForkSight”, die automatisch angezeigt wird, wenn Sie an einer Kreuzung von Trails anhalten (oder besser gesagt, an einer Gabelung im Trail). An diesem Punkt werden Ihnen die Routenoptionen und Schwierigkeitsgrade / Entfernungen für jede Route angezeigt:

2019-04-13 15.33.10 HDR 2019-04-13 15.34.10

Sie können dann eine der angezeigten Optionen auswählen, um weitere Informationen zu diesem bestimmten Pfad zu erhalten. Es ist super cool im wirklichen Leben und hilft Ihnen, die Auswirkungen jeder Option herauszufinden, die Sie haben. Das heißt, manchmal kann es etwas verwirrend sein, herauszufinden, welcher Weg welcher ist, wenn sie nicht am Ausgangspunkt beschriftet sind. Aber zum größten Teil können Sie es herausfinden.

2019-04-13 15.34.21

Als nächstes gibt es “Find my Edge”, und zwar nicht nur zum Mountainbiken, die Realität ist, dass die meisten Leute es wahrscheinlich zum Mountainbiken benutzen werden. Diese Funktion markiert sofort und automatisch den genauen GPS-Standort, an dem sich Ihr Gerät von Ihrem Telefon getrennt hat (vorausgesetzt, die Garmin Connect Mobile-App ist im Hintergrund aktiviert). Anschließend erhalten Sie auf Ihrem Telefon eine Warnmeldung, mit der Sie die genauen GPS-Koordinaten mit der Karten-App Ihrer Wahl (z. B. der Google Maps-App) abrufen können:

2019-04-23 17.58.502019-04-23 19.04.27

Darüber hinaus stehen in den Geräteoptionen von Garmin Connect Mobile zwei weitere Optionen zur Verfügung: “Find my Edge” und “Last Known Location”. Wenn Sie “Letzter bekannter Standort” auswählen, wird die Standard-Karten-App auf Ihrem Telefon geöffnet. Anschließend werden die genauen GPS-Koordinaten angezeigt, die zuletzt auf Ihren Edge-Geräten ermittelt wurden:2019-04-23 19.04.15 2019-04-23 16.31.36

Wenn Sie hingegen „Find my Edge“ auswählen, wird versucht, eine Verbindung zu Ihrem Edge 530 herzustellen, und ein Alarmton wird ausgegeben. Welches ist im Grunde nur ein ständiger Piepser. Es ist nicht verrückt laut, aber laut genug, dass Sie es finden sollten. Und so sieht es auf dem Gerät selbst aus:

Garmin-Edge530-Found

Beachten Sie, dass Sie sich für dieses letzte kleine Bit in der Reichweite von Bluetooth Smart befinden müssen. Draußen sind das ungefähr zehn Meter, drinnen ist es ein Crapshoot. Im Allgemeinen liegt Ihre GPS-Genauigkeit jedoch innerhalb weniger Meter, sodass Sie nahe genug sind, um dann mit dem Piepser Ihren Edge im Busch zu finden. In etwa so, wie ich mein GoPro Mountainbike Anfang dieses Jahres gefunden habe .

Oh, und was das Mountainbike-Bundle angeht, falls Sie es sich ansehen, gibt es Folgendes:

– Edge 530
– Mountainbike-Halterung
– Silikonhülle
– Edge-Fernbedienung
– Dual ANT + / Bluetooth Smart Speed ​​Sensor

Ich persönlich habe mich noch nie mit der Silikonhülle befasst. Wenn Sie jedoch nach anderen Accessoires suchen, ist es wahrscheinlich sinnvoll, das Paket zu diesem Zeitpunkt nur preislich abzurufen.

Garmin-Edge-530-Routing-Navigation

Der Edge 530 enthält ein vollständiges Kartenset für die Region, in der Sie ihn gekauft haben (z. B. Nordamerika), mit dem Sie durch Abbiegevorgänge (mit Straßennamen) zu jedem Punkt auf der Karte oder zu jeder Route navigieren können, in die Sie laden es (egal von welcher Quelle / Plattform es stammt). Der Hauptunterschied zwischen dem Edge 530 und dem Edge 830/1030 in Bezug auf die Navigation besteht darin, dass der Edge 530 weder Sonderziele (Points of Interest, wie Denkmäler oder Hotels) unterstützt noch auf dem Gerät selbst eine Straßenadresse eingeben kann . Und natürlich ist der Edge 830/1030 ein Touchscreen, der Edge 530 nicht. Aber anders als das – es ist alles das Gleiche.

Das vielleicht wichtigste Merkmal der gesamten neuen Edge 530/830-Einheiten ist der deutlich schnellere Prozessor. Ich habe mich neben dem gesamten Internet darüber beschwert, wie verdammt langsam die früheren Prozessoren der Edge-Serie von Garmin sind. Was nicht heißt, dass mir der Prozessor wirklich am Herzen liegt, sondern das Endergebnis: die Routenberechnungszeit. Zuvor dauerte es mehrere Minuten, bis eine kurze Route berechnet war. Das war inakzeptabel und ein wesentlicher Grund, warum ich das Edge 520 Plus zum Start nicht empfohlen habe.

Nun, es scheint, als hätte Garmin zugehört und yup: Super duper schnell jetzt.

Nun gibt es leichte Unterschiede, je nachdem, was Sie genau tun. Ich habe festgestellt, dass das Laden einer gespeicherten Route die schnellste von allen ist. Etwa 60 km lange Strecken von Strava, die ich geladen habe, dauern je nach Gebietsschema nur ein paar Sekunden. Während das Auswählen eines Punktes in einiger Entfernung und das Aufstellen einer brandneuen Route einige Sekunden länger dauert (z. B. 10 bis 20 Sekunden, nicht Minuten). Das ist verständlich, da der erste nur eine Route zeichnet, während der zweite eine Route vorschlägt. Und doch scheint es auch zu variieren, je nachdem, wo ich gerade bin. Die Strecken auf Mallorca und in Kalifornien waren blöd schnell (1 bis 5 Sekunden), während hier in der verrückten Radroutendichte von Amsterdam die Streckenführung etwas länger dauert (5 bis 15 Sekunden).

