DER KOMPLETTE LEITFADEN FÜR BIKEPACKING-TASCHEN

Anzeige

Last Updated on 14. Mai 2020 by Raddeluxe

„Mit welchen Bikepacking Taschen soll ich anfangen? Gibt es spezielle Bikepacking Taschen, die Sie empfehlen würden? Was packst du wo? ” Dies sind wahrscheinlich die häufigsten Fragen, die uns gestellt werden. Um diese zu beantworten, präsentieren wir stolz unseren vollständigen Leitfaden für Bikepacking-Taschen sowie Starter-Setups – von unserem Easy-Hack-Kit bis zu unserem Dream Bag-Kit ohne Geld. Für Ideen, wie alles in die Praxis umgesetzt wird, haben wir auch Verpackungstechniken von mehreren Bikepacking-Veteranen .

Nachfolgend finden Sie unseren Leitfaden zu Bikepacking Taschen. Es ist in vier Abschnitte unterteilt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Basics , beginnt mit Definitionen für jede Art von Tasche oder Pack und gibt Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten.
  2. Sechs Beispiel-Kits , beschreibt eine Vielzahl von Bikepacking-Bag-Kits mit spezifischen Taschenempfehlungen, basierend auf unseren eigenen Erfahrungen.
  3. Wie wir packen, bietet Packtipps sowie Notizen von fünf erfahrenen Bikepackern, darunter Joe Cruz, Cass Gilbert, Lael Wilcox und Skyler Des Roches.
  4. Fahrradtaschen Hersteller ist eine Liste von Unternehmen weltweit, die Bikepacking-Taschen herstellen, was sie herstellen und wo sie hergestellt werden.

 

DIE GRUNDLAGEN VON BIKEPACKING TASCHEN

Da dies unser vollständiger Leitfaden zu Bikepacking-Taschen beginnen wir mit einigen Definitionen für Anfänger.

Lassen Sie uns zunächst den Unterschied zwischen Bikepacking und Bike Touring klären. Obwohl sich beide nicht gegenseitig ausschließen – und es unvermeidlich viele Überschneidungen gibt – unterscheiden sich die beiden häufig in der Art des Reisens, den sie fördern.

Traditionelle Touren werden in der Regel auf schwer beladenen Fahrrädern genossen und tendieren daher häufig zu asphaltierten Routen und Nebenstraßen.

Das moderne Bikepacking ist minimalistisch und basiert mehr auf der Erkundung von Straßen, Backcountry-Trails und Singletrails.

Darüber hinaus unterscheiden sich die beiden weitgehend durch den Stil der Tascheneinstellung, mit dem sie verbunden sind, und die verwendeten Fahrräder. Traditionelle Touren verwenden Gestelle und Packtaschen; Aus diesem Grund sind Tourenräder für diesen Zweck konzipiert.

Was hat diesen Wandel im Touring-Stil motiviert?

Die wichtigste Ausrüstungsinnovation, die zur Verbreitung des Fahrradpackens beigetragen hat, ist die kommerzielle Verfügbarkeit von fahrradspezifischen Softbags. Bikepacker können jetzt leichtere und weniger umständliche Kits genießen, die das Gewicht ihres Bikes nicht wesentlich erhöhen oder dessen Handling beeinträchtigen. Carbon, Cross, Hardtail, Fett, Starr – fast jedes Fahrrad reicht aus. Da die Lasten leichter sind als bei einem Koffer-Setup, sind Standard-Radsätze und sogar Gangbereiche je nach Gelände oft auch in Ordnung.

 

Natürlich gibt es auch Nachteile; Bikepacking-Taschen erfordern mehr überlegtes Packen als Packtaschen, die Tragfähigkeit ist geringer, und bis Sie Ihr „System“ verbessert haben, was zu packen ist und wo es sich anfangs übermäßig kompliziert oder pingelig anfühlen kann. Aber vertrau uns. Die Freude am Fahren mit einem leichten, minimalen Rig – und das Terrain, das ein solches Setup zum Erkunden anregt – macht diese Kompromisse größtenteils mehr als wett.

Bikepacking Taschen

Was uns auf den Guide bringt. Im Folgenden werden die Grundlagen der einzelnen Taschentypen erläutert, sechs Stufen von Bikepacking-Kits demonstriert, relevante Links zu Bewertungen und empfohlener Ausrüstung referenziert und Einblicke in die Art und Weise gegeben, wie wir verpacken.

Aber bevor wir anfangen, lassen Sie uns die Terminologie auf den Punkt bringen. Ein Bikepacking-Bag-Kit besteht normalerweise aus einem Rahmentasche, einer Lenkertasche oder einem Gurt, einem Satteltasche und mehreren kleineren peripheren Taschen, die auf dem Rahmen, dem Lenker und den Gabeln befestigt werden und dabei helfen, das Gewicht auf das Fahrrad zu verteilen.

Hier sind Definitionen und Hinweise für jede:

Bikepacking Rahmentasche ( Frame Pack )

Das Rahmentasche wurde entwickelt, um die Aufbewahrung im Dreieck eines Fahrrads zu ermöglichen – dem Raum, der aus Oberrohr, Sitzrohr und Unterrohr besteht. Es wird normalerweise von einer Reihe von Klettbändern festgezurrt. Rahmentasche sind sowohl für vollgefederte als auch für Hardtail- und starre Fahrräder erhältlich. Während jedes Modell idealerweise maßgeschneidert ist, um genau in den einzigartigen Rahmen eines Fahrrads zu passen, gibt es im Handel einige Taschen mit universeller Größe, die für die meisten Fahrräder geeignet sind. Die Rahmentasche ist ein ausgezeichneter Ort, um schwerere Gegenstände aufzubewahren, da sie einen niedrigen Schwerpunkt beibehält, obwohl kleinere Rahmen und Vollfederung begrenzte Kapazitäten haben. Wenn Sie die Möglichkeit behalten möchten, zwei Wasserflaschenkäfige zu montieren, sind auch Halb- / Teilrahmenbeutel erhältlich. Siehe unten für Details.

Jamis Dragonslayer, 27.5+ Bikepacking, Bedrock Bags Framebag

Marin Pine Mountain 2 Bewertung, Bikepacking, Revelate Bags

WAS IST ZU BEACHTEN?

