Musst du den neuen Garmin Edge 1040 Solar nur alle vier Tage aufladen?

Anzeige

 

Das Flaggschiff unter den Fahrradcomputern Garmin Edge 1040 kann nicht nur die Sonneneinstrahlung nutzen, sondern bietet auch ein intuitiveres Erlebnis und viel genauere GPS-Daten.

Garmin Edge 1040 Solar

Garmin hat mit dem Edge 1040 Solar sein neuestes Spitzenmodell unter den Fahrradcomputern vorgestellt. Wie der Name schon sagt, ist das neue solarbetriebene Gerät in der Lage, die Sonnenstrahlen zu nutzen, um bis zu 100 Stunden zwischen den Aufladungen zu fahren, so die Marke.

Die neue Edge 1040-Reihe von Garmin verfügt außerdem über die Multiband-GNSS-Technologie (Global Navigation Satellite System), die eine Ortungsgenauigkeit von einem halben Meter, eine schnellere Erfassung und eine bessere Signalzuverlässigkeit in dicht besiedelten Umgebungen wie z. B. in bebauten Städten oder bei dichtem Baumbestand ermöglicht.

Garmin Edge 1040 Solar
POWERED BY THE SUN - GPS-RADCOMPUTER MIT INNOVATIVER SOLARTECHNOLOGIE Never stop cycling - ein solarbetriebener GPS-Fahrradcomputer auf den du dich verlassen kannst. Der Edge 1040 Solar ist bereit für jede Tour: von abgelegenen Schotterwegen bis zu unglaublichen Anstiegen.
749,99 €
Check aktuellen Preis >

Das macht ihn möglicherweise zum besten Fahrradcomputer auf dem Markt.

Unsere ersten Gedanken dazu kannst du in unserem Garmin Edge 1040 Solar First Ride Testbericht nachlesen.

Laut Garmin verfügen die Edge 1040 Computer im Vergleich zu ihren Vorgängern über verbesserte Navigations-, Leistungs-, Sicherheits- und Konnektivitätsfunktionen für ein neues, intuitives Benutzererlebnis.

In den letzten acht Jahren hat die Marke ihre Flaggschiffe unter den Fahrrad-Navigationscomputern weiterentwickelt. Das Garmin 1040 ist die sechste Iteration des Edge-Modells (wenn man die Plus- und Touring-Versionen mitzählt, die alle ihre Zeit an der Spitze der Garmin-Produktpalette hatten).

Die Möglichkeit, das Garmin 1040 Solar mit Solarenergie aufzuladen, verschafft dem Fahrer theoretisch eine zusätzliche Ladezeit von 42 Minuten für jede Stunde Fahrt (im Batteriesparmodus), also enorme 78 Stunden im Vergleich zum Garmin 1030.

Mit anderen Worten: Wenn du das Gerät in der prallen Sonne liegen lässt, während du in einem Café Kaffee und Kuchen genießt, kann es passieren, dass du mit mehr Ladung zurückkommst, als du weggegangen bist – oder mit einem wirklich heißen Gerät.

„Radsportler erwarten genauso viel von ihrem GPS-Radcomputer wie sie selbst, und deshalb freuen wir uns, den Edge 1040 Solar vorzustellen“, sagt Dan Bartel, Garmin Vice President of Global Consumer Sales.

„Der Edge 1040 Solar ist langlebig, genau und bereit für lange Strecken. Er ist die Spitze der GPS-Fahrradcomputer. Egal, wo du fährst oder welche Art von Fahrrad du benutzt, der Edge 1040 Solar ist bereit für jedes Abenteuer – von abgelegenen Schotterwegen bis hin zu epischen Anstiegen.“

Das Bild des Garmin Edge 1040 zeigt den Bildschirm mit den Batteriesparoptionen und den Schaltflächen, mit denen du die Akkulaufzeit weiter verbessern kannst.

Die lange Akkulaufzeit kann durch die Auswahl von Energiespareinstellungen weiter erhöht werden.

LÄNGERE AKKULAUFZEIT

Diese Begeisterung muss mit einer gesunden Portion Nord Europäischen Fahrrealität gemildert werden, denn im Kleingedruckten wird von 75.000 Lux bei Tageslicht ausgegangen.

Dies würde einer ziemlich intensiven direkten Sonneneinstrahlung im Sommer entsprechen, selbst der Schattenwurf des Fahrers würde diesen Wert erheblich auf etwa 25.000 Lux senken. Eine vernünftigere Darstellung unserer Fahrbedingungen ist das meist bewölkte Tageslicht mit etwa 1.000 Lux.

Vielleicht nicht ganz der Long Ranger, den wir uns vorgestellt hatten. Aber unsere erste Fahrt mit dem Garmin 1040 Solar wird uns einen realistischeren Eindruck von dieser Funktion vermitteln.

Während unsere Freunde am Äquator besser mit dem Solar Headliner zurechtkommen, gibt es auch ein reguläres, nicht-solarbetriebenes (und billigeres) Garmin 1040 Edge.

Abgesehen von der fehlenden Solarladefunktion und dem kleineren internen Speicher (32 GB vs. 64 GB) sind beide Geräte genau gleich und zusammen sind sie die ersten Fahrradcomputer von Garmin mit GNSS-Multibandtechnologie.

Die Garmin Edge 1040-Geräte verfügen außerdem über die Multiband-GNSS-Technologie, die eine noch genauere Positionsbestimmung ermöglicht.

(Bildnachweis: Garmin)

VERBESSERTE KONNEKTIVITÄT UND WENIGER ZEITVERZÖGERUNG

Das ist eine große Sache für alle, die unter Verbindungsproblemen und GPS-Zeitverzögerungen leiden, denn es werden nicht nur mehrere Satellitensysteme im Vergleich zu den üblichen ein oder zwei Satellitenortungssystemen verwendet, sondern auch ein zweites Frequenzband.

Dieser Tandem-Ansatz sollte eine enorme Verbesserung der Ortungsgenauigkeit und der Abdeckung bieten, insbesondere in Gebieten mit vielen Bergen, dichten Wäldern oder stark bebauten Gebieten.

In Kombination mit dem Upgrade auf weltweite Garmin-Radkarten wird dies eine Reihe von Radfahrern ansprechen, von Profis bis hin zu Tourenfahrern und Radreisenden. Wenn du dich für die Solarversion entscheidest, musst du das Wetter berücksichtigen. Je mehr Satellitenverbindungen du herstellst, desto mehr wird der Akku des Geräts belastet.

Garmin ist seit 1989 im Bereich der Satellitennavigation tätig und brachte 2006 seinen ersten GPS-fähigen Edge Fahrradcomputer auf den Markt. Seitdem ist die Marke fast zum Synonym für Fahrradcomputer im Allgemeinen geworden.

Das Vorgängermodell, der Garmin Edge 1030 Plus, hat so ziemlich alle Probleme mit dem Kartenmaterial beseitigt, die wir beim ursprünglichen Garmin Edge 1000 gefunden haben, daher sind wir gespannt, wie das Gerät verbessert werden kann.

Die Garmin Edge 1040-Bilder zeigen den Navigationskartenbildschirm

Die Edge 1040-Einheiten verwenden beide kontrastreiche, fahrtypspezifische Karten, die Garmins eigene Trendline für fahrradspezifisches Routing verwenden. 

(Bildnachweis: Garmin)

VERBESSERTE NAVIGATION

Gamin sagt, dass der neue Edge 1040 fortschrittliche Navigationstools enthält, die es einfacher machen, auf dem Weg zu bleiben oder ihn zu verlassen.

Die kontrastreichen, fahrradtypspezifischen Karten verwenden Garmins Trendline, den beliebten Routing-Algorithmus, der die Daten von Garmin Connect nutzt, um die fahrradfreundlichsten Routen zu ermitteln.

Außerdem wird uns ein modernisiertes Benutzererlebnis versprochen, das die Turn-by-Turn-Navigation leicht verständlich macht, sowie die Möglichkeit, zur Route zurückzukehren, wenn du den geplanten Weg verlassen hast und von einem anderen Ort dorthin zurückkehren möchtest.

Neben besserer Konnektivität und Reichweite baut dieses neueste Angebot von Garmin auf der Arbeit des Edge 1030 (2017) und des neueren Edge 1030 Plus (2020) auf, die beide schnellere Prozessoren erhielten und langlebiger wurden als ihre Vorgänger.

Garmin Edge 1040 zeigt den Onboard-Coaching-Analysefeldbildschirm an

(Bildnachweis: Garmin)

COACHING AN BORD

Der Garmin Edge 1040 macht die größten Sprünge in Sachen Onboard-Coaching und virtuellem sportlichem Input auf Basis deiner Fahrdaten und Lifestyle-Tracking, vorausgesetzt natürlich, du hast die kompatiblen zusätzlichen Sensoren.

Garmin sagt, dass die Echtzeit-Ausdauereinblicke das Anstrengungsniveau während der Fahrt überwachen und verfolgen, während die Anforderungen an das Fahrkönnen und die Distanz helfen, die Stärken und Schwächen eines Radfahrers zu klassifizieren.

Beide zielen darauf ab, deine Leistung zu verbessern und dich auf die Herausforderungen eines bestimmten Reitkurses vorzubereiten.

Mit Hilfe der empfohlenen Leistungsziele hast du bei der Verwendung eines kompatiblen Leistungsmessers die Datenauswertung buchstäblich in den Fingerspitzen, d. h., dass das Überschreiten oder Verfehlen eines Ziels der Vergangenheit angehören könnte.

Das Datenfeld des Garmin Edge 1040 kann automatisch von deinem bestehenden Garmin Connect Profil übertragen werden.

Ihre bestehenden Datenfelder können direkt aus Ihrem Garmin Connect Profil importiert werden

(Bildnachweis: Garmin)

BESTEHENDE DATENFELDER BEIBEHALTEN

Die anderen Messwerte und Datenfelder, VO2max, Erholung, Trainingsbelastung usw., sind alle ähnlich aufgebaut wie beim Edge 1030 Plus.

Mit dieser cleveren Funktion entfällt der mühsame Einrichtungsadministrator dank benutzerdefinierter Fahrprofile, die auf der Grundlage früherer Edge-Daten und Sensoren vorausgefüllt werden.

Den Rest kannst du dann über dein Smartphone und die Garmin Connect Mobile App steuern.

Apropos Smartphone: Du brauchst immer noch eines für jede Reise an Bord. Es wäre sicherlich der Knaller gewesen, wenn das Garmin autonom geworden wäre und das Telefon zu Hause bleiben könnte, aber leider nein.

Wahrscheinlich ist es irgendwo in der F&E-Pipeline, aber ich kann nicht lügen, es ist ein bisschen enttäuschend zu akzeptieren, dass ich mein Telefon immer noch in eine Sandwichtasche einwickeln und in kostbare Gesäßtaschen stecken muss, um auf Sicherheits- und Konnektivitätsfunktionen wie Assistance und LiveTrack zuzugreifen.

Das 1040 Solar funktioniert jedoch mit Garmin inReach Satellitenkommunikationsgeräten, ohne dass du ein Smartphone brauchst.

In dieser Konfiguration können die Fahrer/innen Nachrichten ansehen und beantworten, Fahrtdaten austauschen und interaktive SOS-Warnungen auslösen – dafür ist jedoch ein separates inReach-Abonnement erforderlich.

WIE VIEL KOSTET DER GARMIN EDGE 1040?

Der Elefant im Raum ist eindeutig die „Wie viel“-Frage, und es gibt keine Preise, um „viel“ zu erraten.

Es ist sicherlich eine überlegte Anschaffung. Wird es sich lohnen? Gute Frage. Auf dem Papier steht alles, was du brauchst, wenn es darum geht, wie, wo und wann du dein Fahrrad fährst, um die Leistung und das Fahrgefühl zu verbessern.

Es ist auch eine Menge zu leisten, und wir können es kaum erwarten, es einem Langzeittest zu unterziehen und dir mehr zu erzählen.

WANN KANN ICH EINEN GARMIN EDGE 1040 KAUFEN?

Wann kommt der neuste Fahrradcomputer in die Läden?

Sofort. Laut Garmin sind sowohl der Edge 1040 Solar als auch der Edge 1040 ab sofort verfügbar. 

Garmin Edge 1040 Solar
POWERED BY THE SUN - GPS-RADCOMPUTER MIT INNOVATIVER SOLARTECHNOLOGIE Never stop cycling - ein solarbetriebener GPS-Fahrradcomputer auf den du dich verlassen kannst. Der Edge 1040 Solar ist bereit für jede Tour: von abgelegenen Schotterwegen bis zu unglaublichen Anstiegen.
749,99 €
Check aktuellen Preis >

WERDEN WIR WAHRSCHEINLICH AUCH NEUE MARKTEINFÜHRUNGEN VON GARMIN EDGE 840 UND EDGE 540 SEHEN?

Erhalten andere Garmin-Geräte auch Upgrades?