Lassen Sie uns diese beiden Modi kurz durchgehen. Erstens, wenn Sie bereits eine Route haben. Dies kann etwas von Garmin Connect oder einer Site eines Drittanbieters sein. Es kann sich um eine einzelne Routendatei handeln, die Sie heruntergeladen haben, oder um eine Datei, die von einer Website wie Strava über die Strava Routes Connect IQ-App stammt. In meinem Fall verwende ich meistens Strava-Routen (da ich sie auf allen meinen Geräten verwenden kann – wie die Schweiz beim Routing). Also fangen wir dort an und greifen auf diese Route aus der vorinstallierten Strava Routes CIQ-App zu:

Garmin-Edge530-Strava-Routen Garmin-Edge530-Strava-Route-Selected

Als nächstes werden mir die Routendetails angezeigt:

Garmin-Edge530-Strava-Route-Fahrt Garmin-Edge530-Strava-Routenübersicht

Und schließlich kann ich mich dafür entscheiden, es zu fahren. Innerhalb von ca. 2-3 Sekunden ist die Routenerstellung abgeschlossen und ich kann auf meinem Gerät die Starttaste drücken.

Garmin-Edge530-Strava-Start-Routing

Wenn ich jetzt unterwegs bin, erhalte ich Abbiegehinweise, wenn ich mich einer Abzweigung nähere. Ich habe diese Anweisungen rechtzeitig (im Gegensatz zum Edge 520 Plus) und rechtzeitig gefunden, um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Auch hier scheint es einige leichte Unterschiede in der Reaktionsfähigkeit zu geben, die davon abhängen, wo auf der Welt ich mich befinde, aber keiner der Unterschiede hat meine Fähigkeit beeinträchtigt, eine Menge Zeit zu haben. Hier sind zwei Screenshots während der Fahrt, die zeigen, wie es aussieht:

802 984

Wenn ich eine Route ignoriere, wird sie automatisch neu berechnet (einschließlich Straßennamen). Abhängig vom Szenario wird entweder erklärt, wie man umkehrt und sich der Route wieder anschließt, oder es wird in einigen Fällen eine Kurve gekürzt, um die Straße aufzuholen. Ich habe jedoch eine Besonderheit in Amsterdam auf einer sehr kurzen automatisch generierten Route gesehen, auf der weiterhin versucht wurde, über einige nicht direkte Straßen zu fahren. Nachdem Garmin es analysiert hatte, fanden sie einen Fehler im Zusammenhang mit Routing / Mapping, von dem sie sagten, dass er im nächsten Firmware-Update enthalten sein sollte.

Beachten Sie, dass sich das Neuberechnungsverhalten stark von dem eines Wahoo BOLT / ELEMNT unterscheidet, auf dem sich keine Straßenkarte befindet. Sie weisen Sie also nur (im Kompassstil) auf die Route selbst zurück, anstatt Ihnen Abbiegehinweise zu geben. Für viele Leute ist das völlig in Ordnung, aber ich wollte das klarstellen. Während die Garmin-Methode der von Hammerheads Karoo und Sigmas ROX 12 in Bezug auf korrekte Routendaten auf der Straße entspricht.

Was wäre, wenn Sie ungeplant irgendwohin wollten? Der Edge 530 kann das auch, allerdings mit ein paar Einschränkungen mehr als der Edge 830/1030. Auf dem Edge 530 wählen Sie die Navigation aus, in der Sie die Möglichkeit haben, eine Karte zu durchsuchen (sowie Kurse und gespeicherte Orte zu laden). Wenn Sie die Karte durchsuchen, haben Sie ein kleines Ziel in der Mitte, um das Sie sich bewegen können (beachten Sie die Mitte des Bildes mit dem Fadenkreuz):

Garmin-Edge530-Target-Location

In der oberen rechten Ecke befinden sich drei Punkte. Diese sind identisch mit der Funktionsweise von Mapping in der Fenix-Serie und funktionieren überraschend gut (da es sich nicht um einen Touchscreen handelt). Sie drücken die obere rechte Taste, um zwischen den drei Modi zu wechseln: Vergrößern / Verkleinern, Nach links / rechts schwenken, Nach oben / unten scrollen. Dann verwenden Sie die unteren linken Tasten, um diese Aktion auszuführen. Sie können es auf jedem der Fotos in der oberen rechten Ecke sehen:

Garmin-Edge530-Scroll-Map Garmin-Edge530-Pan-Map Garmin-Edge530-Zoom-Karte

Das Ziel hier ist, sich zu dem Punkt zu bewegen, zu dem Sie gehen möchten, und ihn dann auszuwählen. An diesem Punkt kann der Edge 530 losfahren und eine Route zu ihm finden:

Garmin-Edge530-Routed-Browsed-Location Garmin-Edge530-Karten-Routing

Ab hier läuft das Geschäft wie oben im Hinblick auf das Routing.

Beachten Sie schließlich, dass das Gerät in Verbindung mit Ihrem Telefon über die Garmin Connect Mobile-App auch eine Routenplanung durchführen kann. Sie können Rundrouten erstellen, auf denen automatisch eine Route mit einer bestimmten Entfernung erstellt wird, sowie manuelle Routen erstellen, die Punkte miteinander verbinden.

2019-04-23 23.02.00 2019-04-23 23.02.03

Dieses neue Bit zur manuellen Routenerstellung ist brandneu – eingeführt in den letzten ein oder zwei Wochen (für alle, nicht nur für Edge 530/830-Leute), und ehrlich gesagt, es ist zum Kotzen. Ich weiß nicht, wie es so schlimm sein könnte, aber es ist wirklich so. Das Garmin Connect Mobile ist aus der Easy Route-App-Welt gekommen, in der ich mich nur mit einem Fingertipp durch eine Route tippe. Es ist einfach klobig und ungenau und zoomt verrückt wie ein betrunkenes Kind mit einer Kamera. Ja, Sie können die Arbeit erledigen, aber es wird viel länger dauern.