BEOBACHTEN SIE DIESE REISSVERSCHLÜSS

Reißverschlüsse sind wie bei allen Ausrüstungsgegenständen der schwächste Teil eines Rahmentasches. Versuchen Sie, der Versuchung zu widerstehen, so viel wie möglich zu stopfen, da dies den Reißverschluss auf lange Sicht zwangsläufig belastet und dazu führt, dass er sich löst. Obwohl nicht so schnell zugänglich, gibt es auf dem Markt mehrere reißverschlusslose Rahmentaschen, darunter die von Porcelain Rocket und Rogue Panda. Diese eignen sich besonders gut für längere Fahrten, bei denen Zuverlässigkeit wichtiger ist als Praktikabilität.

MULTI-TASCHEN

Viele Rahmentasche haben auf der einen Seite ein Hauptfach – normalerweise auf der Antriebsseite – und auf der anderen Seite eine flache Tasche mit Reißverschluss. Dies ist besonders praktisch für Schlüssel, eine Brieftasche oder andere Kleinigkeiten. Die meisten Hersteller von kundenspezifischen Taschen arbeiten heutzutage damit, und Taschen wie der Revelate Ranger verfügen über eine flache Tasche mit mehreren praktischen Aufbewahrungsbereichen. Für die Organisatoren unter uns sind auch Rahmentasche mit mehreren Fächern oder Trennwänden erhältlich.

AUF DEM HALBEN WEG TREFFEN

Wenn Sie in der Lage sind, Ihre Packliste schlank und klein zu halten, sollten Sie das Half-Frame-Pack berücksichtigen. Normalerweise sind diese lang und ziemlich dünn und passen normalerweise mehr Ausrüstung als erwartet. Dieses Format eignet sich besonders für Gravelbikes, bei denen das große Rahmendreieck zusätzlich zum Rucksack noch zwei Wasserflaschen zulässt. Darüber hinaus sind sie vielseitiger, leichter und können problemlos zwischen Fahrrädern ausgetauscht werden.

Bikepacking Satteltasche

Die Satteltasche mag für Uneingeweihte seltsam erscheinen, ist aber ein Schlüsselstück in einem Bikepacking-Bag-Kit. Es ist manchmal konisch oder ein raketenförmiger Körper wird unter den Sattelschienen eingeklemmt und an der Sattelstütze festgeschnallt. Das Volumen der meisten Satteltaschee reicht von 5 Litern bis zu 14 Litern. Ein Vorteil eines Satteltasches gegenüber herkömmlichen Packtaschen ist der Windwiderstand. Sie sind erheblich leichter als ein Rack- und Packtaschen-Setup. Wenn sie abseits der Straße fahren, klappern sie nicht laut herum. Sie machen auch diese unvermeidlichen Hike-a-Bikes erträglicher; Satteltaschen verfangen sich nicht an Ihren Beinen wie Packtaschen. Unserer Meinung nach ist die Satteltasche eine der besten Investitionen, die Sie in den Bau eines Bikepacking-Kits tätigen können.

Apidura Sitzpaket

Porzellanrakete Mr. Fusion V2 Bewertung

Revelate Terrapin V2 Sitzpaket, Bikepacking Bags, Packsack

WASSERDICHT ODER WIDERSTANDSFÄHIG?

Während die meisten Satteltaschen auf dem Markt als wasserdicht angepriesen werden, werden wasserdichte Optionen immer häufiger. Einige der klassischen Designs wie Blackburn -Outpost Elite Seat Pack und Revelate Viscacha sind jedoch einfach wasserdicht – obwohl der Stoff wasserdicht ist, sind die Nähte nicht versiegelt. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, ein oder zwei Sea to Summit Ultrasil-Packsäcke können zum Ausgleich verwendet werden.

Satteltasche Schwanken

Während es für einige keine Rolle spielt, empfinden andere das durch schwere Lasten in einem Satteltasche verursachte Schwanken von Seite zu Seite als ziemlich störend. Mehrere Taschenhersteller haben Wege gefunden, um diesen Effekt zu beseitigen. Die Porzellanrakete Mr Fusion verwendet ein kleines, schlaufenförmiges Gestell, und die Specialized Burra Burra und Arkel Seatpacker folgten diesem Beispiel. Der Bedrock Coconino verwendet einen raffinierten Rail Wing, um den Heckwedel abzubringen.

EINFACHE ENTFERNUNG

Sitzpacksysteme werden ständig weiterentwickelt, um ein schnelles und einfaches Entfernen zu ermöglichen. Die ersten beiden, die diese Anklage führen – die Revelate Terrapin und die  Blackburn -Outpost Elite Seat Pack– wurden jetzt um ein Vielfaches verfeinert. Beide verwenden wasserdichte Packsäcke, die in den Gurt hinein- und herausgleiten. Dies macht das Packen und Umpacken einfach und im Zelt möglich, wenn sich der Himmel geöffnet hat!

Bikepacking Lenkertaschen

Der Lenker ist der natürlichste Ort, um Ausrüstung aufzubewahren. Seit dem Aufkommen des Fahrrads schnallen die Leute Taschen an die Lenker. Speziell angefertigte Lenkertaschen gehen noch einen Schritt weiter, indem sie robuste Lenkerverbindungen, abriebfeste Patches zur Reduzierung von Schäden an und Schalthebeln sowie zusätzliche Zubehörtaschen bieten. Als Faustregel gilt, dass der Frontlader relativ leicht bleibt, da sonst das Handling Ihres Fahrrads darunter leidet.

Revelate Lenkergeschirr - Bikepacking

Bedrock Taschen Entrada Lenker Tasche Bewertung

ROLLE ODER GESCHIRR?

Gurte sind eine weitere beliebte Art, mehrere Packsäcke oder Lasten wie ein Zelt zu tragen, insbesondere solche, die zu lang sind, um an anderer Stelle zu passen. Eine schlankere Rolle ist normalerweise besser für Fahrräder mit einer Federgabel, während in einem Gurt mehrere Gegenstände in der Halterung “gestapelt” sein können. Kabelbäume sind sehr anpassungsfähig und im Allgemeinen auch billiger.

