Rennradgruppen Shimano 105 Test

Rennradgruppen Shimano 105 Test

Die neue 105 groupset ist besser als das scheidende 105 -5800 System: die Verschiebung verbessert und es wird fast alle Innovationen aus den teureren Schaltgruppen gibz. Aber es bleibt der Fall, dass 105 -5800 auch eine wirklich exzellente Gruppe ist und die Veröffentlichung von 105 -7000 bedeutet, dass es da draußen Schnäppchen gibt.

Shimano 105 ist der Privateer-Standard. Das ist die Grundvoraussetzung dieser Überprüfung: Wenn Sie nicht weiter lesen, wissen Sie, dass Sie eine Gruppe erhalten, die in Aussehen und Funktionalität Dura Ace und insbesondere Ultegra so nahe kommt, dass es sehr schwierig ist, die zusätzlichen Ausgaben zu rechtfertigen. Wenn es mein Geld wäre, wäre dies die mechanische Gruppe, die ich für Rennen und schnelles Fahren kaufen würde. Die Rendite für höhere Werte ist eine sehr leichte Gewichtsreduzierung und sieht etwas glänzender aus. Wirklich, das war's auch schon: Die Shimano 105-Gruppe ist jetzt so gut, dass die Leistungslücken so gut wie verschwunden sind.

Vorteile: Nahezu einwandfreie Leistung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, gutes Aussehen

Nachteile: Nichts wirklich

Schauen wir uns die Teile der Reihe nach an

Kettenset

Das 105-Kettensatz ist jetzt ein direkter Nachkomme des Dura Ace-Kettensatzes. Es verwendet eine sehr ähnliche Konstruktion für die Spinne; Shimano verwendet seit langer Zeit das Hollowtech-Verfahren und hat daran festgehalten, obwohl ihre Konkurrenten auf Carbon umsteigen. Der Prozess führt zu einem hohlen Kurbelarm; Das neue Kurbeldesign ist breiter, aber das Gesamtgewicht wird reduziert. Das äußere Kettenblatt ist an der Innenseite stark bearbeitet, um das Gewicht zu reduzieren, wie bei der vorherigen Version, behält jedoch Keile über den bearbeiteten Abschnitt bei, um sicherzustellen, dass die Steifigkeit nicht beeinträchtigt wird. Es ist technisch nicht ganz so fortschrittlich wie die Außenringe Dura Ace und Ultegra, die eine zweiteilige Konstruktion aufweisen, aber Sie würden es nicht wissen, wenn Sie es nicht von hinten betrachten würden. Das Design ist etwas anfälliger für die Speicherung von Schmutz in allen Aussparungen, aber das ‘

Steifheit ist genau dort oben mit den Besten. Shimano besteht weiterhin auf einer 24-mm-Stahlachse, während andere auf 30-mm-Aluminiumachsen umgestiegen sind, aber es scheint keinen bedeutenden Unterschied für die Leistung der Kurbel zu machen. Dies ist eine supersteife Einheit: Treten Sie auf die Pedale und geben Sie ihr die Bohnen. Die Ringe am Umwerfer bewegen sich kaum, sodass Sie kaum Mech reiben, wenn die Dinge richtig eingestellt sind.

Das Schalten zwischen den beiden Ringen ist ausgezeichnet, da der neue Frontmech (mehr dazu weiter unten) Frontschaltungen leicht und vorhersehbar macht. Die Frontverschiebung ist wahrscheinlich der größte Unterschied zwischen dieser Gruppe und ihrem Vorgänger. Ich wechselte direkt von einem zum anderen und entfernte eine Shimano 105-5800-Gruppe von meinem Rennrad, um dieses neue Kit zu montieren, und es gibt einen merklichen Unterschied zwischen den beiden in der Leichtigkeit der Schaltung vorne.

Doppelhebel

Shimano hat derzeit keine Pläne, Di2 auf 105 zu senken. Wenn Sie also nach dem elektronischen Schalten sind, müssen Sie zu Ultegra aufsteigen. Die neuen Shimano 105-Hebel wurden neu gestaltet, und es ist keine Überraschung zu wissen, dass sie einige der Änderungen übernehmen, die weiter oben in der Gruppenhierarchie vorgenommen wurden. Die Schaltmechanismen wurden optimiert, um die Schaltung etwas bissiger zu gestalten, und die Form des Hebels wurde geändert: Er ist etwas kompakter und eckiger und verfügt über eine gemusterte Gummiabdeckung für zusätzlichen Halt an den Hauben. Persönlich finde ich die neue Form sehr bequem und ich fand die alte Form auch sehr bequem, so dass es die Dinge in dieser Hinsicht nicht wirklich verbessert hat, aber sie sind bei Nässe etwas griffiger, was ein Bonus ist, und sie sehen vielleicht gut aus etwas zielgerichteter.