2019-04-23 23.02.18 2019-04-23 23.02.49 2019-04-23 23.02.58

Es ist zu hoffen, dass es sich mit der Zeit verbessert, da es eine brandneue Funktion ist – vielleicht, wenn jemand eine Großpackung Sandpapier mit einer Körnung von 40 kauft und damit in die Stadt fährt.

Abgesehen von der neuen App-Option funktioniert der Rest des Routings (endlich) hervorragend. Die Bearbeitungszeit entspricht der, die ich von einem 300-Dollar-Gerät erwarte, und die Routenberechnung entspricht dieser. Ich würde jedoch gerne sehen, dass Garmin Strava-Routen direkt integriert, da ich die Strava-Routen-App im Vergleich zu Wahoos integrierten Strava-Routen-Funktionen als schwierig empfinde. Außerdem würde ich es vorziehen, wenn Garmin das einfache Laden von Karten aus anderen Regionen wie Wahoo zulässt, anstatt sich auf das Herunterladen von Websites von Drittanbietern verlassen zu müssen (oder eine Menge Geld zu bezahlen).

Sobald Sie die Route / Karten geladen haben, ist die Routing-Engine von Garmin dem, was Wahoo hat, um ein Vielfaches voraus. Ich nehme an, wenn Sie es ein Jahrzehnt länger machen, werden Sie diese Erfahrung machen.

Beachten Sie schließlich, dass es in bestimmten Bereichen immer Randfälle gibt, wenn ich etwas über Routing weiß. In meinem Fall habe ich das Routing an drei Hauptstandorten getestet: Mallorca (Spanien), Amsterdam (Niederlande) und Monterey (Kalifornien, USA). Dies umfasste sowohl Straßen- als auch Geländestrecken. Es gibt jedoch immer wieder Macken an seltsamen Orten, auf die ich möglicherweise nicht gestoßen bin, obwohl die zugrunde liegenden Mapping- / Routing-Daten größtenteils denen des Edge 1030 entsprechen sollten – mit denen die Leute anscheinend ziemlich zufrieden sind.

TRAININGS- UND LEISTUNGSMETRIKEN:

Garmin-Edge530-ClimbPro-Header

Als nächstes folgen eine Reihe von Trainings- und Leistungsmesswerten, die praktisch alle neu sind. Und wir werden mit ClimbPro beginnen, das zweifellos mein Lieblingsfeature auf dem Edge 530/830 ist (und zum Edge 1030 kommt).

Diese Funktion schneidet und würfelt automatisch die Steigungen Ihrer geplanten Route und generiert detaillierte Steigkarten für jede Steigung, während Sie damit fahren. Das Feature stammte ursprünglich aus den Fenix ​​5 Plus-Wearables des letzten Jahres , scheint aber hier auf dem größeren Bildschirm der Edge-Serie wirklich als radsportbezogene Funktion. Sie müssen eine Route / Strecke geladen haben, damit Sie wissen, wohin Sie fahren. Sobald Sie das haben, können Sie die Liste der Anstiege im Bildschirm ClimbPro-Zusammenfassung auf der Routenplanungsseite sehen:

Garmin-Edge530-ClimbProListOfClimbs

Als nächstes wird beim Fahren automatisch die ClimbPro-Seite für jeden Aufstieg angezeigt, sobald Sie diese eingeben. Ein bisschen wie Strava Segmente für Anstiege, abzüglich des Rennaspekts. Die Aufstiegsseite zeigt die verbleibende Distanz auf dem Aufstieg, den verbleibenden Aufstieg, die verbleibende Durchschnittsnote und dann zwei anpassbare Felder am unteren Rand. Standardmäßig sind dies Überschrift und Höhe, aber Sie können sie nach Belieben ändern.

Garmin-Edge530-ClimbPro1 Garmin-Edge530-ClimbPro2

Darüber hinaus kennzeichnet der Edge die Schmerzen der Steigungssegmente auf der ClimbPro-Seite basierend auf dem oben gezeigten Gradienten farblich. Diese werden eingeteilt in:

0-3%: Grün
3-6%: Gelb
6-9%: Orange
9-12%: Rot
12% +: Dunkel Schmerzhaft Blutrot

Nachdem ich letzten Monat auf Mallorca mit diesem Feature gefahren bin, war es super cool. Nicht nur für größere Anstiege wie Sa Calobra , sondern auch für einige kleinere Anstiege davor und danach. Nachdem Sie zum Beispiel die berühmte Sa Calobra hinter sich gelassen haben und dieses Gebiet verlassen haben, müssen Sie noch einen kleinen Aufstieg machen, bevor Sie eine der wenigen Routen zurück zum Rest der Insel absteigen. ClimbPro auf meinem Bildschirm zu haben, war super praktisch, um zu wissen, wie viel Saugen noch übrig war, da Sie mental diese kleinen Anstiege vergessen haben, die Sie im Vergleich zu dem großen, den Sie gerade ausgeknockt haben, noch machen müssen.

2019-04-14 10.36.29

Garmin merkt an, dass sie die Definition eines Anstiegs basierend auf dem Feedback in den nächsten ein oder zwei Monaten optimieren werden. Speziell, ob etwas einen Aufstieg auf ClimbPro auslöst oder nicht (da dies auf dem Gerät selbst berechnet wird, wenn eine Route geladen wird). Offensichtlich gibt es keine internationale Definition, was ein Fahrradklettern ist und was nicht. Dennoch lautet die Definition, die sie ab heute verwenden, wie folgt:

Der Gesamtwert muss mindestens 3.500 betragen, wenn: Steigstrecke in Metern (min. 500 Meter) * Gefälle (min. Durchschnittlich 3%)

Hier einige Beispiele zum besseren Verständnis:

Aufstieg A: 1.000 Meter lang bei 4% = 1.000 * 4 = 4.000: Ja, gilt als Aufstieg.
Aufstieg B: 5.000 Meter lang bei 2% = 5.000 * 2 = 10.000: Nein, entspricht nicht der 3% -Schwelle.
Aufstieg C: 500 Meter lang bei 8% = 500 * 8 = 4.000: Ja, gilt als Aufstieg

Sinn ergeben? Berechnen Sie einfach die Entfernung in Metern durch Steigung / Gefälle und prüfen Sie, ob sie über 3.500 liegt. Stellen Sie außerdem sicher, dass die durchschnittliche Steigung 3% beträgt. Wie ich oben sagte – ich denke, es ist wahrscheinlich das coolste Feature auf dem Edge 530/830.

Apropos Höhe: Als nächstes sind zwei neue Funktionen miteinander verbunden: Wärme- und Höhenakklimatisierung. Beide sind auch in der Garmin MARQ-Serie leise präsent. Das Ziel hinter beiden sind Berechnungen nach dem Training, um herauszufinden, ob Sie sich an eine bestimmte Temperatur oder Höhe gewöhnt haben oder nicht. Beides kann sich natürlich erheblich auf die Leistung auswirken. Beginnend mit der Wärmeakklimatisierung nutzt die Funktion nahe gelegene Wetterstationen. Daher muss Ihr Gerät innerhalb von 3 Stunden nach Fahrtbeginn eine Verbindung zu Garmin Connect Mobile hergestellt haben, um diese Wetterdaten zu erhalten (die Temperatur auf dem Gerät wird nicht verwendet).

Für die Wärmeakklimatisierung wird dann ein Wärmekorrekturfaktor für Fahrten über 22 ° C angewendet, wobei ein prozentualer Anteil aus veröffentlichten Studien verwendet wird (auch die Luftfeuchtigkeit wird berücksichtigt). Dies wird dann im Trainingsstatus-Widget angezeigt. Garmin geht davon aus, dass eine vollständige Akklimatisierung mindestens 4 Tage dauert und die Akklimatisierung / Anpassung an eine bestimmte hohe Temperatur nach 3 Tagen ohne Training innerhalb dieser Wärmestufen automatisch nachlässt.

Garmin-Edge530-HeatAcclimation

Die Höhenakklimatisierung / -anpassung ist in etwa ähnlich (siehe auch oben). Der Mindestschwellenwert liegt in Höhen über 850 m und über 4.000 m (Garmin rechnet nicht höher als beim Radfahren, sorry, Leute ). Garmin sagt, dass sie Training gegen lebende Höhen aufteilen, gerade wie typische Studien würden. Das Unternehmen gibt an, dass Anpassungsalgorithmen innerhalb des Edge 530/830 nach 21 Tagen eine vollständige Anpassung voraussetzen und dass die Anpassung zu Beginn der Höhenexposition schneller erfolgt. Zusätzlich wird die Anpassung innerhalb von 21-28 Tagen abhängig von der Akklimatisierungsstufe abklingen. Da ich in letzter Zeit keine Fahrten in großer Höhe hatte, verweise ich Sie auf Mr. DesFit , der mir freundlicherweise seinen Schuss in großer Höhe geliehen hat (und schaue dir sein Edge 530-Video an), speziell für mehr Details zum Mountainbike).

2019-04-23 23.36.31

Was die Funktion anzeigt, ist Ihre aktuelle Höhenanpassungsstufe. Mit anderen Worten, wenn ich (wie ich) vom Leben auf Meereshöhe in die französischen Alpen ziehe, zeigt das jeden Tag, woran sich mein Körper gewöhnt hat. Dies automatisiert / zeichnet im Wesentlichen den gleichen Prozess auf, den viele Elite-Athleten bei der Vorbereitung auf Rennen ausführen. Tatsächlich hat ein Profi-Triathlet vor ungefähr 8 Jahren einen Gastbeitrag zu diesem Thema verfasst . Für den Rest von uns können wir dies nur als Entschuldigung für die Post-Ride-Kneipe verwenden, warum wir in unserem einwöchigen Urlaub in den Alpen so schlecht geklettert sind. Offensichtlich wurden wir nicht akklimatisiert.

Es ist auch zu beachten, dass der Edge 530/830, wenn er in den Energiesparmodus versetzt wird (im Gegensatz zum ausgeschalteten Zustand), jede Nacht um Mitternacht überprüft, wo die Höhe stimmt, und dies berücksichtigt. Genau wie die MARQ-Serie, die jeden Abend um Mitternacht arbeitet. Wirkt sich positiv auf das Schlafen in großer Höhe aus.

Als nächstes gibt es neue Warnungen zu Flüssigkeitszufuhr / Ernährung und Aufzeichnungen. Diese Warnungen werden während der Fahrt angezeigt, sobald Sie einen vorab geplanten Kurs / eine Route in den Edge geladen haben. Sie richten sich nach Ihrem Profil (Geschlecht / Gewicht). Im Endeffekt hilft es Ihnen, sich daran zu erinnern, zu essen und zu trinken – ein chronisches Problem für die meisten Langstreckenradler und Triathleten. Oder zumindest ich. Diese Warnungen werden scheinbar automatisch basierend auf den Variablen der Kalorienaufnahme angezeigt und geben Ihnen Garmins Empfehlungen für Flüssigkeit und Kalorien, die auch von der aktuellen Temperatur / Luftfeuchtigkeit beeinflusst werden. Garmin bemerkte, dass diese jedoch begrenzt sind, um die maximalen Flüssigkeitsaufnahmegrenzen des menschlichen Körpers zu berücksichtigen.

2019-04-19 16.46.00

Mit anderen Worten, sie wissen, dass Sie in einigen extrem heißen / feuchten Szenarien mehr Flüssigkeit verlieren können, als Sie möglicherweise im selben Zeitraum konsumieren / absorbieren könnten. Sie sollten Ihnen also keine verrückten Empfehlungen geben, wie das Trinken von drei vollen Flaschen pro Stunde. Ich habe das Wetter noch nicht so gut getroffen, also ist es schwer zu sagen.

Danach haben Sie ein neues Trink- / Ernährungsprotokoll. Diese Seiten werden für Fahrten angezeigt, die länger als 90 Minuten dauern. Dort werden Sie gefragt, wie viel Sie getrunken und gegessen haben. In den letzten Monaten habe ich festgestellt, dass die Antwort immer “nicht genug” ist.

Garmin-Edge530-Kalorienverbrauch Garmin-Edge530-Hydration-Consumed

Und ja, Sie können zwischen Unzen und Millimetern sowie der exakten Größe Ihrer Flasche wechseln (auch pro Aktivitätsprofileinstellung!). Diese Daten werden dann in Garmin Connect angezeigt (aber merkwürdigerweise nicht in Garmin Connect Mobile):

Bild

Zusätzlich zu den Ernährungsstatistiken nach der Fahrt gibt es noch Ihre Gesamtstatistiken zum Trainingsstatus. Diese Statistiken liegen einen Schritt über dem, was Sie in der Vergangenheit bei der Edge-Serie erlangt haben, und stimmen mit denen von MARQ überein (und einen Schritt über dem Fenix ​​5 Plus). Beachten Sie, dass für einige dieser Statistiken ein Leistungsmesser erforderlich ist (z. B. FTP). Hier ist die Übersichtsseite “Meine Statistiken” (ein Großteil davon wird jedoch auch nach der Fahrt auf den Übersichtsbildschirmen angezeigt):

Garmin-Edge530-TrainingStatus

Erstens gibt es den Trainingsstatus, der Ihnen die Trainingsbelastung der letzten 7 Tage anzeigt. Beachten Sie, dass dies auch Aktivitäten außerhalb des Reitens umfasst, wenn diese von anderen tragbaren Garmin-Geräten synchronisiert wurden.

Garmin-Edge530-TrainingLoad

Als nächstes gibt es den Trainingslast-Fokus, der Ihnen die Ausbrüche Ihrer Trainingstypen in den letzten vier Wochen zeigt. Es zeigt Ihnen dann in der gepunkteten Linie das optimale (aka ausgeglichene) Trainingslast-Eimer. Natürlich ignoriere ich alles, was optimal oder ausgeglichen ist.

Garmin-Edge530-TrainingFokus

Als nächstes gibt es die Wiederherstellungszeit, die lastabhängig ist und auch die Zeit von anderen Geräten einschließt. Dies sagt Ihnen, wie viele Stunden Sie bis zu Ihrem nächsten harten Training warten sollten:

Garmin-Edge530-RecoveryTime

Dann gibt es VO2Max und FTP, die beide berechnet werden (für die FTP-Berechnung ist ein Leistungsmesser erforderlich, siehe oben):

Garmin-Edge530-VO2Max

Und schließlich ist Power Curve eine der neueren Metriken, die auf keinem anderen Garmin-Gerät zu sehen sind. Dies ist im Grunde genommen nur ein Diagramm der maximalen Durchschnittsleistung und spiegelt grob wider, was wir seit mehr als einem Jahrzehnt auf verschiedenen Trainingsplattformen hatten.

Garmin-Edge530-PowerCurve

Die Zeitdauer kann aus drei Optionen ausgewählt werden: einem Monat, drei Monaten und zwölf Monaten. Offenbar werden auch Daten von Garmin Connect abgerufen, was eine gute Sache ist und eine engere Integration zeigt, als wir es bisher für Personal Records auf anderen Garmin-Geräten gesehen haben.

Last but not least gibt es auf dem Gerät Trainingspläne. Sie konnten dies alles zuvor auf Garmin Connect sehen, aber auf dem Edge selbst war es nicht besonders gut sichtbar. Wenn Sie nun einen Trainingsplan geladen haben (einschließlich der Trainingspläne von TrainingPeaks und bald auch von TrainerRoad ), werden diese hier angezeigt . Sobald Sie ein Training geladen haben, erhalten Sie auf dem Edge eine ähnliche Schritt-für-Schritt-Anleitung wie zuvor, jetzt jedoch mit einer etwas besseren Übersicht und einer genauen Darstellung, wie dieses Training aussehen sollte:

Garmin-Edge530-IndividualWorkout

Außerdem gibt es jetzt eine neue Option für Ausrüstung und Wetter. Das Wetter zeigt einfach das Wetter für den Wochentag an, für den das Training geplant ist. Während die Ausrüstungsoption darauf abzielt, Ihnen Tipps zu geben, welche Art von Ausrüstung Sie an diesem Tag haben sollten (zum Beispiel, wenn es kalt und elend ist, Handschuhe mitzunehmen). Garmin sagt, dass sie versuchen, Tipps für Radfahrer zu geben, die möglicherweise nicht so erfahren sind. Der Rest von uns weiß, dass es einfach besser ist, drinnen zu bleiben und stattdessen Zwift.

Garmin-Edge530-Recommended-Gear

Sobald Sie diese Trainingseinheiten abgeschlossen haben, werden sie wie gewohnt mit Garmin Connect und den verschiedenen Plattformen von Drittanbietern synchronisiert, von denen sie möglicherweise stammen.

Letztendlich besteht das Ziel aller dieser Messwerte darin, dass sie auf allen Ebenen mit Ihren anderen Garmin-Geräten übereinstimmen. Wenn Sie also ein Garmin-Wearable haben, das diese Metriken (oder einen Teil davon) unterstützt, sollte alles übereinstimmen. Nachdem ich verstanden habe, dass ich aufgrund der Anzahl der Garmin-Geräte, die ich zum Testen auf einmal verwende, ein wenig Randbemerkung bin, zeigt sich dieses Konzept in etwa – obwohl es hier und da noch einige Risse gibt, bei denen physiologische Daten von einem Gerät nicht übereinstimmen Ein weiterer. Trotzdem ist es für den normalen Menschen, der nicht mit 12 Geräten gleichzeitig fährt, schön zu sehen, wie etwas von diesem Kleber endgültig aushärtet.

GPS & HÖHENGENAUIGKEIT:

Garmin-Edge530-GPS-Status

Es gibt wahrscheinlich kein Thema, das so viel Diskussion und Leidenschaft hervorruft wie GPS-Genauigkeit. Eine Uhr könnte auseinanderfallen und Ihnen dabei einen schweren Stromschlag versetzen, aber wenn sie Sie auf der falschen Straßenseite anzeigt? Oh verdammt nein, bring die Wut des Internets auf!

Die GPS-Genauigkeit kann auf verschiedene Arten betrachtet werden, aber ich bevorzuge es, sie mit einer Reihe von Geräten in realen Szenarien für eine Vielzahl von Aktivitäten zu betrachten. Ich verwende zwei bis sechs andere Geräte gleichzeitig und versuche, ein klares Bild davon zu bekommen, wie ein bestimmter Satz von Geräten mit den Bedingungen an einem bestimmten Tag umgeht. Die Bedingungen umfassen alles von der Baum- / Gebäudedeckung bis zum Wetter.

Im Laufe der Jahre habe ich meine GPS-Testmethode weiter verbessert. Zum Beispiel versuche ich bei Uhren nicht, zwei Geräte nebeneinander an meinen Handgelenken zu platzieren, da dies das Signal beeinflussen kann. Wenn ich das mache, lege ich einen dünnen Stoffabstandhalter von ungefähr 1 Zoll / 3 cm zwischen sie (das habe ich hier für kein Training gemacht). Aber oft trage ich andere Geräte einfach an den Gurten oder befestige sie an den Schultergurten meines Trinkrucksacks. Das Tragen mehrerer Uhren am selben Handgelenk wirkt sich bekanntermaßen auf die optische HR-Genauigkeit aus. Bei Radsportgeräten ordne ich sie mit Standardhalterungen an meinem Lenker an – normalerweise eine zu beiden Seiten der Stufe, oft etwas voneinander getrennt.

Als nächstes benutze ich, wie bereits erwähnt, nur meine täglichen Trainingsrouten. Das wiederholte Verwenden einer einzelnen Route zeigt nicht die tatsächlichen Bedingungen an, sondern zeigt nur einen Weg an. Die Workouts, die Sie hier sehen, sind nur meine normalen täglichen Workouts. Ich habe in der Zeit, in der ich Garmin Edge-Geräte getestet habe, einiges an Abwechslung im Gelände gehabt. Dies beinhaltete Workouts in: Amsterdam (Stadt, Land) und Mallorca (Berge, Meer, Land), Kalifornien (Offroad, Hügel, Wälder, Meer).

Wir werden uns ein paar verschiedene Fahrgeschäfte in verschiedenen Teilen der Welt ansehen. Zuerst beginnen wir mit der berühmten Sa Calobra auf Mallorca. Ich bin das vor fast einem Monat gefahren, also obwohl diese Firmware etwas älter war, zeigt sie immer noch eine ziemlich solide GPS-Leistung. Hier ist der Datensatz im Vergleich zur Garmin MARQ-Uhr und der Samsung Galaxy Watch Active.

image_thumb [32]

Diese super kurvenreiche Route ist vom Standpunkt der GPS-Leistung unglaublich schwierig. Es gibt Felsentunnel, riesige Klippen neben dir und jede Menge GPS-blockierende Dinge, um Geräte zu zerstören (wie wir das Samsung illustrieren).

DJI_0004-1_thumb

Ich werde auf einen der schwierigeren Punkte eingehen:

image_thumb [35]

Natürlich ist es bei den Bäumen schwer zu sehen, was los ist. Aber ich wollte dir nur zuerst die Dichte der Bäume zeigen. In der Tat können Sie sehen, dass das Samsung auf halbem Weg aufgegeben hat und einfach die Ecke ganz weggeschnitten hat. Also werden wir es ignorieren.

image_thumb [36]

Die Spuren der anderen Einheiten sind tatsächlich sehr nah. An einer Stelle, an der sich die Höhle befindet (der grüne Text, den Sie sehen), befinden sich ein paar Bommeln des Garmin MARQ. Das ist das Ding:

RockWalls_thumb

Aber am wichtigsten ist, dass die beiden Edge 530/830-Geräte dies gut und ordentlich nachverfolgten. Vielleicht durch Geschick oder vielleicht durch dummes Glück. Sie haben es aber in beide Richtungen gemacht.

Jetzt aß ich unten kurz zu Mittag, bevor ich mich auf den Weg machte. Vom GPS her waren die Einheiten hier in Ordnung. Ich ließ sie auf meinem Fahrrad aufnehmen, während ich aß.

image_thumb [38]

Obwohl ich hier einige Höhenprobleme sah, zeigte es mir, dass die Höhe ziemlich höher war als ich wirklich war (300 Fuß höher als das Meer, an dem ich saß). Garmin ist nicht ganz klar, warum das passiert ist, obwohl ich nicht gesehen habe, dass es wieder passiert ist. Und das war vor einem Monat bei einer älteren Firmware.

Und wenn wir uns die Routenhöhe für den nächsten Tag ansehen, werden Sie feststellen, dass die beiden Edge 530/830-Einheiten die Höhe problemlos, supersauber und konsistent erreichen. Das Samsung … ist … nun … ja.

image_thumb [40]

Als nächstes haben wir vor zwei Wochen eine Fahrt in Monterey, Kalifornien. Dies war eine schöne Küstenfahrt, die auch durch einige riesige Baumwälder führte. Plus es hatte ein paar Rollen und einen soliden Aufstieg auf halbem Weg durch. Dafür habe ich sowohl Edge 530/830 als auch die Garmin MARQ-Uhr und die Polar Vantage V GPS-Uhr. Hier ist die allgemeine Übersicht über das GPS dieses Sets :

image_thumb [17]

Wir werden uns einige Abschnitte genauer ansehen, beginnend mit Anfang an. Hier sehen wir, dass der Edge 530 etwas vom Rest abweicht. Warum fragst du? Es war in meiner Rückentasche aus Jersey. Ich musste den Edge 830 Solo-Cup fotografieren:

image_thumb [19]

Als wir jedoch um die Ecke bogen, bekam ich es am Lenker und es war sauberes Segeln:

image_thumb [21]

Ich weiß, es ist schwer, die obigen Zeilen zu sehen. Aber wie könnte ich nicht mit einer solchen Szenerie zur Satellitenansicht gehen? Ok, ich gehe zurück zur langweiligen Kartenansicht für die nächsten.