DAS LANGE UND KURZE

Einige Dinge, die beim Kauf einer Lenkerrolle zu beachten sind, sind die maximale Länge und der maximale Durchmesser. Wenn Sie große Räder mit kleinem Rahmen oder Vorderradaufhängung verwenden, sollten Sie eine dünnere Rolle in Betracht ziehen, die lange verpackt werden kann. Der Nachteil ist, dass sie etwas schwerer zu verpacken sind. Zum Beispiel hat der mittlere Revelate Sweetroll einen Durchmesser von etwa 7 Zoll und eine großzügige Länge. Dies ist perfekt für ein Kurzstrecken-Hardtail. Betrachten Sie für ein längeres Reiserad die kleine Version.

WAS IST MIT RENNRADLENKER?

Mit einem Rennradlenker müssen Sie etwas kreativer werden, da der Abstand zwischen den Bögen eng werden kann. Der Lenkergurt von Revelate Designs funktioniert gut und ermöglicht das Einlegen mehrerer Packsäcke in die Halterung. Der Lenkerkabelbaum von Specialized wurde mit Blick auf Tropfen entwickelt, und das MCA-Lenkersystem von Porcelain Rocket ist ebenfalls eine gute Option. Darüber hinaus lohnt es sich, eine große Rolle in Betracht zu ziehen, die kurz verpackt werden kann. Weitere Informationen finden Sie imGravel-Kit unten.

PERIPHERIEGERÄTE UND ZUBEHÖR BIKEPACKING TASCHEN

Bikepacking Soft Bags können auf der Straße schwer zugänglich sein. Deuter – Energy Bag die Zubehörtasche, die Ihrem Kit praktischen Stauraum bietet. Vorbau-Taschen sind kleine Dosenformen, die an Vorbau und Lenker passen. Sie werden oft als “Futterbeutel” bezeichnet, da sie ein großartiger Ort sind, um Snacks aufzubewahren, und von unterwegs aus zugänglich sind. Oberrohrbeutel sind ein weiteres großartiges Zubehör für die Aufbewahrung von Snacks oder andere kleine Gegenstände, die einen schnellen Zugriff erfordern. Diese sind am Gabelschaftrohr und am Oberrohr montiert und bilden eine ähnliche Form wie ein Motorrad-Gastank. Es gibt auch unzählige andere Zubehörtaschen, die hinzugefügt werden können. In dieser Zusammenfassung finden Sie weitere geniale Ideen.

Bikepacking Top Tube Taschen und Packs

ATM Lens Sac Bewertung

Oberrohrtasche

Die beiden bekanntesten Zubehörbeutel sind das Oberrohrtasche und der Vorbaubeutel. Ersteres sieht aus wie ein Motorrad-Benzintank, so hat sich der Vaude Carbo Bag seinen Namen verdient. Der Moosetreks ist ein zylinderförmiger Beutel in Dosengröße, der rechts oder links vom Lenker  hängt. Beide werden normalerweise für Snacks und verschiedene Doodads wie Sonnenbrillen, Mobiltelefone oder Kompaktkameras verwendet. Einige sind gepolstert und bieten eine ideale Aufbewahrung für Elektronik wie Kameraobjektive, perfekt für die Fotografen unter uns.

Cage

Vor einigen Jahren stellte TOPEAK VERSACAGE  Cage vor , einen übergroßen Flaschenhalter, der an den Gabelbeinen mit einer dreifach montierten Konfiguration verschraubt wird – ein Merkmal, das zunehmend bei Fahrrädern zu sehen ist, die als Fahrradverpackungsross vermarktet werden. Es gibt jetzt mehrere andere Käfigoptionen , einschließlich des Manything-Käfigs von King Cage . Einige Taschenhersteller haben auch Taschen speziell für diese Träger hergestellt – Salsa hat eine eigene Anything-Tasche, während Andrew The Maker ein Modell für den King Cage hat.

ALLES AUSSER DEM

Angesichts des schnellen Denkens der Hersteller in der Heimindustrie gibt es viele andere clevere Zubehörtaschen, die Unternehmen herausgebracht haben. Schauen Sie sich Bedrock's Honacker an, um eine Unterrohrlösung zu finden. Die Rogue Panda Oracle Unterrohr-Tasche ist eine schöne Lösung, um ein Toolkit auf Ihrem Rahmen zu tragen. Und die meisten Taschenhersteller stellen auch Zubehörtaschen her, um ihre Lenkertaschen zu befestigen, und bieten bequemen Stauraum für spiegellose Kameras.

 

SECHS BEISPIELKITS

Als nächstes haben wir sechs Beispiel-Kits zusammengestellt, die für verschiedene Budgets und Fahrstile sowie für die Preise geeignet sind. Wenn Sie mit dem Fahrradpacken noch nicht vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, einen kurzen Übernachtungsgast mit dem ‘Hack'-Kit zu planen, um es auszuprobieren. Wenn Sie es lieben – was wir wissen, werden Sie! – Erwägen Sie eine Investition in das Intermediate Kit. Wenn Sie süchtig sind – oder wenn Ihre Taschen tief sind – sehen Sie sich unser empfohlenes Dream Kit an.

1. Bikepacking Taschen ‘HACK' KIT (€ 0-50)

Es ist ziemlich unkompliziert, einige Lebensmittel zu sammeln und für ein paar Tage im Wald zu verschwinden – eine schnelle Übernachtung kann mit minimaler Ausrüstung und ein paar Minuten Vorbereitung erfolgen. Ein bequemer Tagesrucksack mit Packsäcken am Lenker und an der Sattelstütze sorgt für einen guten Barebone-Ansatz. Dies gilt insbesondere für Übernachtungsausflüge oder Sommerausflüge, für die möglicherweise keine schwere Ausrüstung erforderlich ist, um Sie warm zu halten. Wenn Sie neu im Bikepacking sind und es einfach ausprobieren möchten, planen Sie eine kurze 20-40-km-Reise, die von einem Campingplatz oder einer Unterkunft irgendwo in der Mitte unterbrochen wird. Dieses Starter-Kit ist eine großartige Möglichkeit, die wunderbare Welt des Bikepacking zu entdecken.

Bikepacking Hacks - Bandkäfighalterungen

Bikepacking Hacks - Gurte

Bikepacking Drybag Seatpag

Satteltasche

Verwenden Sie einen 5-7-Liter-Packsack, der um die Sattelstütze geklemmt und mit einem Gurtband an den Sattelschienen befestigt ist. Bewahren Sie einen Wechsel der Kleidung und ein paar andere Kleinigkeiten darin auf. Es hilft, es zu stabilisieren, wenn sich etwas Steifes in der Tasche befindet, wie z. B. eng gerollte Kleidung.

LENKERROLLE

Ein größerer 14-20-Liter-Packsack kann mit zwei Gurtbändern oder Voile-Bändern am Lenker befestigt werden. Schließen Sie ein kleines Zelt (die Stangen helfen, eine gerade Form zum Beutel zu behalten) und einen leichten Schlafsack ein. Bringen Sie Klebeband an den Kontaktpunkten zwischen dem Packsack und den Kabeln und / oder Bremshebeln an. Andernfalls holen Sie sich eine ixada Roll für 26 € und erhalten zwei 25-Zoll-Voilé-Träger (jeweils ca. 6,50 Euro).

TAGESRUCKSACK

Möglicherweise haben Sie bereits einen Tagesrucksack. Fahrradspezifische Modelle mit einem Fassungsvermögen von mehr als 14 Litern sind am besten geeignet. Verwenden Sie Ihren Rucksack, um Schlafausrüstung, Regenbekleidung oder Lebensmittel und Kochutensilien zu tragen. Beginnen Sie mit dem Packen Ihrer aufblasbaren Isomatte und ein paar dehydrierten Mahlzeiten. oder Sie können ein geschlossenzelliges Schaumstoffpad an der Außenseite der Packung befestigen. Halte es so leicht wie möglich.

FLASCHENHALTER FÜR ELEKTROBÄNDER

Verwenden Sie zusätzlich zu Ihren Standardhalterungen für Wasserflaschenkäfige etwa eine halbe Rolle Klebeband, um Flaschenkäfige an Ihren Gabelbeinen oder an der Unterseite Ihres Unterrohrs anzubringen. Dies reduziert das Wasser, das Sie auf Ihrem Rücken tragen müssen, und maximiert den Stauraum in Ihrem Rucksack. Lezyne Power Cages funktionieren gut, aber die meisten Käfige reichen aus. Weitere platzsparende Tricks sind das Anbringen eines Ersatzschlauches an Ihrem Fahrrad mithilfe von Klebeband, z. B. unter der Oberseite des Unterrohrs.

DIENSTPROGRAMM HINZUGEFÜGT

Befestigen Sie Ihre Zeltstangen mit einer Schnur an der Seite des Oberrohrs Ihres Fahrrads. Darüber hinaus können Sie Ihre Reifenpumpe, eine größere Wasserflasche oder andere Gegenstände mit Gurten an Ihrem Fahrradrahmen befestigen.

 

2. Bikepacking Taschen Budget Kit (240 Euro)

Sobald Sie Ihren ersten Übernachtungsgast genossen haben, besteht eine gute Chance, dass Sie begeistert sind und Ihre Bikepacking-Abenteuer auf die nächste Stufe heben möchten. Erwägen Sie, zuerst in einen Satteltasche und dann in eine Rahmentasche zu investieren – stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Fahrrad, das Sie zuerst zum Fahrradpacken verwenden, vollkommen zufrieden sind. Wenn Sie schlau sind und Zugang zu einer Nähmaschine haben, machen Sie Ihre eigene ! Investieren Sie in einen Lenkergurt und eine Zubehörtasche. Sie erhalten ein vollständiges, relativ kostengünstiges und bomberstarkes Setup.

 

niner-rlt-9-stahl-bewertung-30

 

SEAT PACK, EINFACH UND LEICHT

Holen Sie sich einen einfachen, preiswerten Satteltasche. Es sind viele leicht verfügbar. Einige erwähnenswerte sind das Revelate Viscacha Seat Pack, ein ehrwürdiger Klassiker, das Oveja Negra Gearjammer, Apiduras Saddle Pack und das Bedrock Coconino.

EINE UNIVERSELLE RAHMENTASCHE

Es gibt mehrere Rahmentasche, die für fast jedes Fahrrad geeignet sind. Das offensichtlichste und allgegenwärtigste ist das Half-Frame-Pack. Diese sind besonders auf einem Hardtail oder einem starren Fahrrad verwendbar. Die Revelate Tangle Half Frame-Tasche ist eine gute Option, ebenso wie die Oveja Negra Super Wedgie , die die Vorderseite des Dreiecks verwendet und hinten Platz für eine volle Wasserflasche bietet. Wenn Ihr Fahrrad ein großes Rahmendreieck hat, haben Sie wahrscheinlich mit einem mittleren Tangle Platz für zwei Wasserflaschen. Es gibt auch viele Standard-Vollformat-Optionen, wie beispielsweise den Revelate Ranger, der in drei Größen erhältlich ist. Sehen Sie sich für jede dieser Taschen die Abmessungen auf der Website des Herstellers an und messen Sie dann Ihr Dreieck, um die richtige Tasche zu finden.

LENKERGESCHIRR

Unser Zwischensatz verwendet einen Lenkergurt. Mit diesen können Sie Ihr Zelt und einen separaten Packsack, Zeltstangen oder nur einige streunende Gegenstände festzurren. Da die Gurtsysteme vielseitig sind, können Fahrradverpacker verschiedene Lösungen ausprobieren, welche Komponenten wo verpackt werden sollen. Einige Optionen für den Gurt sind der Revelate Harness, der Oveja Negra Loader, das Porcelain Rocket MCA-System und der Specialized Harness . Außerdem haben die meisten von diesen (außer dem Specialized) aufsteckbare Zubehörtaschen, um Ihrem Kit mehr wertvollen Platz zu verleihen.

ACCESSORIZE

Das geräumigste und wertvollste Accessoire ist der Stielbeutel (AKA, Feedbag). Ein Revelate Mountain Feedbag neben einem Oberrohrpaket ist ein gutes Paar Zubehör.

3. Bikepacking für Ultra-Distanz Tour 500 Euro

Wir haben mehr als ein paar “Fahrradtouristen” auf Reisen ins Ausland getroffen, die unweigerlich das traditionelle Vier-Koffer-Setup (und mehr) betrieben haben. Ihre ersten Worte lauten normalerweise: „Wow, ihr reist leicht! Wie hast du genug Platz für Essen und warme Kleidung? “ Aber es kann getan werden! Bei sorgfältiger Gangwahl bietet ein minimales Softbag-Setup genügend Platz für fast alle ausgedehnten Radtouren. Aber Sie müssen Ihr Packlicht überdenken, anstatt nur vorhandene Ausrüstung in verschiedene Räume zu mischen. Für den täglichen Fahrspaß und um die Breite und den Umfang Ihrer Reisen zu erhöhen, ist es ein lohnendes Unterfangen. Einige von uns haben angefangen, vier Packtaschen zu benutzen, und glauben Sie uns, wir werden niemals zurückkehren.

