Test: Elite Trainer Suito für Indoor Cycling

Anzeige

Elite Suito Smart Turbo Test

Der Elite Suito Smart Turbo ist ein stabeiler  und robuster Turbotrainer, der realistische Fahrqualität mit viel Widerstand kombiniert, ohne einen Schläge zu erzeugen. Der Suito ist nicht so genau oder leistungsstark wie die Top-End-Modelle, kann jedoch mit den meisten Funktionen zu einem viel günstigeren Preis mithalten.

Elite Unisex-Adult Trainer Suito, rot

729,00
Auf Lager
Last update was on: 1. Juli 2020 20:37

Indoor Cycling mit Elite Suito

Indoor Cycling ist sicherlich nicht die Form des Foltertrainings, die es früher gab. Immersive Online-Welten wie Zwifts Watopia und Sufferlandria von The Sufferfest haben sich mit intelligenten Trainern mit Direktantrieb zusammengetan , um eine fast angenehme Umgebung für diejenigen zu schaffen, die in Innenräumen radeln . Jetzt, nachdem die ersten “Oohs” und “Aahs” für die Top-Modelle gespielt haben, beginnt die Trickle-Down-Technologie, das Erlebnis über preisgünstigere Maschinen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Betritt den Elite Suito . Der Suito ist nicht der intelligenteste Einstiegstrainer von Elite (es gibt den Zumo für 450 Euro und den Muin für 275 Euro der eine Einweg-Interaktion bietet) – aber er ist ein Modell, das nur singt und alles tanzt und viele der Vorteile des Mehr bietet teure Designs.

11-Gang-Kassette oder 12-Gang-Kassette

Dies ist die erste Maschine der Marke, die vormontiert geliefert wird. Eine Shimano 11-Gang-Kassette schmückt bereits die Spindel. Es ist kompatibel mit 9-, 10- und 11-fach Kassetten von SRAM oder Shimano.

Technisch gesehen ist Campagnolo nicht aufgeführt, aber nachdem ich einige Monate lang ein 11-Gang-Campagnolo-Setup mit einer Shimano-Kassette betrieben habe, kann ich die Kompatibilität bestätigen, auch wenn es nicht offiziell bestätigt wurde. Diejenigen, die auf 12-Gang umgestiegen sind, müssten einen zusätzlichen Kassettenadapter kaufen.

Die Box enthält Adapter für Schnellspanner (130 mm und 135 mm) und Steckachsen (142 x 12 mm). Das Einrichten war so einfach wie das Aufreißen der Verpackung, das Ausfahren der Beine, das Anbringen des richtigen Spießes und das Einstecken der Maschine.

Benutzerfreundlichkeit

Elite nennt diese Benutzerfreundlichkeit “Plug & Play”, und obwohl das “Spielen” mit einem Indoor-Trainer für jeden, der sich durch einen FTP-Test geschwitzt hat, ein wenig zu anstrengend für die Fantasie ist , ist es absolut richtig, dass zwischen dem Öffnen die Zeit vergangen ist Die Box und die Gebrauchsbereitschaft waren weniger als 10 Minuten.

Das Gerät besteht größtenteils aus Stahl, wodurch es sich unglaublich robust anfühlt. Mit 14,5 Kilogramm war ich ziemlich vorsichtig, als ich es die Treppe zu meinem Büro- / Turboraum hinauf manövrierte. In einem Kampf zwischen ihm und der Mauer bin ich mir nicht sicher, ob sich die Mauer gut lösen würde. Elite hat einen breiten Griff in das Design eingebaut, der das Tragen recht einfach macht.

Elite Suito Turbo Trainer

Stabilität

Die Beine sind mit verstellbaren Stützen ausgestattet, sodass Sie für einen wackeligen Boden oder eine Terrasse sorgen können. Ausgedehnt bilden sie eine solide Basis, die selbst bei Sprints mit vollem Fell beruhigend war. Sie können sie jedoch verstauen, und der Suito benötigt nur wenig Platz .

Die myETraining -App

Elite bietet eine unterstützende ‘myETraining'-App, mit der der Turbotrainer kalibriert werden kann. Sie können dies jedoch auch über Ihren Fahrradcomputer tun (ich habe einen Garmin Edge 520 verwendet). Sie können die Abonnementdienste der App bei jedem Kauf von Suito 12 Monate lang kostenlos nutzen. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, Zwift (für das Sie einen Monat kostenlos erhalten), The Sufferfest oder Trainer Road zu verwenden, ist dies möglicherweise irrelevant.

Zusätzliche Geräte

Der Turbo kommuniziert mit Geräten über Ant +, FE-C und Bluetooth, und ich hatte nie Probleme mit der Verbindung zu einem Fahrradcomputer, einem Telefon oder einem iPad. Der Trainer wurde jedes Mal abgeholt und ist nie ausgestiegen, was eine Seltenheit ist .

Es ist das Schwungrad eines Turbotrainers, das das Gefühl der Trägheit erzeugt und neben anderen Faktoren die Höhe des erhaltenen Feedbacks und die Nachahmung der Straße bestimmt. Elite hat sich für ein 3,5 kg schweres Schwungrad entschieden. Normalerweise finden Sie schwerere Schwungräder am Top-End-Modell, zum Beispiel den Wahoo Kickr (999,99 £), der im letzten Kopf-an-Kopf-Rennen von Cycling Weekly als „Best on Test“ ausgezeichnet wurde und ein 7,25 kg schweres Schwungrad hat.

Elite Suito Fahrgefühl im Test

Der Elite Suito fühlt sich zwar nicht ganz so geschmeidig und lebensecht an wie die allerbesten Modelle, aber es sind immer noch Welten, abgesehen von dem Gefühl, durch Melassesirup zu waten, das wir alle auf den Turbotrainern vergangener Tage ertragen. Wenn ich vor der Wahl zwischen einem alten Turbotrainer mit einem Magnetwiderstand und einem Satz Rollen stehen würde, würde ich mich immer für Letzteres entscheiden – aber das Treten auf dem Elite Suito fühlte sich genauso natürlich an und wurde schnell zu meiner Vorliebe.

Elite Suito Steigungen

Laut Elite kann der Trainer Steigungen von 15 Prozent nachbilden und hat eine maximale Leistung von 1.900 Watt. Als ich mich bei den UCI-Weltmeisterschaften in Yorkshire in Zwifts Nachbildung der Harrogate-Rennstrecke stürzte, fand ich die Rampen in der Höhe glatt und realistisch, und es gab dort viel Widerstand, um mich schwer atmen zu lassen. Als die Steigungen auf der ‘NYC KOM'-Schleife ungefähr 15 Prozent erreichten, bemerkte ich ein seltsames Gefühl, ein bisschen wie ein Radschlupf im Freien, aber als ich die Pedale zum Laufen brachte, verblasste dies und ich konnte hart drücken und den Druck als der halten Aufstieg aufgebaut.

Während teurere Modelle wie das Elite Drivo II ( 1200 Euro ) 24 Prozent kosten , müssen Sie sich fragen, wie wichtig dies im Verlauf einer durchschnittlichen Trainingseinheit wirklich ist, oder um Ihre typische Fahrt im Freien nachzuahmen.

Die fortschrittlichsten Trainer wie der Drivo II können eine Genauigkeit des Leistungsmessers von +/- 0,5 Prozent aufweisen, die Fehlerquote des Suito ist mit +/- 2,5 Prozent größer. Um dies in einen Zusammenhang zu bringen, kann ein 250-Watt-Aufwand mit dem teureren Gerät einen Messwert auf dem Bildschirm von 249 bis 251 Watt erzeugen, während der Suito zwischen 244 und 256 Watt anzeigen kann. Für jemanden, der seit einigen Jahren trainiert, wäre eine Verbesserung um ein paar Watt über eine bestimmte Dauer eine ziemliche Errungenschaft, so dass eine zusätzliche Drift von 2 Prozent nicht unerheblich ist.

Persönlich stellte ich fest, dass die Leistungswerte den Erwartungen des Elite Suito entsprachen, und als ich zwischen dem Elite Suito in Innenräumen und einem Quarq DZero-Leistungsmesser unterwegs wechselte, waren die Anstrengungen immer vergleichbar. Obwohl ich kein Fahrrad mit einem alternativen Leistungsmesser hatte, um einen direkten Vergleich durchzuführen, hatte ich nie das Gefühl, dass das Gerät für die gegebene Anstrengung unter oder über dem Messwert lag.

Elite Suito Turbo Trainer

Der Suito war auch ruhig. Es ist nicht das leiseste Angebot für Direktantriebe, aber ich musste mir keine Sorgen machen, dass das Surren des Trainers meinen Partner selbst während der Sitzungen am frühen Morgen, wenn der Rest des Hauses schlief, verärgern würde. Das Geräusch von meinem Lüfter und dem Spotify-Soundtrack, der über Bluetooth mit meinem Smart-Lautsprecher verbunden war, überholte leicht die vom Turbotrainer abgegebenen 80 Dezibel.

In Bezug auf den Wert bietet Elite günstigere Alternativen wie den Zumo, der Steigungen auf 12 Prozent nachahmt, 1.100 Watt aushält und ein Genauigkeitsrennen von +/- 3 Prozent aufweist. Der Suito ist jedoch deutlich billiger als die Spitzenmodelle wie der markeneigene Drivo II und der Wahoo Kickr, bietet jedoch fast die gleiche Leistung.

Die Pisten sind möglicherweise nicht ganz so steil, die maximale Leistung ist etwas geringer und die Genauigkeit ist nicht ganz so eng. Um festzustellen, ob das für Sie wichtig ist, müssen Sie sich fragen, wie oft – und wie lange – Sie normalerweise über 20 Prozent klettern oder mehr als 2.000 Watt halten und wie viel Unterschied ein paar Watt hier und da für Sie bedeuten Richtigkeit. Die Antwort könnte oft und viel sein. In diesem Fall lohnt es sich, mehr auszugeben. Wenn nicht, ist dieser Suito eine ausgezeichnete Investition.

Elite Suito Eigenschaften

  • Produkt
  • Features

Elite Unisex-Adult Trainer Suito, rot

Last update was on: 1. Juli 2020 20:37

 

Ähnlicher Test wie Elite Trainer Suito für Indoor Cycling

9 Testergebnis

Der Elite Suito Smart Turbo ist ein stabeiler  und robuster Turbotrainer, der realistische Fahrqualität mit viel Widerstand kombiniert, ohne einen Schläge zu erzeugen. Der Suito ist nicht so genau oder leistungsstark wie die Top-End-Modelle, kann jedoch mit den meisten Funktionen zu einem viel günstigeren Preis mithalten.

PROS
  • Einfach einzurichten
  • Konkurrenzfähiger Preis
  • Reibungsloses Pedalgefühl
CONS
  • Nicht so genau wie Topmodelle
Nutzerwertung: Be the first one!
Fahrrad-Finanzierung jetzt kaufen - später bezahlen‎ Jetzt das neue Fahrrad in kleinen Monatsraten finanzieren!
   
 
We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar