Pirelli Cinturato Velo TLR Rennradreifen Testbericht

Anzeige

 

Die Cinturato Velo TLR-Reifen von Pirelli bieten die perfekte Mischung aus Rollwiderstand, Grip und Pannensicherheit für einen Trainingsreifensatz. Sie sind während des Tests nicht ein einziges Mal geplatzt, selbst auf ziemlich schlechten Straßen und ein oder zwei noch schlechteren Trails.

Pirelli Cinturato Velo TLR – Hohe Pannensicherheit und trotzdem relativ schnelles Abrollen – könnte das der perfekte Trainingsreifen sein?

Zurück auf dem Asphalt fühlte sich der Cinturato Velo TLR im Vergleich zu anderen Winterreifen erfrischend schnell an und half dabei, die Durchschnittsgeschwindigkeit auf den langen Trainingsfahrten zu halten. Erhältlich in Breiten von 24 bis 35 mm, gibt es eine Vielzahl von Optionen für die unterschiedlichsten Fahranforderungen. weiter zu Rennradreifen Test / Bester Rennradreifen für Roadbikes

Pirelli Cinturato Velo TLR Rennradreifen Allroad 28“

Als Allroad-Reifen für Asphalt, Sand und Schotter schickt Pirelli den Cinturato Velo TLR Rennradreifen mit hervorragendem Pannenschutz ins Rennen, der die Lücke der ...

Pirelli Cinturato Velo TLR Rennradreifen Allroad 28“

Als Allroad-Reifen für Asphalt, Sand und Schotter schickt Pirelli den Cinturato Velo TLR Rennradreifen mit hervorragendem Pannenschutz ins Rennen, der die Lücke der ...

Pirelli Cinturato Velo TLR Rennradreifen Allroad 28“

Als Allroad-Reifen für Asphalt, Sand und Schotter schickt Pirelli den Cinturato Velo TLR Rennradreifen mit hervorragendem Pannenschutz ins Rennen, der die Lücke der ...

Pro

+Sehr pannensicher

+Relativ geringer Rollwiderstand

+Gute Auswahl an Breitenoptionen

CONS

-Nicht kompatibel mit hakenlosen Felgen mit einer Innenbreite von mehr als 21 mm

Der Pirelli Cinturato Velo wurde entwickelt, um einen hohen Pannenschutz zu bieten – aber ohne den damit verbundenen hohen Rollwiderstand, der den Fahrspaß beeinträchtigen kann.

„Eine solche Kombination aus Geschwindigkeit und Robustheit ist so etwas wie der heilige Gral für einen Satz Trainingsreifen, aber wir haben festgestellt, dass die italienische Marke eine ziemlich konstante Leistung erbringt – die Messlatte für diese Reifen liegt also hoch.“

PIRELLI CINTURATO VELO TLR-KONSTRUKTION

Obwohl der Cinturato Velos Tubeless Ready ist, verlässt er sich beim Pannenschutz nicht auf die Dichtungsmasse – ein „Aramid-Breaker“ unter der Lauffläche soll verhindern, dass sich Feuersteine und Dornen durch die Karkasse bohren und die Schläuche durchstoßen, falls du dich dazu entschließt.

Unter dem Breaker befindet sich eine weitere Schutzschicht, die sich von Wulst zu Wulst erstreckt, die Stärke der Seitenwände verstärkt und einen zusätzlichen Schutz unter der mittleren Lauffläche bietet. Pirelli behauptet, dass die SmartNET Silica-Mischung „Grip-Sicherheit bei allen Wetterbedingungen gewährleistet“.

Erhältlich sind die Größen 700x24c, 26c, 28c, 32c und 35c und bieten viele Optionen für klassische Winterräder mit engen Abständen durch Schutzbleche bis hin zu Gummis für Gravelbikes, die etwas mehr Geschwindigkeit suchen.

Zu beachten ist, dass die Reifen mit einem Warnhinweis versehen sind, der davor warnt, sie auf hakenlose Räder mit einer Felgeninnenbreite von mehr als 21 mm zu montieren.

„Das klingt ziemlich konservativ, denn die 404 Firecrest-Laufräder von Zipp sind hakenlos und haben eine innere Felgenbreite von 23 mm und sind für 25 mm breite Reifen optimiert – ich habe nicht erwartet, dass ich Probleme haben würde, einen 32c Cinturato auf diese Laufräder zu montieren.“

Aber Vorsicht ist besser als Nachsicht, also habe ich mich trotzdem an die Empfehlung gehalten.

PIRELLI BELT VEIL TLR FAHRQUALITÄT

Die 32-mm-Version dieser Reifen mit schlauchlosen Ventilen und Dichtmittel wurde ohne großes Aufheben auf ein Paar DT Swiss P1800 Spline und kürzlich auf ein Paar Hunt 35 Carbon Gravel X-Wide-Laufräder montiert. Keine Blasen am Daumen und kein Austreten von Dichtmittel oder Luft. 

Auch die Lufterhaltung zwischen den Fahrten war nicht schlecht – nicht ganz auf dem Niveau von Butylschläuchen, aber gut genug, dass sie bei mehreren Fahrten ohne Nachfüllen nicht unangemessen matschig wurden.

Auf der Straße sind die Cinturatos wirklich ziemlich beeindruckend. Wenn du von einem Satz Continental GP5000 oder Schwalbe Pro Ones zu ihnen wechselst, werden sich die Cinturatos natürlich etwas langsam anfühlen – sie sind viel mehr auf Widerstand ausgerichtet. In Sachen Grip haben sie mich aber nicht im Stich gelassen,

Am wichtigsten ist jedoch, wie sich die Cinturatos im Vergleich zu ähnlich pannensicheren Reifen schlagen – und im Vergleich zu den Schwalbe Durano DD und Continental Gatorskins sind sie deutlich schneller. Zugegeben, meine Erfahrungen mit diesen beiden Winterreifen beziehen sich auf die 25-c-Breite. Sie mit den 32-c-Cinturatos zu vergleichen, ist also ein bisschen wie Äpfel mit Birnen – aber die Tatsache, dass sich der Pirelli-Reifen so viel schneller anfühlt, ist dennoch bezeichnend.

Pirelli Cinturato Velo TLR

Pirelli Verschleierter Gürtel TLR

Wie erhofft, hatte ich keine einzige Reifenpanne, als ich sie im Test hatte. Wenn du den Reifen schlauchlos statt mit Schläuchen montierst, hat Pirelli die Nase vorn. Aber selbst dann habe ich keine verräterischen Anzeichen von Dichtungsmitteln auf dem Rad entdeckt.

Ich fand, dass die Größe 32C ein ziemlich guter Sweet Spot ist. Sie waren auf den Straßen angenehm schnell und machten die Fahrten nicht zu einer Plackerei. Aber dank des zusätzlichen Volumens und der Schutzhülle hatte ich keine Bedenken, sie auch abseits der Straßen zu tragen.

Oft plane ich eine Route und sehe eine praktisch aussehende Verbindung zwischen zwei Straßen, aber ein kurzer Check mit Google Maps zeigt, dass das Street View-Auto die Route zumindest für ungeeignet hielt.

Auf einem Satz Rennreifen – oder einem schmalen Paar Winterreifen – wäre das das Ende, aber auf den Cinturatos probiere ich es gerne aus, und auf diesen Strecken habe ich noch nichts gefunden, was sie nicht bewältigen konnten.

Beachte, dass der Druck, den du für die 32c-Breite brauchst, deutlich geringer ist als der, den du normalerweise auf der Straße verwenden würdest. Bei einem Gewicht von 68 kg habe ich den Druck bei etwa 40 psi gehalten, was sich als die richtige Balance erwiesen hat.

PIRELLI GÜRTELSCHLEIER TLR-WERT

Mit 54,99 € pro Reifen ist der Pirelli Cinturato Velo TLR ziemlich teuer. Zum Vergleich: Das Flaggschiff, der Continental GP5000, hat einen UVP von 59,99 €, während der Zaffiro Pro G2.0 von Vittoria mit seiner langen Laufleistung nur 29,99 € kostet.

Auf der anderen Seite sind die Cinturatos zwar keine ausgefallenen Rennreifen, aber sie sind trotzdem sehr leistungsstark, was ihre Kombination aus Pannenschutz, Grip und Rollwiderstand angeht. Für einen Trainingsreifen mögen sie recht teuer sein, aber diese Investition zahlt sich definitiv aus.

PIRELLI CINTURATO VELO TLR-URTEIL

Insgesamt bieten die Pirelli Cinturato Velo TLR-Reifen eine gute Mischung aus Pannenschutz, Grip und Rollwiderstand. Sie sind robust genug, dass Pannen kein Problem darstellen, und dennoch schnell genug, dass das Fahren ein Vergnügen bleibt.

Sie sind ziemlich teuer, da sie preislich einem Satz Rennreifen ähneln, aber ihre Leistung ist so gut, dass sie sich nicht fehl am Platz anfühlen – nur dass die Balance ihrer Eigenschaften ein wenig anders verteilt ist als bei einem reinen Rennreifen.

Pirelli Cinturato Velo TLR Rennradreifen Allroad 28“

Awin ROSE Bikes DE
Last update was on: 18. Juni 2022 21:01

Als Allroad-Reifen für Asphalt, Sand und Schotter schickt Pirelli den Cinturato Velo TLR Rennradreifen mit hervorragendem Pannenschutz ins Rennen, der die Lücke der Tubeless-Reifen für schnelle Allroadfahrten schließt... weitere Infos im ROSE Bikes Online-Shop!

Pirelli Cinturato Velo TLR Rennradreifen Allroad 28“

Awin ROSE Bikes DE
Last update was on: 18. Juni 2022 21:01

Als Allroad-Reifen für Asphalt, Sand und Schotter schickt Pirelli den Cinturato Velo TLR Rennradreifen mit hervorragendem Pannenschutz ins Rennen, der die Lücke der Tubeless-Reifen für schnelle Allroadfahrten schließt... weitere Infos im ROSE Bikes Online-Shop!

Pirelli Cinturato Velo TLR Rennradreifen Allroad 28“

Awin ROSE Bikes DE
Last update was on: 18. Juni 2022 21:01

Als Allroad-Reifen für Asphalt, Sand und Schotter schickt Pirelli den Cinturato Velo TLR Rennradreifen mit hervorragendem Pannenschutz ins Rennen, der die Lücke der Tubeless-Reifen für schnelle Allroadfahrten schließt... weitere Infos im ROSE Bikes Online-Shop!

Last Updated on 7. Juni 2022 by Raddeluxe

Anzeige

 

Raddeluxe
Logo