 

Swift Hinterland Jr Ranger Packtaschen

Ostafrika Bikepacking Gear List

Eine Kombination aus Rahmentasche / Satteltasche / Gurtzeug oder Lenkerrolle / Gastank bietet ausreichend Platz, vorausgesetzt, Sie treffen die richtige Auswahl der erforderlichen Ausrüstung und investieren in ultraleichte und minimale Schlafausrüstung. Eine gute Sitztasche wie die Revelate Terrapin, die Porzellanrakete Mr. Fusion oder Bedrock Coconino passt normalerweise zu 2 T-Shirts, 1 Hose, 1 Langarmhemd, einer Unterhose, 2 Paar Socken, einem Toilettenartikel und einem paar andere Kleinigkeiten.

PACKTASCHEN SIND NICHT TOT!

Für kleinere Fahrer oder wenn einfach zusätzliche Ausrüstung benötigt wird – wie zum Beispiel eine Winterreise oder wenn mehr als eine Woche Essen benötigt wird – ist es mehr als machbar, ein Paar kleinerer Vordertaschen vorne oder hinten zu verwenden hinten am Fahrrad. Die Hinterland Jr-Packtaschen von Swift sind eine gute Wahl, ebenso wie die Sportlieger-Vordertaschen von Ortlieb. Berücksichtigen Sie außerdem die Nano-Packtaschen von Revelate, die zusammen mit einem kleineren Satteltasche verwendet werden. Denken Sie daran, dass ein leichter Gepäckträger ideal ist, um die Vorteile eines leichten Aufbaus beizubehalten. Mit 575 Gramm ist der Tubus Vega eine gute Wahl mit einem angemessenen Reifenabstand. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie ein Hardtail- oder starres Fahrrad mit den richtigen Halterungen haben . Überprüfen Sie auch das Reifenspiel.

EIN HINWEIS ZU SATTELTASCHEN

So sehr wir die neue Welle ultraleichter Bikepacking-Satteltaschen auch mögen, es gibt immer noch einen Platz für traditionellere Formen von minimalem Gepäck – wie die Zeitgeist-Satteltasche von Swift Industries, die Ultraswift Wizard-Hülle oder die Super C von Carradice. Diese funktionieren besonders lange gut Distanztourer, die auf ein leichteres Setup umsteigen, oder alle, die eher auf unbefestigten Straßen als auf technischen Singletrails fahren. Satteltaschen gibt es schon seit Jahren, aus gutem Grund. Mit ihrer großen Kapazität und den leicht zugänglichen Deckeln sind sie eine sehr praktische Art zu reisen. Die meisten bieten zahlreiche Optionen zum Verzurren von zusätzlicher Ausrüstung. Obwohl das Gewicht höher als die Packtaschen ist, befindet es sich zentral hinter dem Sattel, was für ein relativ gutes Handling sorgt. Je nachdem, was Sie verpacken, Vielleicht profitieren Sie von der Unterstützung eines kleinen Racks – es muss nicht so kräftig sein wie ein Gepäckträger für große Packtaschen. Wir hängen auch Satteltaschen an den Lenker. Denken Sie jedoch daran, dass übermäßiges Gewicht das Handling beeinträchtigen kann. Auch hier kann ein leichtes, an der Gabel montiertes Minimal-Rack – wie der M-18 von Nitto – die Unterstützung bieten, die Sie benötigen.

ZUSÄTZLICH

Es gibt verschiedene andere Möglichkeiten, Ihrem Kit Speicherplatz hinzuzufügen. Flaschenbosse an Gabel und Unterrohr können mehr als 3 Liter Wasser aufnehmen. Wenn Ihre Gabel 3-Pack-Bosse hat, können Sie Anything-Käfige und -Beutel für Überlaufausrüstung und Wasser verwenden.

BIKEPACKING-  WIE WIR PACKEN

Für einige Leute ist eine Sache, die beim Bikepacking interessant ist, der Prozess, zu perfektionieren, was und wie Sie packen, um das Beste aus Ihren Ausflügen zu machen. Das Packen hat einige allgemeine Wahrheiten – zum Beispiel, dass die schwerste Ausrüstung immer an den tiefsten Stellen (wie der Unterseite des Rahmentasches) und leichtere Gegenstände am Lenker aufbewahrt werden – aber letztendlich variieren die Packtechniken zwischen den Fahrern. Jeder neigt dazu, sein eigenes System zu entwickeln, abhängig von den Fahrrädern, den persönlichen Ausrüstungspräferenzen und dem Gelände, das er zurücklegt. Wir dachten, eine unterhaltsame Möglichkeit, sich diesem Thema zu nähern, besteht darin, einige unserer regelmäßigen Mitwirkenden zu fragen…

JOE CRUZ

Joe ist ein minimalistischer Meister. In einer Gruppe von mehreren Fahrern sind seine Taschen immer magisch die kleinsten und leichtesten; doch irgendwie scheinen sie nützlicheres Zeug zu enthalten. Hier sind ein paar Notizen von Joe darüber, wie er während einer bestimmten Reise packt:

Packen von Fahrradtaschen, Joe Cruz

Rahmentasche (REVELATE)

Da ich einen kleinen Rahmen fahre, kann das Rahmentasche nicht meine primäre Tragetasche sein. Normalerweise lege ich Ersatzteile in eine kleine Schachtel in dem winzigen Dreieck ganz unten in der Nähe des Tretlagers und darüber einen Topf mit Herd und Kanister darüber. In der Tasche des Rahmentasches habe ich mein Messer, Werkzeuge, Mini-Kabelschloss, Spork, Stift. Der Rest der Rahmentasche enthält schwerere und dichtere Lebensmittel. Zeltstangen gehen unter den Klettverschluss, mit dem die Rahmentasche befestigt ist.

Satteltasche (REVELATE VISCACHA)

Lebensmittel, wobei die schwereren, dichteren Gegenstände (und ein Ersatzschlauch) näher an der Sattelstütze liegen.

LENKERROLLE (REVELATE SWEETROLL UND POCKET)

Eine Hälfte der Rolle enthält alle meine Ersatzkleidung mit den Gegenständen, die ich bereit haben möchte (z. B. Regenhosen), in der Nähe des Öffnungsende. Die andere Hälfte der Rolle hat mein Zelt und meine Decke. Das Isomatte ist oben auf der vorderen Rolle festgeschnallt. Alles ist sehr kompakt. In der Vordertasche habe ich meine Regenjacke, Kamera, Karten, Reisepass und alles andere, was ich beim Verlassen des Fahrrads für kurze Zeit mitnehmen möchte.

OBERROHRBEUTEL (REVELATE)

Beide Taschen haben Trail-Snacks. Ich habe auch eine kleine Tasche an der Verbindungsstelle zwischen Ober- und Sitzrohr, in der sich mein Scheinwerfer und verschiedene elektronische Geräte wie Ersatzbatterien und Ohrhörer befinden.

RUCKSACK

Ich arbeite sehr hart daran, niemals einen Rucksack zu haben, obwohl manchmal das Format der Reise – wenn es kurz und eher auf das Gelände des Mountainbikes ausgerichtet ist – Sinn macht, eine Wasserblase auf meinem Rücken zu haben.

SKYLER DES ROCHES

Skyler packt Bikepacking-Touren aller Art an. Auf seiner letzten Reise auf dem Colorado Trail testete er die Sattelstütze von Albert Dropper, aber hier ist Skylers Standard-Kit und wie er es verpackt.

Selbsttragender Kokopelli Trail

RAHMENPACKUNG (PORZELLANRAKETEN-ORBITER)

Ich sehe meine Rahmentasche als den besten Ort, um die schwersten Gegenstände zu packen. Es ist auch tagsüber ziemlich leicht zugänglich. Daher ist der größte Teil dieses Raums für dichte Lebensmittel reserviert, während sich unten ein Ersatzrohr und Werkzeuge mit geringem Verbrauch befinden.

SITZPACKUNG (PORZELLANRAKETE MR. FUSION)

Ich packe meinen Satteltasche mit Ersatzkleidung (Thermoschichten, Handschuhe, Daunenjacke, Regenjacke, Hut), Ersatzbatterien und Ladegeräten und oft mit meinem Jetboil-Topf, der den Herd, einen kleinen Gaskanister, ein Feuerzeug und einen kleinen enthält Salzstreuer. Jeder verbleibende Platz kann mit mehr Nahrung aufgenommen werden.

LENKERGESCHIRR (PORZELLANRAKETEN-MCA-SYSTEM)

Obwohl ich immer ein modulares Lenkergurtsystem verwende, bei dem der Packsack relativ leicht vom Fahrrad entfernt werden kann, möchte ich diesen Beutel selten öffnen. Im Laufe der Jahre habe ich extrem leichte und kompakte Campingausrüstung erworben, sodass ich meinen Daunenschlafsack, meine Luftmatte und mein Zelt in einen 10-Liter-Packsack packen kann. Die Stangen werden außerhalb des Packsacks festgeschnallt. Das Ergebnis ist mit ungefähr 5,5 Pfund ungefähr so ​​schwer, wie ich es in einer Lenkertasche tolerieren würde.

ZUBEHÖR

Alles, was ich gerne zur Hand habe, lebt in der Oberrohrtasche: ein Multitool, ein Ledermesser, ein Spork, ein Chap Stick, ein Sonnenschutzmittel, ein Scheinwerfer und vielleicht ein blinkendes Rücklicht. Ich habe eine ausreichend große Oberrohrtasche, in die ich bei Bedarf auch meine Sonnenbrille stecken kann.

Ein Paar Wasserflaschen wird in Stielbeuteln gepackt, eine auf jeder Seite des Stiels. Es ist nicht ideal, das Wasser so weit nach vorne auf das Fahrrad zu bringen, aber es ist schwer zu übertreffen, wenn man leicht auf Flaschen zugreifen kann. (Eine dritte Flasche befindet sich unter dem Unterrohr.)

RUCKSACK (GÜRTELTASCHE)

Ich trage eine Gürteltasche mit meiner Kamera, Ersatzobjektiven, Brieftasche, Telefon, Dokumenten und meiner Windweste. Auf Reisen, bei denen ich mehr Platz benötige, habe ich eine ziemlich große Gürteltasche, die Platz für all das bietet, und eine Menge Essen (6-8 Bagels Platzkapazität).

CASS GILBERT

Cass tendiert sowohl zu längeren Feldwegen als auch zu kürzeren Singletrails. Dies ist eine typische Packliste für letztere – die Hauptänderung ist die Verwendung einer traditionellen Satteltasche für Fahrten, die mehr Schmutz als Trail sind und die Notwendigkeit eines Rucksacks ersetzen.

5e1a9375

bpk-com-9024-2

RAHMENPACKUNG (PORZELLANRAKETEN-ORBITER)

Da ich einen XL-Rahmen fahre, habe ich eine Tonne Platz in meiner Rahmentasche. Hier leben Essen, ein Topf, der meinen Herd nistet, eine Flasche denaturierten Alkohol, Werkzeuge, die Stange für meine Plane und eine Wasserblase (falls erforderlich). Auf längeren Reisen schlüpft auch mein Macbook Air (11 Zoll) in eine wasserdichte, gepolsterte Hülle.

SITZPACKUNG (PORZELLANRAKETE MR FUSION V1)

Ein oder zwei innere Röhrchen füllen den Totraum am Boden des Beutels aus, gefolgt von zusätzlichem Essen, wenn nötig (wie ein Beutel mit Nudeln). Als nächstes gehen meine aufblasbare Matratze, Plane und Puffjacke. Normalerweise packe ich meine Imprägnierungen am Ende ein – es sei denn, ich benötige einen schnellen Zugriff darauf. In diesem Fall werden sie mit einem Revelate-Waschbrettriemen an meiner Jones Loop H-Stange befestigt – ein großartiges Accessoire für sich. Wie oben erwähnt, verwende ich, wenn ich mich auf eine unbefestigte Tour begeben habe, anstelle eines Satteltasches einen Tubus Vega-Gepäckträger mit einer Carradice Super C-Satteltasche. Ich finde es einfacher zu erreichen, es ist geräumiger und die Form eignet sich besser zum Verstauen für meine klobige DSLR-Kamera. Meine andere Aufgabe besteht darin, eine Satteltasche am Lenker zu befestigen, die von Nittos minimalem M-18-Gepäckträger unterstützt wird.

LENKERROLLE (CARSICK DESIGNS HANDEE RANDEE)

Ich bin ein großer Fan des Handee Randee, einer Rolltasche, die für die Verwendung mit einer Jones Loop H-Stange entwickelt wurde. Das kastenförmige Design macht das Packen zum Kinderspiel, insbesondere bei ungeschickten Gegenständen. Mein Schlafsack, mein Futter und meine Schlafkleidung nisten in der Mitte, mit einem Wollhut und einer zusätzlichen Reitschicht auf beiden Seiten. In der geräumigen Vordertasche befinden sich in der Regel Sonnenbrillen, Snacks, dünne Handschuhe, mein iPhone, meine Brieftasche usw.

RUCKSACK (ACRE HAUSER 14L)

Ich versuche, keinen Rucksack zu tragen. Wenn ich das tue, muss ich meine DSLR nur während Singletrail-orientierter Reisen mitnehmen. Ich werde mein Bestes tun, um nichts anderes in meinem Rucksack zu stopfen, um es so leicht wie möglich zu halten. Der einzige Höhlenforscher ist, wenn die Route, die ich plane, ausgedehnte Wanderungen beinhaltet. In solchen Fällen werde ich zusätzliche Ausrüstung auf meinen Rücken legen, da ich bei solchen Prüfungen ein leichtes Fahrrad und einen schweren Rucksack vorzuziehen finde.

OBERROHRBEUTEL UND STIELBEUTEL (BEDROCK DESIGNS UND CARSICK DESIGNS)

Mein Spork, mein Multitool, mein Scheinwerfer und mein Messer machen den größten Teil meiner Oberrohrtasche aus, plus ein oder zwei Snacks, wenn ich sie einpacken kann – ich mag Bedrocks Dakota Tank Bag, da er breit und geräumig ist und sich unterwegs leicht mit einem Reißverschluss schließen lässt . Ich verwende gepolsterte Stielbeutel, die von Carsick Designs speziell für ein Canon 70-200ft-Objektiv angefertigt wurden. Wenn es nicht benötigt wird, stecke ich stattdessen eine Wasserflasche hinein – im Vergleich zur Gabel bleiben die am Lenker verstauten Flaschen auch unter den schlammigsten Bedingungen sauber. Wie andere auch, eignen sich die Netztaschen hervorragend zum Auspacken von Müll.

ALLES KÄFIGE

Wenn ich zusätzlichen Platz benötige, packe ich eine Plane auf die eine Seite der Gabel und eine Luftmatratze auf die andere Seite, um meine Rahmentasche für mehr Nahrung / Wasser freizugeben. In der Vergangenheit habe ich die Gabelbeine so modifiziert, dass sie sowohl einen Wasserflaschenkäfig als auch einen Anything Cage auf beiden Seiten der Klingen tragen können.

LOGAN WATTS

Logan wechselt oft zwischen Taschen und Ausrüstung – manchmal nur, um neue Dinge auszuprobieren und die Ergebnisse auf dieser Website zu dokumentieren. Hier ist ein Überblick darüber, wie er während seiner letzten großen Reise in Kirgisistan gepackt hat .

Salsa Woodsmoke Review, 29+ Bikepacking

Wie packen wir Bikepacking Taschen Logan

RAHMENPACKUNG (PORZELLANRAKETE, SONDERANFERTIGUNG)

Ich lege immer meine schwersten Gegenstände in das Rahmentasche; In Kirgisistan hatte ich einen höhlenartigen Rahmen auf dem Salsa Woodsmoke . Es enthielt zusätzliches Reifendichtmittel und mein Werkzeugset (DIY-Rolle) in der unteren Ecke, einen Kochherd und Kraftstoff, eine UL-isolierte Sea-to-Summit-Schlafmatte , eine Gore-Tex-Hose und dann Essen.

SITZPACKUNG (PORZELLANRAKETE MR. FUSION)

Ich neige dazu, meinen Satteltasche ziemlich klein zu packen. Es enthält normalerweise alle meine Off-the-Bike-Kleidungsstücke (Woll-Long-Johns, Woll-Longsleeve, Wollsocken, 1 T-Shirt, ein Paar Boxer und Toilettenartikel.

LENKERROLLE (REVELATE SWEETROLL UND POCKET)

Ich bemühe mich besonders, die Lenkerrolle so leicht wie möglich zu halten, deshalb packe ich meine ultraleichte Schlafausrüstung immer dort ein, um sie auf etwa 4 bis 5 Pfund zu halten. In Kirgisistan habe ich meinen Sweetroll in einem extra langen Format verpackt, was gut geklappt hat. Eine Hälfte davon enthielt mein Zelt (Zpacks Duplex Flex), das kurz und dick gerollt war, und die andere Hälfte enthielt meine Katabatic 20 ° Steppdecke und den Vargo 1L Titantopf mit ein paar leichten Kleinigkeiten. Die Tasche enthielt mein Handy, ein kleines Skizzenbuch und Bleistifte, ein paar Snacks, einen Hut und Handschuhe. Ich habe auch Voile-Gurte verwendet, um Zeltstangen am Sweetroll zu befestigen.

ZUBEHÖR (REVELATE GASTANK UND MOUNTAIN FEEDBAG)

Der Gastank enthält normalerweise einen Scheinwerfer, einige Snacks und meinen Sawyer Mini-Wasserfilter. Im Mountain Feedbag befinden sich normalerweise ein Ti-Becher und eine Ersatzlinse, die in einen Lappen gewickelt sind. Ich trage lieber Wasser auf den Gabelbeinen und unter dem Unterrohr. Dies hält das Gewicht niedrig. Ich benutze auch gerne Klebeband, um ein oder zwei Ersatzrohre am Rahmen zu befestigen.