Sie bekommen nicht den Carbon-Bremshebel, den Sie bei Ultegra und Dura Ace haben, daher sind die Hebel etwas schwerer. Dies sind die mechanischen Hebel: Es gibt auch einen neuen Hydraulikhebel für hydraulische Scheibenbremsen, der die aktuelle, leicht klobige RS505-Einheit ersetzt. Wir haben diese auch zum Testen, aber wir werden sie separat melden.

Die Bedienung der Hebel ist jedem bekannt, der jemals ein Shimano Dual Control-System verwendet hat: beide Hebel in Richtung Mitte zum Hochschalten, nur der innere Hebel zum Zurückschalten. Es funktioniert im Allgemeinen einwandfrei und diese Hebel sind keine Ausnahme. Verschiebungen auf und ab der Kassette und von einem Kettenblatt zum anderen sind sehr effizient und vorhersehbar. Sie können bis zu drei Gänge gleichzeitig auf die Kassette schalten. Das Herunterschalten erfolgt nacheinander. Der Wurf des Hebels wurde gegenüber dem 5800-Hebel leicht verkürzt, was das Schalten von den Tropfen etwas erleichtert. Der Reichweiteneinstellbereich wurde ebenfalls vergrößert, was für diejenigen mit kleineren Händen eine gute Lektüre sein wird.

Die 105-7000-Hebel haben eine Funktion, die sich im gesamten Shimano Dual-Steuerungsuniversum wiederholt: Wenn Sie beim Herunterschalten versehentlich den Bremshebel betätigen, rastet der Mechanismus nicht ein und Sie müssen es erneut versuchen. Es ist keineswegs das Ende der Welt, aber es ist ein Thema, dessen man sich bewusst sein muss und das ich mir oft wünsche, dass sie es ansprechen würden. Normalerweise sind es Handschuhe, die es auslösen; im Sommer ist es selten ein Problem.

Schaltwerk

Das Schaltwerk ist für 105 völlig neu und wechselt zu Shimanos Shadow-Technologie, die von den Mountainbike-Gruppen auf die Straße gebracht wurde. Der Mechanismus ist deutlich kompakter als der vorherige Mech, was bedeutet, dass der Umwerfer nicht so weit aus dem Rahmen herausragt (33 mm im Gegensatz zu 45 mm). Dies bedeutet, dass es im Falle eines Absturzes besser geschützt ist. Der neue Umwerfer ist in zwei Käfiglängen erhältlich. Der kürzere SS-Mech ist für Kassetten bis 11-30T geeignet, und der GS hat ein beanspruchtes Maximum von 11-34T (obwohl er in Wirklichkeit viel mehr verarbeiten kann ). Das neue Design ist mit direkt montierten Rahmen kompatibel, obwohl es derzeit nicht viele im Straßenbereich gibt.

Shimano versuchte es mit einem neuen Laufversteller-Design für die Ultegra 8000-Gruppe, das jedoch nicht sehr gut ankam. Die 105-7000 Mechs haben einen Standard-Shimano-Laufversteller, der einwandfrei funktioniert. Das Einrichten des Mechs ist ziemlich einfach, obwohl die Position des Klemmbolzens das Festziehen etwas umständlich macht. Sobald Sie dort sind, ist das Schalten alles, was Sie erwarten: präzise und wiederholbar über die gesamte Kassette. Ich habe sowohl den SS-Umwerfer bei einer 11-28-Kassette als auch den GS-Umwerfer bei einer 11-34-Kassette verwendet, und es gibt keinen signifikanten Leistungsunterschied zwischen den beiden: Die Schaltvorgänge sind klar und leicht. Die höhere Federspannung der neuen Mechs bedeutet, dass insgesamt viel weniger Kettenbewegungen auftreten. Shimano bietet keinen Kupplungsmech wie bei Ultegra (dem RX-Umwerfer) an, aber es sei denn, Sie ‘ Führen Sie ein Einzelring-Setup aus, das eigentlich kein Problem darstellt. Ich habe festgestellt, dass die stärkere Feder und das neue Design das Herausfallen des Hinterrads geringfügig erschweren, aber ich denke, dass meistens eine etwas andere Technik erforderlich ist.

Umwerfer

Auch hier ist der Umwerfer grundlegend neu gestaltet. Der neue Frontmech verwendet eine Nockenanordnung, um die Schaltung zu betätigen, wodurch die Einheit viel kompakter wird. Das Problem mit dem vorherigen Mech war der lange Zugarm, der in einigen Fällen mit einem größeren Reifen zusammenstoßen konnte. Das ist kein Problem mit der neuen Version, und es hat auch andere Vorteile. Sie können ein äußeres Kabel bis zum Mech verlegen, was für einige Fahrräder mit schwierigen internen Kabelstrecken nützlich ist. Die neue Kabelklemme verfügt außerdem über eine Spannungseinstellschraube, sodass Sie auf einen Inline-Laufversteller verzichten können. Wie zuvor befindet sich auf der Rückseite des Käfigs ein Polymereinsatz, der das Geräusch verringert, wenn an den Extremitäten Käfigabrieb auftritt. Daher ist der Mech etwas verzeihender, wenn das Setup leicht abweicht.

Die Verschiebung wird verbessert. Es ist keine seismische Veränderung, aber die Frontverschiebungen sind etwas leichter und vorhersehbarer als bei der vorherigen Gruppe. Das liegt an der Kombination von Schaltern, Kettenblättern und Mech. Es ist also nicht unbedingt nur das neue Mech-Design, sondern genau das, was Sie wollen: Alle Komponenten der Gruppe arbeiten gut zusammen.

Bremsen

Die meisten Änderungen an den Bremssätteln erfolgten mit der vorherigen Gruppe 105-5800: Es gab eine Änderung an einem symmetrischen Dual-Pivot-Design, Unterstützung für direkt montierte Rahmen und Platz für 28-mm-Reifen. Diese Änderungen werden alle durchgeführt; Der einzige spürbare Unterschied besteht darin, dass der Schnellspannhebel so positioniert wurde, dass er beim Schließen in den Arm einrastet. Es könnte mehr Aero sein, wer weiß; es ist sicherlich ein bisschen ordentlicher.

Die symmetrischen Dual-Pivot-Bremsen von Shimano sind für mich die besten Felgenbremsen überhaupt. Sie fühlen sich sehr solide an und die Modulation ist ausgezeichnet. Ich habe die Bremsen bei meinem Rennrad verwendet, das über Swiss Side Hadron 485-Räder  mit einer Leichtmetallbremsbahn verfügt, und die Bremsleistung einer Felgenbremse ist ungefähr so ​​gut wie bei einer Felgenbremse. Die 105 Bremssättel sind den Ultegra-Bremsen in nichts anderem als dem Gewicht merklich unterlegen, und selbst dann sprechen wir hier und da nur von 20 g.

Kassette

Die Hauptänderung an den 105 Kassetten für die Gruppe der Serie 7000 besteht darin, dass einige Optionen mit größerem Bereich verfügbar sind. 11-32 war die größte, die Sie mit der vorherigen 105-Gruppe erreichen konnten, aber jetzt gibt es auch eine 11-34-Option. Es ist auch für ein Mountainbike-Rad ausgelegt. Sie benötigen daher den optionalen Abstandshalter, wenn Sie ihn an einen 11-Gang-Straßenradsatz montieren. Die Tatsache, dass die angegebenen Gewichte für die alte und die neue Kassette identisch sind, legt nahe, dass sich ansonsten nicht viel geändert hat. Nicht, dass es nötig gewesen wäre: Die Schaltvorgänge über die Kettenräder sind klar.

Kette

Die 105-Kette erhält die gleiche reibungsarme SIL-TEC-Oberflächenbehandlung wie die teureren Ketten und – Lob! – Shimano-Ketten werden jetzt mit einem Schnellglied geliefert, wodurch sie viel einfacher zu montieren und zu entfernen sind. Der Quick Link ist vielleicht nicht ganz so einfach zu bedienen wie ein KMC, aber viel besser als der Abbruchstift, auf den sie bisher bestanden haben. Die 105-Kette ist ganze 3 g schwerer als die Ultegra-Kette, was Sie zweifellos bemerken werden.

Pedale

Das SPD-SL-System von Shimano ist gut etabliert, und das PD-R7000-Pedal ist eine schrittweise Weiterentwicklung gegenüber der letzten Inkarnation. Das neue Design des Pedalkörpers aus kohlefaserverstärktem Harz hat es jedoch geschafft, ein wenig Gewicht zu sparen. Das Gewicht ist um 25 g auf 265 g gesunken, nur 17 g mehr als bei den Ultegra-Pedalen. Es steht ein großer Spannungsbereich zur Verfügung, sodass Sie je nach Wunsch sicher oder locker an Ihrem Fahrrad festhalten können. Das SPD-SL-System ist mein persönlicher Favorit für das Rennradfahren, aber verschiedene Pedale passen zu verschiedenen Leuten. Die Pedale werden mit SM-SH-11 (gelben) Stollen geliefert, die 6 ° Schwimmer haben. Es gibt zwei weitere Optionen: Blau mit 2 ° Schwimmer und Rot ohne Schwimmer.

Die Pedale haben ein schönes niedriges Profil, was bedeutet, dass Sie sie weit in die Ecken lehnen können. Shimano sagt, dass sie mit einer Neigung von 31 ° fertig werden können. Abgedichtete Achsen und Patronenlager sollten ein langes Wartungsintervall bedeuten. Im Gebrauch sind sie nicht von den teureren Ultegra-Pedalen zu unterscheiden. Gewicht ist hier wirklich der einzige Unterschied.

Gewicht

Insgesamt sehen Sie ein volles Systemgewicht, das etwa 200 g schwerer ist als Ultegra 8000, und Sie können sich ein halbes Kilo sparen, indem Sie bis zu Dura Ace oben auf dem mechanischen Baum fahren. Hier ist eine Tabelle, wie sich die Gewichte der verschiedenen Komponenten stapeln.

Gewichte (Gramm) Gewichtsunterschiede
105-7000 Ultegra-8000 Dura Ace-9100 DA gegen 105 %. Ultegra gegen 105 %.
Kettenset 713 668 614 99 13.88 45 7.33
Doppelsteuerhebel 500 438 365 135 27.00 62 16,99
Heckmech SS 225 200 158 67 29,78 25 15.82
Frontmech 95 92 70 25 26.32 3 4.29
Kassette 11-28 284 251 193 91 32.04 33 17.10
Kette 257 257 247 10 3,89 0 0
Bremsen 379 360 326 53 13.98 19 5.83
Pedale 265 248 228 37 13.96 17 7.46
Gesamt 2,718 2,514 2,201 517 19.02 204 9.27

Lohnt es sich, das (erhebliche) zusätzliche Geld auszugeben, um Ultegra heutzutage über 105 zu bringen? Nicht meiner Meinung nach für das Reiten, das ich mache. Es ist natürlich schön, glänzende Dinge zu haben, und ich würde es vorziehen, wenn Sie Ihr verfügbares Einkommen für Fahrradteile ausgeben als für so ziemlich alles andere. Aber als Third-Cat-Rennfahrer mit einem begrenzten Budget würde ich sagen, dass dies so gut ist, wie es derzeit in Bezug auf Pony pro Dollar geht. In Bezug auf die Funktionalität gibt es hier keine Kompromisse: Diese Gruppe ist besser als Dura Ace vor einigen Jahren, für einen Bruchteil des Preises. Es gibt keinen Aspekt seiner Leistung, der durch eine Stufe auf der Gruppenleiterleiter sinnvoll verbessert werden könnte. Sie würden in einem Blindtest fast den Unterschied feststellen können, wenn Sie zu Dura Ace aufgestiegen wären – und Sie würden ein halbes Kilo sparen, was nicht unerheblich ist -, aber Sie ‘

Die Gewichtsersparnis ist nicht gleichmäßig verteilt. Wenn Sie ein paar Ultegra-Teile kaufen möchten, ist es schwierig, ein Upgrade von einer 105-Kette zu rechtfertigen, um beispielsweise die Gewichtsersparnis von 3 g zu erzielen. Die absolut größte Einsparung sind die Dual Control-Hebel (62 g) und die prozentual größte Einsparung ist die Kassette (17% leichter). Die zweite ist insofern interessant, als die Kassette oft ein Ort ist, an dem Fahrradhersteller Spezifikationen festlegen, da es sich nicht um eine offensichtliche Herabstufung handelt.

Die neue 105-Gruppe ist besser als das ausgehende 105-5800-System: Die Schaltung wird verbessert und es werden fast alle Innovationen aus den teureren Gruppen erhalten. Aber es bleibt der Fall, dass 105-5800 auch eine wirklich exzellente Gruppe ist  und die Veröffentlichung von 105-7000 bedeutet, dass es da draußen Schnäppchen gibt. Derzeit deutet ein Online-Blick darauf hin, dass der neue 105 derzeit etwa 150 GBP teurer ist als sein Vorgänger. Ist die neue Gruppe £ 150 besser als die vorherige? Es ist eine ziemlich marginale Entscheidung, es sei denn, Sie suchen nach der zusätzlichen Kapazität des GS-Mechs und der Kassette mit größerer Reichweite. Wenn Sie jedoch ein neues Fahrrad kaufen, bei dem diese Gruppe bereits eingebaut ist, können Sie sicher sein, dass es einen hervorragenden Wert für die nahezu fehlerfreie Leistung darstellt, die Sie erhalten. In Bezug auf Pony pro Dollar,

Urteil

Die leistungsstärkste Leistungsgruppe ist besser als je zuvor

Rennradgruppen Shimano 105 Übersicht

Ähnlich  wie: Rennradgruppen Shimano 105 Test