Oh, zurück in der Tasche ging es bergauf, um andere Fotos zu bekommen. Warum sollten Sie sich auch darum kümmern? Nun, zwei Gründe. Erstens für den Fall, dass Sie die Dateien durchsuchen und sich fragen, warum sie seitwärts verlaufen sind, und zweitens, weil ich tatsächlich eine überraschende Anzahl von Menschen sehe, die GPS-Geräte in ihre Gesäßtaschen stecken. Dies zeigt Ihnen, was passieren kann.

image_thumb [23]

Das ist wieder in den Wäldern und wieder am Lenker:

image_thumb [26]

Es war zumindest ziemlich konsequent, dass es ein bisschen seitwärts ging, wenn es in meine Tasche ging. Diese Fahrt hatte leider viel davon, da wir andere Videos für Dinge drehten, die vor dieser Rezension (und damit vor diesem Embargo) veröffentlicht wurden. Interessanterweise schien der Edge 830 die Taschen besser zu handhaben als der Edge 530 auf dieser Fahrt. Keine Ahnung warum.

Hier ist ein weiterer Abschnitt, in dem sie alle raus sind – schön und sauber. Und das ist eigentlich in den Bäumen ein gutes Stück neben einer Autobahn.

image_thumb [28]

Wie für die Höhe? Insgesamt ziemlich ähnlich, jedoch schien der Edge 830 während der gesamten Fahrt um etwa 18 Meter versetzt zu sein. Ich vermute, dass es eine seltsame anfängliche Korrektur gab, mit der das Barometer kalibriert wird.

image_thumb [30]

Was die paar Stacheln dort drin angeht – ich habe sie auf keinen anderen Fahrten gesehen, und daher vermute ich, dass das an der Taschenbüchse liegt. Ich habe es weder bei zahlreichen Fahrten auf Mallorca auf echten Anstiegen gesehen, noch bei Mountainbiketouren in anderen Teilen Kaliforniens.

Als nächstes haben wir eine Fahrt, die ich am vergangenen Wochenende von Amsterdam in eine Richtung durch die Tulpenfelder gemacht habe . Für diese Fahrt habe ich es im Vergleich mit der Polar Vantage V GPS-Uhr, sowie tatsächlich auch den neuen magnetlosen Geschwindigkeitssensor im Voll-Standalone-Modus (das heißt, es wurde nur für sich selbst aufgenommen). Auf dem Standalone-Sensor wird kein GPS-Track angezeigt, es werden jedoch Geschwindigkeit und Entfernung angezeigt. So sah es in diesem Datensatz aus :

image_thumb [1]

Ok, auf hohem Niveau ist das ziemlich langweilig. Niemand macht irgendetwas dummes, deshalb sehen alle Tracks ab 30.000 Fuß gut aus. Lassen Sie uns ein paar Ecken und so weiter vergrößern. Beachten Sie, dass alle diese Geräte im Sekundentakt aufnehmen.

image_thumb [5]

Hier ist eine Überquerung einer Brücke und der Weg dorthin. Sie werden sehen, dass der Polar Vantage V die Kurve am meisten überschreitet (in Richtung einer Eisdiele, was ich für eine gute Idee halte), obwohl sich alle auf der anderen Seite des Wassers befinden und sich in der Nähe von ziemlich nahe beieinander befinden Pfad. Beachten Sie, dass dort, wo “Real Estate Agency” steht, Sie vielleicht denken, dass die Einheiten die Straßenecke abschneiden, aber in Wirklichkeit führt der Radweg dorthin.

Die Sache mit der Analyse von Rennrad-GPS-Dateien ist, dass sie sehr selten ausfallen. Im Ernst, vermasseln super selten Einheiten es. Immer wieder fand ich den Polar Vantage V im Wasser, wie hier zu sehen. Wohlgemerkt, dies ist genau derselbe GPS-Chipsatz zwischen diesen drei Einheiten (alle von Sony und wahrscheinlich alle, die denselben Chipsatz verwenden).

image_thumb [7]

Der Unterschied liegt jedoch in den Modi und der Leistungsabgabe. In diesem Fall sind beide Edge-Geräte für GPS + Galileo konfiguriert, einen Modus, den der Polar Vantage V nicht unterstützt. Darüber hinaus kann der Edge dem Sony-Chipsatz wesentlich mehr Strom liefern und bietet mehr Platz für die Antenne als ein Wearable.

image_thumb [9]

Es ist schwierig, in dieser Datei viele Edge 530/830-Fehler zu finden. Die nächste Kreuzung, an der ich abbiege, ist die Edge 530/830, die beim Überqueren der Brücke einen Spurunterschied von etwa einer Spur aufweist. Rechts daneben befand sich ein hohes Gebäude, aber das war es auch schon.

image_thumb [11]

Der zweite Fehler liegt in dieser Kurve. Alle drei Einheiten unterbieten die Kurve – der Garmin mehr als der Polar. Wenn Sie durch den aktuellen Datensatz scrollen, werden Sie feststellen, dass der Polar jede Ecke schneidet.

image_thumb [13]

Oh, und die Höhe auf diesem? Achten Sie auf die Skala, es ist nur eine Verschiebung von etwa 10 Metern für eine bestimmte Datei im Laufe der Fahrt. Das Grün ist der Polar Vantage V, das Braun der Edge 830 und das Purpur der Edge 530. Es sieht so aus, als würden wir eine Variation um die 90-Minuten-Markierung sehen, die über eine kleine Brücke führt eigentlich nur eine Varianz von ca. 5 Metern in diesem Moment. Willkommen in den Niederlanden.

image_thumb [15]

Insgesamt sehe ich in Bezug auf die GPS-Genauigkeit jedenfalls noch nichts Besorgniserregendes. Selbst im Gelände sind die Strecken im Wesentlichen die gleichen, die ich von früheren Garmin Edge-Geräten gesehen habe. Ich hatte zwar Bedenken hinsichtlich des neuen Sony-Chipsatzes, der auf den Implementierungen anderer Unternehmen basiert, aber diese Bedenken scheinen sich nicht auf die Garmin-Linie zu übertragen. Oder zumindest die Edge-Aufstellung speziell. Wie ich bereits erwähnt habe, hat dies wahrscheinlich eher damit zu tun, dass Garmin zusätzliche GPS-Modi (Galileo) aktiviert hat und einfach mehr Leistung auf den GPS-Chipsatz wirft als ein Wearable. Außerdem bieten Fahrradcomputer viel mehr Platz für ein besseres Antennendesign.

(Hinweis: Alle Diagramme in diesen Genauigkeitsbereichen wurden mit dem DCR-Analysetool erstellt. Mit diesem Tool können Sie Leistungsmesser / -trainer, Herzfrequenz, Trittfrequenz, Geschwindigkeit / Tempo, GPS-Tracks und vieles mehr vergleichen. Sie können es auch verwenden Weitere Informationen zum Vergleichen von Gadgets finden Sie hier .)

Produktvergleich Garmin Edge 530:

Ich habe den Edge 530 (sowie den Edge 830) in den Produktvergleichsrechner aufgenommen, damit Sie sehen können, wie er sich von anderen Geräten auf dem Markt unterscheidet. Zur Vereinfachung habe ich es mit dem Edge 520 Plus (Vorgängergeneration), Wahoo BOLT und Edge 830 verglichen. Natürlich enthält der Produktvergleichsrechner noch viel mehr Einheiten, sodass Sie Ihre eigenen Diagramme erstellen können auch hier . In der Zwischenzeit stehen folgende Dinge auf dem Programm:

Denken Sie auch hier daran, dass Sie hier im Produktvergleichsrechner Ihre eigenen Diagramme erstellen können .

ZUSAMMENFASSUNG:

Garmin-Edge530-Finish-Pic

Wie ich zu Beginn sagte – ich denke, es gibt ein starkes Argument dafür, dass der Edge 530 der beste Fahrradcomputer von Garmin ist, den es je gab. Sicher, der Edge 1030 verfügt über einen größeren und schöneren Bildschirm und der Edge 830 über einen Touchscreen. Aber realistisch gesehen – für 299 US-Dollar – gibt es nichts Vergleichbares auf dem Markt. Selbst Konkurrenten, die mehr als 100 USD kosten, können diese Funktionen nicht erfüllen. Und was den Touchscreen angeht, gefällt mir die Navigation über die Always-Works-Tasten.

Eines der Argumente dafür, warum sich die Leute oft für Garmin entscheiden, ist einfach, dass Garmin mehr Funktionen hat. Umgekehrt lautet das Gegenargument, dass Sie die meisten dieser Funktionen niemals nutzen werden – warum also für etwas bezahlen, das Sie niemals nutzen werden? Und beide klingen wahr. Zum Beispiel hat niemand etwas wie ClimbPro – und wenn man es mehrmals bei echten Anstiegen verwendet , ist es verdammt gut. Liebe es. Während die neuen Mountainbike-Features letzte Woche bei Sea Otter super cool waren, als ich Mountainbike gefahren bin – aber jetzt, wo ich wieder zu Hause bin und auf einem Pfannkuchen lebe, werde ich wahrscheinlich erst diesen Sommer Mountainbike fahren. Ich bezahle im Grunde genommen für Funktionen, die ich selten benutze.

In ähnlicher Weise wird häufig die von Wahoo für Mobilgeräte gesteuerte Einrichtung von Datenfeldern mit der Einrichtung von Garmin auf dem Gerät verglichen. Ja, es ist frustrierend, dass ich keine Garmin-Datenfelder auf meinem Telefon konfigurieren kann. Umgekehrt mag ich es, dass ich Datenfelder während der Fahrt auf meinem Gerät anpassen kann, ohne mein Telefon herausziehen zu müssen. Auf der anderen Seite ist die Strava Routes-Integration von Wahoo viel sauberer als die Connect IQ-App von Garmin (die manchmal schuppig sein kann).

Auch hier gibt es definitiv Nissen gegen den Edge 530 zu bauen – aber ich denke, die Features überwiegen diese kleinen Unannehmlichkeiten bei weitem. Ich habe das Gefühl, dass es ungefähr zwei Jahre gedauert hat, bis Garmin wirklich auf den Wahoo BOLT reagiert hat , aber jetzt, wo sie es geschafft haben – yikes.

Damit – danke fürs Lesen!

FANDEN SIE DIESE BEWERTUNG HILFREICH? ODER WOLLEN SIE EINFACH EIN GUTES GESCHÄFT? HIER IST WIE:

Hoffentlich fandest du diese Bewertung hilfreich. Letztendlich bin ich ein Athlet wie Sie, der bei einem Neukauf die größtmögliche Detailgenauigkeit sucht. Meine Bewertung wurde daher unter dem Gesichtspunkt der Verwendung des Geräts verfasst. Das Zusammenstellen der Reviews dauert in der Regel viele Stunden, es ist also ein gutes Stück Arbeit (und Arbeit der Liebe). Wie Sie wahrscheinlich beim nachstehenden Blick bemerkt haben, nehme ich mir auch Zeit, um alle in den Kommentaren gestellten Fragen zu beantworten – und es sind auch einige Details enthalten.

Garmin Edge 530 kaufen

Danke fürs Lesen! Und wie immer können Sie gerne Kommentare oder Fragen im Kommentarbereich unten posten. Gerne werde ich versuchen, sie so schnell wie möglich zu beantworten.

Fahrrad-Finanzierung jetzt kaufen - später bezahlen‎ Jetzt das neue Fahrrad in kleinen Monatsraten finanzieren!
   
 
We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Raddeluxe