RUCKSACK (ACRE HAUSER 14L)

Egal wie sehr ich mich bemühe, keinen Rucksack zu tragen, meine sperrige Kameraausrüstung lässt mich normalerweise nicht zu Hause. Der Acre Hauser ist eine gute Wahl, da er wasserdicht und komfortabel ist. Ich trage eine Regenjacke am unteren Rand des Hauptfachs und einen Crumpler-Kameraeinsatz, der meine DSLR und andere Kleinigkeiten enthält. Abhängig von der Länge der Nachlieferung befinden sich dort normalerweise auch einige leichte Lebensmittel.

LAEL WILCOX

Lael ist seit neun Jahren mit dem Fahrrad unterwegs und hat kürzlich mit Erfolg beim Tour Divide und Trans Am Bike Race Ultra-Distanz-Radrennen bestritten . Hier ist ihre Ausrüstungsliste für die erste Baja Divide , eine Route, die sie mitgestaltet hat.

Advocate Cycles Hayduke Review, 27.5+, Bikepacking, Revelate Bags

FRAMEBAG (BENUTZERDEFINIERTE REVELATE RANGER)

Ich packe eine SnowPeak 450 ml Titan-Tasse in den Boden meines Rahmenbeutels, normalerweise mit kleinen Snacks, die in die Tasse gestopft sind, um den Platz zu nutzen. Ich trage andere Lebensmittel- und Zeltstangen im Hauptfach und packe bei Bedarf eine zusätzliche 2-Liter-Wasserblase ein. Mein Jumprope lebt normalerweise in der Rahmentasche. Meine Rahmentasche ist eine Prototypversion der neuen Ranger-Rahmentaschen, die auf beiden Seiten einen großen gezahnten Kunststoffreißverschluss und Stretcheinsätze aufweist, um den Verschleiß des Reißverschlusses zu begrenzen und einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Dieser Reißverschluss hat zwei Jahre gedauert, was um ein Vielfaches länger ist als bei anderen von mir verwendeten Framebag-Reißverschlüssen. Die Aktion an diesem Reißverschluss ist super geschmeidig.

Das kleine Fach auf der nicht antriebsseitigen Seite des Rahmenbeutels ist meine Müllschublade und hier stelle ich all die kleinen Dinge ab, mit denen ich mich die meiste Zeit nicht befassen möchte – Dichtmittel, Gleitmittel, Chapstick, Zahnbürste, Messer, Sonnenschutz, Löffel, Ersatz-Schaltauge und mehr. Ein Ersatzrohr wird verpackt und auf den Rahmen geklebt, normalerweise unter dem Unterrohr.

LENKERROLLE (REVELATE SWEETROLL AND POCKET)

Ich versuche, meine Lenkerrolle ziemlich leicht zu halten. Ich packe es morgens ein und komme tagsüber nicht rein. Ich trage einen Western Mountaineering Highlite Schlafsack und eine Klymit O-Zone Isomatte im Sweetroll, weil es ein wasserdichter Sack ist. Ich benutze vorne eine kleine Revelate-Tasche und trage immer ein Buch. Im Moment packe ich Dune. Wenn das Wasser in Baja begrenzt ist, werde ich eine Zwei-Liter-Wasserblase zwischen die Tasche und den Sweetroll schnallen.

Satteltasche (REVELATE VISCACHA)

Ich packe meine Kleidung und den Zeltkörper in den Satteltasche. Ich versuche, den Satteltasche ziemlich eng am Sattel zu halten, um ein Schwanken zu vermeiden, aber gelegentlich packe ich sperrige Lebensmittel wie Pommes und Brot am Ende des Satteltasches ein. Wenn das Zelt nass ist oder ich innen keinen Platz dafür habe, schnalle ich es oben am Satteltasche fest.

OBERROHRBEUTEL

Custom Revelate Mag Tank: Dieser Gastank hat einen Magnetverschluss anstelle eines Reißverschlusses. Ich habe es zuerst im Trans Am benutzt , habe es aber auch für Touren genossen. Es ist sehr praktisch, langlebig und ein großartiger Ort für Snacks.

BENUTZERDEFINIERTE REVELATE ÜBERGROSSE JERRY CA

Handy, Brieftasche und Sonnenbrille. Als ich während der Tour Divide krank war, füllte ich diese Tasche mit Medikamenten und nannte sie das Medizinschrank. Es hat einen großen Reißverschluss wie meine Rahmentasche und war sehr langlebig.

Ein Hinweis zum Thema Wasser (nicht genau das, worum es in diesem Beitrag geht, aber wenn man bedenkt, dass diese Hinweise die Verpackung für die Baja Divide betreffen): Ich montiere auf jeder Seite der Gabel einen Salsa-Edelstahlkäfig, der leicht mit Stahlschlauchklemmen befestigt werden kann. Ein spezieller Brustkorb, der an einer King Cage Top Cap-Halterung befestigt ist, bietet während der Fahrt einfachen Zugang zu Wasser. Eine großartige Möglichkeit, viel Wasserkapazität hinzuzufügen, ist die Montage eines Salsa Anything Cagean der Unterseite des Unterrohrs, das eine 64 Unzen Kleen Kanteen aufnehmen kann. Revelate Designs Waschbrettbänder sichern die Klean Kanteen, da sie sich leicht an- und ausziehen lassen und die Flasche fest am Käfig halten. Spezialisierte puristische Flaschen werden für Standardkäfige bevorzugt, da sie den in Standard-Fahrradflaschen üblichen Funk begrenzen und Wasser wie Wasser schmecken lassen. Ich vermeide es, einen Trinkrucksack zu tragen, weil ich denke, dass es unangenehm ist, mit einem Rucksack zu fahren – es ist verschwitzt und lässt mich schwer sitzen. Dies ist jedoch eine weitere einfache Option, um die Wasserkapazität zu erhöhen, wenn ein Fahrer nicht genügend Platz auf dem Fahrrad hat.

TASCHENMACHER

Es gibt Hunderte von Unternehmen und Einzelpersonen, die Bikepacking-Packs herstellen. Hier ist eine kurze Liste von Taschenherstellern aus der ganzen Welt. Jedes wird in einem Raster dargestellt, das zeigt, was sie machen und wo sie gemacht werden. Erwarten Sie in Zukunft eine vollständige Liste, aber im Moment sind hier einige Unternehmen aufgeführt, deren Produkte wir aus erster Hand gesehen oder erlebt haben.

Fahrrad-Finanzierung jetzt kaufen - später bezahlen‎ Jetzt das neue Fahrrad in kleinen Monatsraten finanzieren!
   
 
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar