Thule Coaster XT Testbericht Kindefahrradanhänger

Anzeige

Testbericht Thule Coaster XT: Kinderfahrradanhänger sind eine großartige Möglichkeit, die Kleinen nach draußen zu bringen und aktiv zu sein. Der Transport kann jedoch für Eltern schwierig sein. Thule hat mit dem Coaster XT einen Fahrradanhänger auf den Markt gebracht, der sich leicht am Fahrrad befestigen und wieder abnehmen lässt, damit Sie Ihre Kinder überall hinbringen können!

Thule Coaster XT Testbericht Kindefahrradanhänger

Der Thule Coaster XT ist die Qualität des Namens Thule zu einem Bruchteil der meisten Kinderfahrradanhänger Kosten. Kein Schnickschnack – nur ein hochwertiger Basic-Kinderfahrradanhänger

Lesen Sie die vollständige Rezension, um zu erfahren, warum es so günstig ist. –

Thule Coaster XT Übersicht

BEWERTUNG : Sehr zu empfehlen

Kinder Fahrradanhänger am besten für: Familien, die einen leistungsstarken Anhänger/Kinderwagen für den Einsatz hauptsächlich auf befestigten Wegen benötigen.

  • ANHÄNGERKAPAZITÄT : Doppelt
  • ANHÄNGERARM : Enthalten
  • JOGGER KIT : Nicht verfügbar
  • KINDERWAGEN-KIT : Enthalten

VORTEILE:

  • Außergewöhnlich ruhige Fahrt zum Radfahren
  • Das einzelne Kinderwagenrad passt näher an den Anhängerkörper
  • Moderne, straffe Linien für einen schlanken Look
  • Gepolsterte Sitze und Schulterpolster
  • Sonnenschirm – einziger Trailer zu diesem Preis! I
  • Das hintere Segeltuch lässt sich für eine bessere Belüftung hochklappen
  • Das Kugel- und Gelenkkupplungssystem ist einfach zu bedienen

NACHTEILE:

  • Keine Reifen-Upgrades für den Einsatz in unwegsamem Gelände
  • Schwer zu falten
  • Thule Coaster XT Test – Ergebnisse unserer Testfahrten

Der Coaster XT ist der Basis-Kinderfahrradanhänger von Thule, der sich auch in einen Kinderwagen verwandeln lässt. Thule bietet grundlegende Funktionen, um die Kosten niedrig und den Preis erschwinglich zu halten

Mit seinen klaren, schlanken Linien, gepolsterten Sitzen, UV-Fenstern und der Qualität, für die Thule bekannt ist, ist der Coaster XT perfekt für ziehende Eltern und passive Passagiere.

Der Coaster XT ist dem Cadence sehr ähnlich, dem Einsteigermodell von Thule, das sich nicht in einen Kinderwagen verwandeln lässt. Für einen Aufpreis von 100 Euro erhältst du jedoch gepolsterte Sitze und die Möglichkeit, den Coaster XT auch als Kinderwagen zu nutzen.

Burley's Honey Bee ist der direkteste Konkurrent der Coaster XT und ich werde in diesem Test ein paar Vergleiche anstellen.

Sowohl Burley- als auch Thule-Anhänger lassen sich besonders leicht ziehen, unterscheiden sich aber in einigen Punkten. Wenn du diese Unterschiede verstehst, kannst du die beste Entscheidung zwischen diesen Optionen treffen.

Gesamtleistung

Nachdem ich in den letzten sechs Monaten elf andere Fahrradanhänger getestet habe, kann ich eine Menge über einen Anhänger sagen, indem ich ihn einfach nur ansehe. Ich kenne auch den Unterschied zwischen einem Anhänger, der einfach zu bedienen ist, und einem, der mehr Mühe macht, als er wert ist.

Und natürlich ist das Fahrerlebnis mit einem Anhänger nicht bei jeder Marke oder jedem Modell gleich. Der Coaster XT ist mit Abstand einer der besten Basis-Anhänger auf dem Markt.

Der Coaster XT zeichnet sich durch Benutzerfreundlichkeit und Leistung im Vergleich zu Einstiegsmarken wie Allen, Schwinn und InStep aus.

Mit einem Preis von 500 € ist er auch 200 bis 300 € teurer als diese Anhänger. Für diese zusätzlichen Kosten erhältst du einen viel hochwertigeren Anhänger, der viele Jahre und mehrere Kinder überdauern wird. Außerdem bietet er sowohl im Anhänger- als auch im Kinderwagenmodus eine ruhige, sanfte Fahrt.

Wir haben den Coaster XT auf unserem Lieblingstestgelände ausprobiert. Dieser örtliche Park hat eine Vielzahl von Geländeformen, die es uns ermöglichen, ein gutes Gefühl für die Leistung des Anhängers in verschiedenen Situationen zu bekommen.

Auf glatten, gepflasterten Wegen, mit Schlaglöchern gefülltem Asphalt, losem Schotter und kompakten, mit Baumwurzeln übersäten Feldwegen hat der Thule Coaster XT mein 22 Monate altes Kind kichernd hinter mir gehalten.

Ohne Federung ist der Coaster XT auf weniger holprigem Terrain sicherlich sanfter zu fahren, aber er hat sich trotzdem behauptet, egal welches Terrain wir gewählt haben.

Wenn du häufig im Gelände unterwegs bist, solltest du vielleicht auf einen gefederten Anhänger umsteigen, aber wenn du nur gelegentlich unterwegs bist, kann der Coaster XT definitiv mithalten.

Als Kinderwagen

Der Coaster XT rollt im Kinderwagenmodus sanft und leicht. Sein einzelnes Kinderwagenrad vorne besteht aus kompaktem Schaumstoff, der einem Laufradreifen aus Schaumstoff sehr ähnlich ist.

„Es ist breiter als alle anderen Kinderwagenräder, die ich kenne. Das beeinträchtigt zwar nicht die Laufruhe, aber es macht den Kinderwagen etwas stabiler, wenn man über einen Bordstein fährt und die gesamte Last nur auf diesem Vorderrad balanciert.“

Damit du das Kinderwagenrad nie aus Versehen zu Hause vergisst, kann das Rad im Fahrradmodus auf der Deichsel verstaut werden. Nimm das Rad einfach ab, drehe es um und sichere es mit dem Sicherungsstift.

„Wenn du es zu Hause lassen willst, hast du auch diese Möglichkeit“

Thule Coaster XT Fahrradanhänger Kinderwagen Fahrrad an Ort und Stelle, dann umgedreht und verstaut.

Obwohl es kein Grund ist, den Coaster XT nicht zu kaufen, bevorzugen wir das Aufbewahrungssystem für Kinderwagenräder von Burley Honey Bee. Bei den Burley-Anhängern muss das einzelne Kinderwagenrad nicht abgenommen werden und wird einfach nach oben oder unten gezogen.

Thule Coaster XT Fahrradanhänger im Kinderwagenmodus. Der Lenker ist umgedreht, um zwei verschiedene Lenkerhöhen zu zeigen

Der Lenker des Coaster XT kann heruntergeklappt werden, um zwei verschiedene Höheneinstellungen zu ermöglichen. Während der stufenlos verstellbare Lenker des Burley Honey Bee eine präzisere Passform ermöglicht, ist die doppelte Höhe des Coaster XT für die meisten Menschen gut geeignet.

Innenraum

Mit 22″ Schulterfreiheit und 22,5″ Sitzbreite sind der Thule Coaster XT und der Thule Cadence im Grunde gleich groß. Sie haben auch die gleiche Größe wie High-End-Anhänger wie der Burley Encore.

Auf den Bildern unten sind ein 3,5 Jahre alter und ein 22 Monate alter Junge zu sehen, beide auf der soliden Seite. Sie sitzen zwar eng, aber immer noch bequem im Anhänger. Du kannst jedoch sehen, dass es nicht bequem wäre, wenn sich zwei ältere/größere Kinder hineinquetschen würden.

Der Coaster XT bietet zwar nicht so viel Beinfreiheit wie ein Anhänger mit Sitzbank (Thule Chariot Cheetah XT) oder einem abgesenkten Fußrastenbereich (Burley Honey Bee), aber Kopf- und Beinfreiheit sind für das Alter der Kinder, die wahrscheinlich in diesem Anhänger mitfahren wollen, immer noch ausreichend.

Mesh-Helmaussparung

Heutzutage gibt es kaum noch Anhänger ohne eine Helmtasche aus Mesh. Diese Tasche ist notwendig, damit die Rückseite des Helms deines Kindes einen Platz zum Abstützen hat. So kann dein Kind aufrecht sitzen, ohne dass sein Kopf von der Rückseite des Anhängers nach vorne gedrückt wird.

Das Helmfach des Coaster XT ist sehr locker und bietet viel Platz für den Helm deines Kindes. Außerdem beginnt es sehr niedrig an der Rückseite des Sitzes, was für die jüngsten und kleinsten Fahrer besser geeignet ist. Die meisten Helmtaschen (selbst bei High-End-Anhängern) beginnen viel höher, was für junge Fahrer nicht so ideal ist.

Da die Helmtasche jedoch niedriger beginnt, geht sie nicht so hoch. Das bedeutet, dass sich dein Kind im Anhängermodus nicht mehr so wohl fühlen wird, wenn es älter wird, während der Burley Bee eher für ältere Kinder geeignet ist. Zum Vergleich: Die Helmtasche des Coaster XT beginnt 8 Zoll über dem Boden des Sitzes, die des Burley Bee beginnt 10,5 Zoll über dem Boden.

Coaster XT vs. Burley Bee Helmaussparung

Seite-an-Seite-Vergleich der Höhe der Netzhelmtasche des Thule Coaster XT und des Burley Bee Fahrradanhängers. Die Thule Coaster XT Tasche beginnt viel niedriger.

Der Coaster XT mit doppelter Kapazität bietet Platz für zwei Passagiere auf einem hängemattenartigen Sitz. Während Thule Cadence, Burley Bee und Burley Honey Bee keine Sitz- oder Schulterpolster haben, verfügt der Coaster XT über beides. Das ist ein nettes Upgrade, das dein kleiner Fahrer sicher zu schätzen wissen wird.

Hängemattenähnliche Sitze sind Standard bei einfachen Anhängern, aber sie hängen durch und bieten kaum Halt. Was die Hängemattensitze angeht, so hat der Coaster XT die beste Qualität und den besten Halt, den wir je gesehen haben.

Sitzbänke sind bei teureren Modellen zu finden. Die Sitzbank ist viel stützender und bequemer und hängt nicht durch. Das ist besonders hilfreich, wenn du mit zwei Passagieren fährst, die auf einem Hängemattensitz in der Mitte zusammensacken können.

Sie erleichtert auch das Be- und Entladen von Kindern. Wenn du dich für Sitzbänke interessierst, musst du ein bisschen mehr ausgeben und den Thule Cheetah XT oder den Burley Encore kaufen.

Thule Coaster XT vs. Burley Encore

Thule Coaster XT Fahrradanhänger gepolsterter Hängemattensitz vs. Burley Encore X gepolsterte Sitzbank

Gurtsystem

Obwohl Thule Cadence und Coaster XT fast identisch sind, haben sie völlig unterschiedliche Schnallen- und Gurtsysteme. Das System des Cadence hat zwei getrennte Schnallen, was ein bisschen umständlich ist.

Das System des Coaster XT ist unendlich viel besser mit einem standardmäßigen und einfach zu bedienenden 5-Punkt-Gurtsystem. Es ist dem Gurtsystem des Thule Chariot Cheetah XT in der oberen Preisklasse sehr ähnlich.

Besonders gut gefällt uns, dass die Taillengurte breiter sind als bei der Cadence oder Burley Bee/Honey Bee, damit sie nicht in den kleinen Babyspeck an den Seiten der Taille eingreifen.

Am oberen Ende des Gurtes befindet sich eine Schnalle, die nur dazu dient, die optionale Thule Babytrage im Kinderwagenmodus zu befestigen.

Wenn das Tragetuch nicht befestigt ist, ist die Schnalle unter dem Schulterpolster versteckt. Bei anderen Tragesitzen kannst du mit der Platzierung der Schultergurte etwas nachlässig sein, aber beim Coaster XT musst du genauer sein, damit die Schnalle nicht unangenehm auf die Schulter deines Kindes drückt.

Achte nur darauf, dass der Schultergurt hoch genug an der Rückenlehne angebracht ist, damit die Schnalle nicht direkt auf deiner Schulter sitzt.

Außenhüllen

Ich liebe sowohl Thule- als auch Burley-Anhänger, aber wenn du eine Vorliebe für klare Linien hast und alles an seinem Platz haben willst, ist Thule die richtige Marke für dich.

Die Art und Weise, wie Thule seine Anhänger konstruiert, ermöglicht es, alle Außenabdeckungen straff und sauber zu ziehen, was zu einer seltsam befriedigenden Präzision führt.

Sowohl die Mesh-Frontabdeckung als auch die Regenabdeckung lassen sich über die Vorderseite rollen und sind an den unteren Ecken mit Klettverschluss gesichert. Der Regenschutz wird aufgerollt und oben mit Gummibändern gesichert, wenn er nicht gebraucht wird.

UV-Fenster und Sonnenschutz

Einer der Vorteile, die du bekommst, wenn du einen „Basis“-Anhänger von Thule oder Burley kaufst, sind UV-Fenster! Bei Anhängern unterhalb dieser Preiskategorien bekommst du nur Standardplastik ohne Sonnenschutz.

UV-Fenster sind ein großer Vorteil für aktive Familien, die viel Zeit im Freien verbringen und zusätzlichen Schutz vor der Sonne brauchen.

Eine Sonnenblende ist auch ein großer Lebensretter, besonders im Sommer. Sonnenblenden sind normalerweise nur bei teureren Anhängern zu finden, aber der Coaster XT (und der Cadence) haben eine clevere Heckklappe, die gleichzeitig als Sonnenblende dient.

Die hintere Abdeckung des Anhängers lässt sich nach vorne klappen und mit Klettverschluss befestigen. Dieser Sonnenschutz ist klein, aber sicherlich besser als gar kein zusätzlicher Schutz.

Staufach & hintere Belüftung

Während die teureren Thule-Anhänger nur über eine minimale Hinterlüftung verfügen, haben der Coaster XT und der Cadence eine ziemlich gute Belüftung.

Wenn die Heckklappe des Anhängers als Sonnenschutz nach vorne geklappt wird, lässt die obere Netzrückenlehne Luft durch den Anhänger strömen.

Wenn du dich entscheidest, den Sonnenschirm zu benutzen, um einen zusätzlichen Luftstrom zu erhalten, beachte, dass dein Stauraum dann weniger sicher ist.

Der verschachtelte Stauraum am Boden ist viel kürzer als bei Burley-Anhängern, sodass du dort nicht so viele Sachen sicher verstauen kannst. Wenn die Kinder zur Schule gehen, passt ein Rucksack gerade so hinein, ohne herauszufallen. Und es gibt ein bisschen mehr Platz.

Der Thule Coaster XT Fahrradanhänger hat eine hervorragende Hinterlüftung. Zeigt auch den Rucksack im hinteren Staufach.

Räder

Die 20-Zoll-Räder des Coaster XT auf Metallfelgen sind die gleichen wie beim Cadence. Sie sind von guter Qualität und ein ziemlicher Standard für Basis-Anhänger. Sie eignen sich zwar gut für den gelegentlichen Einsatz auf unbefestigten Wegen, sind aber in erster Linie für den Einsatz auf befestigten Straßen konzipiert.

Wenn du weißt, dass du im Gelände unterwegs sein wirst, sind die robusteren Burley Bee-Räder die bessere Wahl. Burley bietet auch ein Fat Tire Upgrade für anspruchsvolleres Gelände an.

Getränkehalter aus Mesh

Obwohl ich ein großer Thule-Fan bin, kann ich nicht behaupten, dass ich ein Fan ihrer Becher- und Snackhalter bin. Selbst in dem über 1000 $ teuren Thule Chariot Cross sind die Becherhalter nicht toll.

Zu breit und zu weit vorne platziert, fällt der Trinkbecher meiner 22 Monate alten Tochter immer wieder in der Netztasche um und sie kann ihn nicht erreichen.

Besonders gut gefallen hat mir, dass der Netzbecherhalter im Coaster XT viel näher am Kind ist und es so viel leichter an ihn herankommt. Meine Tochter hatte keine Probleme, ihren Trinklernbecher zu greifen.

Allerdings gibt es nur ein Snackfach auf einer Seite des Anhängers, sodass zwei Kinder es sich teilen müssten.

Vergleich der Platzierung des Snackhalters im Thule Coaster XT und im Thule Chariot Cheetah XT. Der Coaster ist näher am Kind und viel einfacher zu erreichen.

Zusammenfalten

Trotz all der guten Eigenschaften des Thule Coaster XT gibt es einen Nachteil: Er lässt sich nur schwer zusammenfalten.

Theoretisch ziehst du an den roten Knöpfen auf beiden Seiten des hinteren Stauraums und drückst dann einfach auf den Rahmen, um ihn zusammenzufalten. Ich habe viele Versuche gebraucht, um es endlich ohne die Hilfe einer anderen Person hinzubekommen.

Zusammengeklappt lässt sich der Coaster XT jedoch sehr kompakt lagern und transportieren.

Anhängevorrichtung

Ein Anhängerkupplungssystem mag dir bei deiner Entscheidungsfindung wie ein nachträglicher Gedanke erscheinen, aber nachdem wir so viele Anhänger getestet haben, können wir dir versichern, dass dies nicht der Fall ist.

Bei jedem anderen Anhängekupplungssystem musst du die Löcher am Ende der Anhängekupplung mit den Löchern in der Anhängekupplung ausrichten. Erst nach der perfekten Ausrichtung kannst du den Sicherungsstift durchfädeln.

Alles richtig auszurichten und dabei dein Fahrrad absolut gerade zu halten, kann dich ganz schön ins Schwitzen bringen.

Thule hingegen hat ein Kugelgelenksystem. Die Kugel am Ende der Anhängerkupplung gleitet reibungslos in die Aufnahme der Anhängevorrichtung und wird dann mit einem Stift und einer Gummisperre arretiert.

Es ist eines dieser Dinge, die du benutzt und denkst: „Oh ja, schwedisches Design, das macht Sinn“

Selbst wenn du zwischen dem Thule Coaster XT und dem Burley Honey Bee noch unentschlossen bist, würde ich dich mit dem hervorragenden Kupplungssystem von Thule überzeugen.

Thule Cadence Round Hitch an der Hinterachse eines Erwachsenenfahrrads

Die Deichsel

Die Deichsel des Thule Coaster XT schmiegt sich fest und sicher an die Karosserie des Anhängers an, so dass es kein Klappern oder Spiel zwischen Deichsel und Anhänger gibt.

Der Coaster XT hat zwei Armlängeneinstellungen – eine für den Anhängermodus und eine für den Kinderwagenmodus.

Um die Anhängerkupplung in den Kinderwagenmodus zu versetzen, entfernst du einfach den Bolzen, schiebst den Arm in die Aufnahme der Anhängerkupplung und befestigst den Bolzen wieder, wenn die Löcher aufeinander ausgerichtet sind.

Dadurch wird die Deichsel verkürzt und das Kinderwagenrad kann näher an der Karosserie des Anhängers verstaut werden. Das macht den Kinderwagen einfacher zu manövrieren, vor allem in überfüllten Gebieten. Diese Funktion ist beim Honey Bee nicht vorhanden und ist ein weiterer Vorteil des Coaster XT.

Fazit zum Thule Coaster XT

Der Thule Coaster XT ist ein einfacher Anhänger mit netten Upgrades wie gepolsterten Sitzen und Schultergurten und einem einzelnen Kinderwagenrad, das sich näher am Anhängergehäuse verstauen lässt. Glocken und Pfeifen, die bei teureren Modellen zu finden sind, fehlen.

Wo kannst Du den Thule Coaster XT Kinderfahrradanhänger am besten kaufen?

Thule Zweisitzer COASTER XT Fahrrad-Kinderanhänger

Ein Kinder Fahrradanhänger, der am Zielort einfach in einen Buggy verwandelt werden kann, das ist der THULE Fahrrad-Kinderanhänger COASTER XT... weitere Infos im ROSE Bikes ...
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Thule Coaster Xt Fahrrad/Buggy

& Versandkostenfrei
Last update was on: 25. Januar 2022 9:42
345,95 399,00

Last Updated on 22. Januar 2022 by Raddeluxe

Anzeige
Raddeluxe
Logo