Nein, im Moment nicht. Der Edge 1030 und der Edge 1030 Plus wurden beide im Jahr 2017 auf den Markt gebracht, also ist dies ein zeitgemäßes Update. Der Edge 830 und der Edge 530 wurden beide 2019 auf den Markt gebracht, also sind die Updates für die 40er noch nicht fällig.

WAS IST DER HAUPTUNTERSCHIED ZWISCHEN GARMIN EDGE 1030 PLUS UND GARMIN EDGE 1040?

Was ist neu und was ist gleich geblieben?

In Bezug auf die Bildschirmgröße und die Klarheit (Pixelanzahl) sind sie identisch. Die Abmessungen sind nur geringfügig größer: 58 x 114 x 19 mm für den Edge 1030 im Vergleich zu 59,3 x 117,6 x 20,0 mm für den Edge 1040.

Durch diese geringfügige Vergrößerung der Abmessungen nimmt das Edge 1040 auch zwei Gramm zu, sodass es jetzt 128 g (4,5 oz) wiegt.

Je nachdem, für welche Version du dich entscheidest, verlängert sich die Akkulaufzeit: Der Edge 1040 Solar hält 45 Stunden und der Edge 1040 35 Stunden bei anspruchsvoller Nutzung.

Das sind 11 bzw. 21 Stunden Unterschied zum Edge 1030. Wir haben die Besonderheiten des Sonnensystems weiter unten beschrieben.

Das Satellitenbetriebssystem ist jetzt multibandfähig und frequenzfähig. Wie bereits erwähnt, verfügt der Edge 1040 Solar über 64 GB internen Speicher im Gegensatz zum Edge 1040 ohne Solar, der die gleichen 32 GB wie der Edge 1030 Plus hat.

Auch die Kartendarstellung hat sich auf den beiden neuen Edge 1040-Geräten verändert und ist nun weltweit über die Standard-Fahrradkarte von Garmin.

Die Analysefunktionen des Edge 1040 Computers wurden ebenfalls erweitert und umfassen nun auch Leistungsberatung, Ausdauer in Echtzeit, Radfahrfähigkeiten und adaptive Trainingspläne.

Der Rest der Trainings-, Planungs- und Analysefunktionen sowie das Mapping und die Kompatibilität mit Varia, die ANT+-Umschaltung und die Smart-Trainer-Steuerung werden von dem bestehenden Garmin Edge 1030 übernommen.

Viele Fahrer werden von der Option „Navigation pausieren“ begeistert sein, die es dir ermöglicht, für eine Tasse Kaffee oder einen Anruf in der Natur offline zu gehen und dann deine Position zu behalten, anstatt die Route automatisch umzuleiten.

WIE LANGE HÄLT DER AKKU DES GARMIN 1040 SOLAR NUR MIT SOLARLADUNG?

Laut Garmin kannst du den Edge 1040 Solar im Akkusparmodus bis zu 100 Stunden lang zwischen zwei Aufladungen verwenden. Das hängt von den Lichtverhältnissen ab, aber bei hellem Sonnenschein kannst du pro Stunde etwa 42 Minuten länger aktiv sein.

WIE FUNKTIONIEREN DIE NEUEN PERSONAL TRAINING FEATURES DES EDGE 1040?

Verbessern diese meine Leistung auf dem Fahrrad?

Es gibt eine Handvoll neuer Editionen des Garmin Edge 1040, die dir helfen sollen, dich als Fahrer zu verbessern.

Der Power Guide hilft dir, deine Anstrengungen auf der Strecke zu steuern, indem er dir empfohlene Leistungsziele vorgibt, sofern du einen kompatiblen Leistungsmesser hast.

Die Echtzeit-Ausdauerfunktion nutzt Erkenntnisse aus deinem Fahrtenverlauf, um dir zu zeigen, wie lange du dich anstrengen kannst.

Garmin Edge 1040 Solar
POWERED BY THE SUN - GPS-RADCOMPUTER MIT INNOVATIVER SOLARTECHNOLOGIE Never stop cycling - ein solarbetriebener GPS-Fahrradcomputer auf den du dich verlassen kannst. Der Edge 1040 Solar ist bereit für jede Tour: von abgelegenen Schotterwegen bis zu unglaublichen Anstiegen.
749,99 €
Check aktuellen Preis >

Last Updated on 10. Juni 2022 by Raddeluxe

Anzeige

 

Raddeluxe
Logo