E-Bike Solar Ladegerät für Unterwegs

Solarstrom für das E-Bike, zu Hause und unterwegs

E-Bike Solar Ladegerät für Unterwegs

Möchten Sie mit Ihrem E Bike überall hinfahren, aber es fällt Ihnen schwer, weil es keinen Strom gibt? Nun, jetzt gibt es eine Lösung! Das E-Bike-Solar Ladegerät Setup für unterwegs ist für alle da, die ihren gesamten Strombedarf decken wollen, egal wo sie sind.

Erfahren Sie in unserem neuen Blogbeitrag, wie dieses einfache System funktioniert und ob es auch für Sie geeignet ist!

E-Bike-Akku im Wohnmobil aufladen

Titel Photo by Marek Piwnicki on Unsplash

Mit Ihrer Reisemobil-Batteriebank können Sie Ihre E-Bikes auch außerhalb des Stromnetzes aufladen. Sie benötigen einen RV-Batteriewechselrichter , um dies zu tun und die 12-V-Leistung Ihrer Batterie in 120 V AC umzuwandeln, die Ihr E-Bike-Batterieladegerät benötigt. Allerdings werden nicht alle RV-Batteriebänke in der Lage sein, einen E-Bike-Akku mit 500-800 Wattstunden vollständig aufzuladen, ohne sich vollständig zu entladen oder sogar zu beschädigen.

Zum Beispiel haben zwei 12-V-Blei-Säure-Batterien etwa 1200 Wattstunden nutzbare Energie bei einem geringen Verbrauch (weniger für Hochleistungsgeräte). Sie sollten nicht unter 50% der Kapazität entleert werden. Das bedeutet, dass das Laden eines E-Bike-Akkus in einem netzunabhängigen Reisemobil diese Batterien bei voller Ladung meist entladen würde. Je nachdem, wie schnell das E-Bike-Ladegerät zieht, können Sie aufgrund des Puekert-Effekts noch weniger Kapazität des Blei-Säure-Akkus erfahren .

Umgekehrt verfügen zwei 12V Battle Born Lithium-Ionen Akkus über ca. 2600 Wattstunden nutzbare Energie und können zu 90% ohne Schaden entladen werden. Sie können auch stärkere Leistungsentnahmen ohne den Puekert-Effekt bewältigen.

Die Verwendung von Batterien zum Aufladen von Batterien ermöglicht die Verwendung von „Eimern“ mit Energie, die Energie von einem zum anderen weitergeben können. Normalerweise verfügt eine Batteriebank für Wohnmobile über alternative Energiequellen wie Solar und Generator, um Energie bereitzustellen. Oftmals möchte man ein E-Bike über Nacht aufladen und tagsüber nutzen. Mit einer RV-Batteriebank kann die Sonnenenergie des Tages gespeichert werden, um das Fahrrad nachts aufzuladen.

Die Ladegeräte von Powerbutler können mit 12 V-Bordstrom betrieben werden (ein Wechselrichter ist nicht erforderlich). Alles, was du brauchst, ist eine einfache 12-V-Steckdose, wie sie in fast allen Wohnmobilen zu finden ist. Powerbutler bietet mittlerweise 12V Ladegeräte für diverse E-Bike-Systeme an:

E-Bike mit Solarstrom laden?

Ein E-Bike mit Solarstrom aufzuladen, scheint ein Kinderspiel zu sein. Schließlich kann man damit unbegrenzt fahren, ohne die Lithium Ionen Akkus des Fahrrads an eine Steckdose anschließen zu müssen.

Aber ist das so einfach?

Wenn du deine Fahrradbatterien nicht beschädigen willst, gibt es ein paar Dinge, die du wissen musst, bevor du versuchst, dein E-Bike mit Solarenergie zu laden.

Der einfachste Weg, ein E-Bike mit Sonnenkollektoren aufzuladen, besteht darin, 100 bis 200 Watt Solarmodule an einen Wechselrichter anzuschließen und damit Ihr vorhandenes E-Bike-Ladegerät mit Strom zu versorgen. Wenn das E-Bike nachts aufgeladen werden soll, fügen Sie ein Solarladegerät und einen 50Ah Lithium-Akku hinzu.

Soweit ich weiß, gibt es keine Methode, um Solarmodule direkt an einen E-Bike-Akku anzuschließen und ihn zu laden, ohne sie irgendwie zu verbinden!

Wie viel Watt zum Aufladen eines E-Bikes?

Volle Akkuladung in rund 5 – 6 Stunden

Angesichts der Tatsache, dass die meisten E-Bikes mit einer Kapazität von 48 V ausgestattet sind, wie viele Solarmodule wären erforderlich, um diesen Akku vollständig aufzuladen?

Vor allem aber stellt sich beim Kauf der richtigen Solarmodule die Frage, ob das Ladegerät den Akku Ihres eBikes genauso schnell auflädt wie eine Steckdose.

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zunächst die Kapazität des Akkus berücksichtigen . Es reicht nicht, nur die Batteriespannung zu kennen.

Daher benötigen Sie für einen 48-V-eBike-Akku ein Ladegerät mit mindestens zwei Solarmodulen mit einer Leistung von mindestens 200 W .

Das Beste an einem typischen eBike-Ladegerät ist, dass es einen Wechselrichter enthält.

Sie müssen nur noch eines tun: Wählen Sie den passenden Plugin-Typ für Ihr E-Bike aus und schon können Sie losfahren.

Das wichtigste Merkmal ist, dass viele eBike-Ladegeräte ein Fahrrad mit der gleichen Geschwindigkeit wie eine normale Steckdose aufladen können .

Solarstrom für das E-Bike, zu Hause und unterwegs

100-Watt-Solarmodule sollen , wie der Name schon sagt, eine maximale Leistung von 100 elektrischen Watt erzeugen.

Dies ist jedoch die fiktive Menge an Leistung, die es unter Standardtestbedingungen erzeugen kann, auch bekannt als STC . Beziehen 100 Prozent Leistung , die von einem Solar – Panel durch die STC bestimmt eine Totalen in der physischen Welt – es kaum jemals passiert!

Die Energiemenge, die Sie aus diesem Modul beziehen können, hängt von Ihrem geografischen Standort und den Wetterbedingungen ab.

Es gibt einen Unterschied in der Sonnenintensität zwischen einem sonnigen und einem verschneiten geografischen Standort. Dies wird als Bestrahlungsstärke bezeichnet.

Daher können Sie im Sommer mit einer höheren Wattzahl und im Winter mit einer reduzierten Wattzahl rechnen .

Unter idealen Umständen entspricht die erzeugte Energiemenge der Wattzahl des Solarmoduls multipliziert mit der Anzahl der Spitzensonnenstunden.

Das heißt:

Solar Panel Wattage * Spitzensonnenstunden = Energie erzeugt.

Die durchschnittliche Anzahl der Sonnenstunden in Deutschland beträgt 5 . So können Sie mit einem 100 Watt Solarpanel  im Durchschnitt täglich ca. 500 Watt/Stunde Strom erzeugen .

Darüber hinaus können Sie je nach Standort bis zu 600 Watt Solarenergie pro Tag erhalten, insbesondere für diejenigen, die in Staaten wie Spanien, Süd Frankreich oder Italien leben .

Wetterbedingungen, Staub und andere Variablen können dazu führen, dass sich Ihre Gesamtleistung um etwa 30 % verringert .

200W 12V Flexible Solarpanel Kit 2 stücke 100w Monocrystalline Off Grid Solar Laderegler 

209,00 Euro 209
10576 days left
(Leicht und langlebig): Das Solarpanel besteht aus fortschrittlichen Polymermaterialien mit einer Dicke von nur 2,5 mm, ist leicht und leicht zu tragen. Produktparameter Maximale Leistung: 100W Strom bei maximaler Leistung: 6,25 A. Spannung bei maximaler Leistung: 16 V. Leerlaufspannung: 19,2V Kurzschlussstrom: 6,875A Betriebstemperatur (NOCT): 47 ° C ± 2 ° C. Solarzellenwirkungsgrad: 21% Abmessungen: 1050ⅹ530ⅹ2,5 mm Paketgewicht: 6kg

Solar Laderegler

Wie verbindest du deine Solarmodule am besten mit deiner Batterie? Sie benötigen einen „ Solarladeregler “.

Du solltest in der Lage sein, ein paar preiswerte chinesische Modelle mit MPPT für etwa 30-75 Euro zu finden. 

Ein Laderegler ist ein DC-DC-Wandler, der die Leistung des Solarmoduls in die Spannung umwandelt, die zum Laden der Batterie benötigt wird. Er heißt „MPPT“, weil er sich automatisch anpasst, um den „Maximum Power Point“ zu finden, d.h. den Punkt, an dem die Spannung und der Strom des Solarmoduls die meiste Energie liefern. 

Dies variiert je nach Sonneneinstrahlung und Temperatur, daher benötigen wir ein Maximum Power Point Tracking, um immer die meiste Leistung aus unserem Solarmodul zu gewinnen.

Der Ausgang kann in 0,1-V-Schritten programmiert werden, um Ihrer Batteriespannung zu entsprechen.

 Wenn Sie das Budget haben, sollten Sie sich einen Victron Energy SmartSolar MPPT Laderegler 100/20-48 12V 24V 48V 20A Solarladeregler für 133 Euro kaufen

Dies sind derzeit die beiden beliebtesten Modelle unter den Solar-E-Bike-Herstellern.

Die meisten heute auf dem Markt befindlichen Solarladeregler sind für Bleibatterien ausgelegt und können nur in Schritten von 14,4 V eingestellt werden, was den Nennwerten von 12/24/36/48 V Bleibatterien entspricht. Sie können diese nicht sicher mit Ihrem Lithium-E-Bike-Akku verwenden. Einige dieser ungeeigneten Ladegeräte geben vielleicht sogar an, dass sie „Lithium“ unterstützen, aber bei näherer Betrachtung werden Sie möglicherweise feststellen, dass sie nur ein Vielfaches von 4 LiFePO4-Batteriezellen in Reihe unterstützen, die zufällig auf genau 14,4 V (4 * 3,6 = 14,4) geladen werden. . Die meisten anderen Lithiumzellenchemien benötigen 4,2 V pro Zelle, sodass Sie 42,0 V, 54,6 V oder 58,8 V für Ihr nominales 36/48/52 V-Pack benötigen. Ihr Ladegerät muss genau auf die Spannung konfiguriert werden, die Ihr Akku benötigt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, finden Sie es vorher herausSie stecken alles in Ihren Rucksack. Die Etiketten auf dem mit Ihrem Fahrrad gelieferten Ladegerät und Ihrem Akku selbst sind gute Ausgangspunkte.

Diese Controller haben PV-Eingangsbereiche, die mit den meisten Solarmodulen funktionieren – stellen Sie nur sicher, dass die Leerlaufspannung Ihres Panels (V OC ) niedriger ist als Ihre Batteriespannung im leeren Zustand (ca. 3,2 V pro Zelle) oder Sie können feststellen, dass Sie kann unter bestimmten Bedingungen nicht geladen werden, wenn die Eingangsspannung höher als die Ausgangsspannung ist (Batterie schwach an einem kalten Tag). 

Wenn du dein E- Bike mit Solarmodulen ausstatten möchtest, ist es am wichtigsten, dass du weißt, was von ihnen verlangt wird, wenn sie in Betrieb sind. Überprüfe immer die technischen Daten deiner Batterie, deines Ladereglers und deines Solarmoduls, bevor du dich auf Informationen von Dritten verlässt, wie es in diesem Artikel der Fall ist.

Es ist möglich, zwei kleine Solarmodule parallel zu schalten, aber für größere Module, die wahrscheinlich den maximalen Eingangsstrom erreichen, brauchst du mehrere Laderegler.

Es gibt einige Kompromisse zu beachten: Eine höhere Eingangsspannung verbessert den Wirkungsgrad des Reglers im Vergleich zu einer niedrigeren Eingangsspannung, aber die Parallelschaltung der Paneele bietet einen besseren Schutz vor Teilschatten, was wichtig ist, wenn ein Teil deines Fahrrads oder deines Körpers auch nur einen kleinen Schatten auf das Panel wirft.

Der Powerbutler ist als Universal-Ladegerät für E-Bike Akkus konzipiert und kann mit Hilfe verschiedener Adaptern viele handelsüblichen Akkus, wie z.B. Shimano, Bosch, Yamaha, Specialized, Panasonic, Brose, STROMER, GIANT, Impulse, Samsung oder Akkus mit Hohlsteckern einfach an 12V aufladen.

Wenn Sie einen Bosch-, Yamaha- oder Shimano-Akku haben… Ich spreche Ihnen mein Beileid aus. Diese geschlossenen, proprietären Systeme machen es viel schwieriger, Ihr Fahrrad nach Belieben zu modifizieren und zu genießen. 

Es handelt sich um ausgereifte Systeme, die darauf ausgelegt sind, den Shareholder Value des Unternehmens zu maximieren und Haftungs- und Gewährleistungsansprüche zu minimieren. 

Diese Anbieter haben keinen Anreiz, dich bei deinem ehrgeizigen Solarprojekt zu unterstützen oder Geräte von Dritten zu integrieren.

Wenn du deine Hausaufgaben machst und dir vor dem Kauf klar machst, wie wichtig dir das Aufladen mit Solarenergie ist, sind Marken, die sich offenen Standards widersetzen, keine Überlegung wert.

Jackery Tragbare Powerstation Explorer 1000 – 1002 Wh AKKU Solar Generator & Mobiler Stromspeicher 

1.199,99€
STROMVERSORGUNG FÜR UNTERWEGS – Unser Explorer 1000 ist die ultimative Powerbank der Premiumklasse mit großer kapazität in 1002Wh. SCHNELLLADUNG ÜBER SOLARMODULE – Eingebauter Anderson-Eingang, Jackery Explorer 1000 Tragbare Powerstation kann mit 2 x SolarSaga 100W-Solarmodulen (nicht im Lieferumfang enthalten) durch einem SolarSaga Y-Parallelkabel (im Lieferumfang enthalten) verbunden werden und wird innerhalb von 8 Stunden schnell vollständig aufgeladen.

Welcher Batterietyp für welchen Einsatzzweck

Die Größe deiner Batterie wirkt sich auf die Effektivität deines Systems aus, aber sie bestimmt nicht, wie weit du in einem netzunabhängigen Szenario fahren kannst. Mit einer größeren Batterie kannst du längere Pausen einlegen, bevor die Batterie vollständig aufgeladen ist.

Das stimmt, längere Ladezeiten sind tatsächlich ein Feature. Umgekehrt kann ein zu kleiner Akku (300-400 Wh) in Verbindung mit einem großen Solarpanel Probleme mit zu viel Ladestrom für die Akkuzellen oder das BMS haben. In diesem Fall müssen Sie versuchen, einen größeren Akku zu kaufen oder mehrere Akkus mit mehreren Ladereglern zu verwenden.

Intelligentes Laden mit Energie- und Batteriemonitor

Wie man ein Elektrofahrrad mit Solarpanel auflädt

1. Verbinden Sie den Wechselrichter und den Solarladeregler mit der Batterie

Um zu beginnen, schließen Sie den Wechselrichter und Solarladeregler an die Batterie über einen Batterieanschluss.

Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, wird empfohlen, an den Plusleitungen, die die Batterie sowohl mit dem Wechselrichter als auch mit dem Laderegler verbinden , eine Sicherung zu installieren.

2. Installieren Sie ein Solarpanel und schließen Sie es an einen Solarladeregler an

Als nächstes schließen Sie den Laderegler mit dem mitgelieferten Kabel an das Solarpanel an. Auch hier ist das Einschließen einer Sicherung zwischen den beiden die sicherste Vorgehensweise in dieser Situation.

Auf dem Bildschirm Ihres Ladereglers erscheint eine Zahl für die eingehende PV-Spannung und signalisiert, dass das Panel erfolgreich installiert und angeschlossen wurde.

3. Testen Sie Ihr Solarladesystem

Um sicherzustellen, dass Ihr Solarpanel geladen wird, legen Sie es in die Sonne und überprüfen Sie die PV-Spannung am Spannungsregler.

Dies zeigt an, dass das Solarpanel die Batterien effektiv geladen hat. Jetzt müssen Sie Ihr Ladegerät an die Steckdose des Wechselrichters anschließen, um festzustellen, ob es mit Strom versorgt wird.

E -Bike Optionen für Sonnenkollektoren

Stationäre Solarmodule

Sie können unter anderem eine Photovoltaik Solar Panele kaufen, da diese normalerweise größer und stärker sind. Stellen Sie sicher, dass Sie diese irgendwo im Haus installieren, und dann können Sie Ihr E-Bike nach jeder Fahrradsitzung problemlos aufladen. 

Alternativ können Sie sich einen zweiten Akku besorgen und diesen zu unterschiedlichen Zeiten aufladen, sodass einer immer verfügbar ist, wenn der andere leer ist. Natürlich müssen Sie den verbrauchten Akku zu Hause auf ein Ladegerät legen, da er ihn für das nächste Mal nicht als Ersatz hat.

Sie sollten jedoch beachten, dass die Anschaffung der größeren Panels mehr kostet und eine Investition ist. Größere Batterien haben ein besseres Ladepotential, was bedeutet, dass sie insgesamt besser sind. Stationäre Ladestationen reduzieren auch die Wahrscheinlichkeit von Diebstahl und Vandalismus, insbesondere wenn Sie sie in Ihrem Eigentum installieren.  

Sie können Ihre Reise jedoch einschränken, da sie die Länge Ihrer Reise begrenzen. Aus diesem Grund eignen sie sich besser für kurze, tägliche Touren. Wie Sie vielleicht wissen, sind diese besser, wenn Sie den Preis besprechen. 

Faltbare und tragbare Solarmodule

Wenn du lieber eine anpassungsfähigere Lösung haben möchtest, empfehlen wir dir die flexiblen Solarmodule. Mit ihnen kannst du fast überall hingehen, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass sie kaputt gehen. Tragbare Ladegeräte sind praktisch für Reisen, die länger als nur ein paar Tage dauern – selbst wenn kein Strom vorhanden ist, können Sie loslegen. 

Obwohl faltbare Paneele eine größere Bandbreite an Möglichkeiten bieten, sind sie in der Regel teurer und bieten weniger

Sonnenkollektoren auf dem Fahrradanhänger

Manche Tourenfahrer bevorzugen einen Fahrradanhänger, der auch das Solarmodul transportieren kann.

Wer sich für diese Option entscheidet, kann mit seinem E-Bike mehr fahren und mehr Leistung erzeugen, was für diejenigen nützlich ist, die wissen, dass sie längere Strecken mit ihrem E-Bike zurücklegen werden.

Diese Art des Setups ermöglicht es Ihnen auch, während des Ladens des Akkus zu fahren, was wahrscheinlich der größte Vorteil dieser Art ist.

Der Anhänger hingegen ist kein besonders trailfreundliches Gerät, vor allem nicht auf schwierigen Wegen. Er fährt nicht mit deinem schmutzigen E-Bike mit fetten Reifen im Gelände, das viel Durchquetschen und Fahren auf schmalen Radwegen erfordert.

Ein weiterer Punkt, an den du denken solltest, ist das Gewicht. Ein Solarmodulsystem, das am Heck des Fahrrads angebracht ist, kann einen großen Einfluss auf dein Gleichgewicht und deine Stabilität haben, vor allem wenn es sich um eine schwere Anlage handelt.

Schließlich ist dies die teuerste der drei Optionen, da Sie zusätzlich zu den Sonnenkollektoren in einen Anhänger und das notwendige Zubehör investieren müssen. 

TOPEAK<br>JOURNEY TRAILER TX AND DRYBAG“ src=“https://raddeluxe.com/wp-content/themes/rehub-theme/images/default/blank.gif“ />                                    </a>
            </div>
            <div class=

TOPEAK<br>JOURNEY TRAILER TX AND DRYBAG

389,95€ 469,95 €
10576 days left
Der JOURNEY TRAILER TX inklusive passender DRYBAG von TOPEA Die moderne Kombination aus Anhänger und wasserdichter DryBag-Tasche eignet sich perfekt für alltägliche Besorgungen, aber auch für einmalige Abenteuer über einen ganzen Kontinent, denn die leichte und dennoch extrem robuste Aluminiumkonstruktion meistert das problemlos!

Ich denke, dass Solar-Upgrades in zwei große Kategorien fallen:

Reichweite Verlängerung: Die idealen Bedingungen für diese Solarmodule wären voller Sonnenschein, mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag und eine angemessene Bewölkung. Mit einem 100-Watt-Panel kannst du unter idealen Bedingungen mit einer zusätzlichen Reichweite von 8 Kilometern pro Ladestunde rechnen.

Das ist ein hervorragender Startpunkt, da es den Preis und die Komplexität niedrig hält, während du die Grundlagen lernst. Du kannst dich später immer noch verbessern.Faltbare Paneele können in den Gepäcktaschen verstaut und bei einem Stopp genutzt oder für die Dauer des Tages an deinem Fahrrad/Anhänger befestigt werden. Ein 100-150-Watt-Panel passt in fast jeden Anhänger.

Wildnis Setup: 200-400-Watt-Solarmodule für ultimative Roaming-Freiheit abseits von Steckdosen.

Erwarte, dass du jeden Tag 80-160 Kilometer fährst. Sie müssen den ganzen Tag auf dem Fahrrad Energie sammeln, was aufgrund der großen Oberfläche einige Schwierigkeiten mit sich bringt.

Liegeräder und Lastenfahrräder gehören zu den beliebtesten Typen, aber ich habe schon einige sehr schreckliche Versuche gesehen, so viel mit einem herkömmlichen aufrechten Fahrrad zu verbinden.

Diese Reichweitenschätzungen gehen davon aus, dass Sie es schaffen, leicht zu packen und immer mit mäßiger Anstrengung in die Pedale zu treten. Rechne mit einem täglichen Verbrauch von 9 Wh/Kilometer bei etwa 23 km/h. Deine Kilometerleistung hängt von den Bedingungen ab, unter denen du fährst, z.B. den ganzen Tag bergauf, bei Gegenwind, im Regen oder ohne zu treten.

An einem normalen Tag deckst du im Durchschnitt etwa 70 Prozent deines Tagesbedarfs. Dies sind langfristige Durchschnittswerte. An einem sonnigen Tag bekommst du mehr, an einem bewölkten Tag weniger. Wenn du aufgrund deines Alters oder deiner körperlichen Verfassung nicht in die Pedale treten kannst, reduziere die erwarteten Tagesmengen um die Hälfte.

Dieses kleine 60-Watt-Panel eignet sich hervorragend für Einsteiger als Range Extender.

Sie können jedes beliebige Solarpanel verwenden, aber „semiflexible“ Panels mit Sunpower-Zellen für Boote und Wohnmobile (Wohnmobile / Wohnmobile) sind die beste Wahl in Bezug auf Leistung pro Gewichtseinheit und Fähigkeit, rauer Behandlung auf einem Fahrrad standzuhalten.

Häufige Fragen

Wie lade ich mein E Bike unterwegs auf?

Diese Frage wird oft gestellt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dein E-Bike aufzuladen, aber die bequemste Option für unterwegs ist das Aufladen mit Solarzellen. Diese Option nutzt Sonnenkollektoren, um deinen Akku mit Strom zu versorgen, und benötigt keine Infrastruktur wie Steckdosen oder Batterien. Sie kann überall dort genutzt werden, wo du Sonnenlicht hast. Das Aufladen mit Solarzellen ist eine erneuerbare und umweltfreundliche Methode zum Aufladen deines Akkus und kann zwischen 5 und 6 Stunden für eine volle Ladung dauern.

Da diese Methode das Sonnenlicht nutzt, ist sie am besten für den Einsatz am Tag geeignet, wenn es draußen hell ist. Es ist zwar möglich, die Panels mit künstlicher Beleuchtung zu verwenden, aber nicht die beste Option.

Kann man ein E Bike während der Fahrt aufladen?

Mit E-Bike-Solarmodule kannst Du während der Fahrt dein E Bike mit Solar laden. Vielleicht möchtest du als E Biker eine Pause machen und die Landschaft genießen, während dein Elektrofahrrad aufgeladen wird, aber du kannst auch laden und fahren und trotzdem die Aussicht genießen.

Bist du mit einem Fahrrad Anhänger unterwegs, kannst du ganz einfach ein Solar Panel oben drauf montieren, und während der Fahrt, dank Solar Energie dein Akku laden.

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk erzeugt Strom durch verschiedene Methoden, die häufigste ist die Solarenergie. Du kannst dir entweder eine Reihe von Sonnenkollektoren oder eine andere Form der erneuerbaren Energie besorgen, um den Strom zu erzeugen. Das Design ist so, wie du es dir in deinem Zuhause wünschen würdest, was den Standort des Kraftwerks in einer Wohnung oder in einem Hochhaus perfekt macht.

Du kannst es auch für Outdoor-Aktivitäten wie Camping nutzen, denn es hat alles, was du zur Stromerzeugung brauchst.

Wie kann ich mein E Bike unterwegs laden?

Da es nur wenige Ladestationen gibt, musst du dein E-Bike vielleicht unterwegs aufladen. Es gibt drei Möglichkeiten, ein E-Bike unterwegs aufzuladen: mit Solarenergie, an Ladestationen und mit einem kleinen Stromgenerator.

Die Solarmethode ist die einfachste Art, dein Fahrrad während der Fahrt aufzuladen. Alles, was du brauchst, sind Solarmodule, die an einen Wechselrichter angeschlossen werden. Du bekommst sie zum Beispiel bei Amazon. Wenn du den Akku nachts aufladen willst, ist es am besten, ein Solarpanel und Lithiumbatterien hinzuzufügen.

Was kostet eine E Bike Ladestation?

E-Bike-Ladestationen können je nach Qualität und Ausstattung unterschiedlich teuer sein. Die durchschnittlichen Kosten für eine einfache solarbetriebene Ladestation liegen bei 600 Euro und beinhalten:

Die Grundlagen: Solarmodul, Regler und Batterie. Ein solches Ladegerät ist leicht zu transportieren und lädt deinen E-Bike-Akku in 5 bis 6 Stunden auf

Besser als die Grundausstattung: Solarmodul plus eine oder zwei Batterien. Dieses Ladegerät hat den zusätzlichen Vorteil, dass es Strom für den späteren Gebrauch speichert, wenn es draußen nicht so sonnig ist. Wir empfehlen, Lithium-Batterien zu wählen, weil sie leistungsfähiger sind als andere Akkutypen, aber sie sind auch schwerer, also achte auf die Gewichtsbeschränkungen bei manchen Fahrrädern

Premiumoption: Solarpanel plus zwei oder drei Batterien. Das ist eine sehr leistungsstarke Option, aber auch teuer und schwer. Achte also darauf, dass dein E-Bike die Kapazität hat, dieses Ladegerät zu tragen.

Wie lädt man ein E Bike / Pedelec?

Diese Frage bezieht sich darauf, wie man ein E-Bike mit Solarstrom auflädt. Du kannst dir entweder einen Satz Solarzellen besorgen oder eine andere Form der erneuerbaren Energie kaufen. Genau wie bei herkömmlichen Ladegeräten musst du dein Pedelec an die Steckdose anschließen und warten, bis es aufgeladen ist. Je mehr dein Pedelec Batterie hat, desto länger dauert es, bis es aufgeladen ist. Optimale Ergebnisse erzielst du, wenn du dein Pedelec zwischen 10 und 16 Uhr auflädst, wenn die Sonne am Himmel steht.

Ist ein Ladekabel beim E-Bike dabei?

Die Kabel, die zum Laden des Akkus benötigt werden, sind nicht im Lieferumfang des E-Bikes enthalten. Am besten kaufst du ein Kabel, das sowohl zum Laden als auch für die Sicherheit geeignet ist. Das Kabel muss eine Stromstärke von mindestens 20 Ampere haben, sonst dauert es sehr lange, bis dein Akku geladen ist.

Wie kann ich feststellen, ob mein Ladekabel kompatibel ist?

Viele Ladegeräte sind universell einsetzbar, aber bevor du eines kaufst, solltest du die Nennwerte prüfen, um sicherzustellen, dass es mit deinem E-Bike funktioniert. Am besten ist es, ein Kabel zu finden, das eine Stromstärke von mindestens 20 Ampere hat.

Worauf sollte ich beim Kauf eines E-Bike-Solarladegeräts achten?

Wenn du ein E-Bike-Solarladegerät kaufst, solltest du auf folgende Eigenschaften achten

Bestimme den richtigen Strombedarf für dein Gerät

Kaufe ein Solarmodul und einen Wechselrichter mit ausreichender Wattzahl. Sie sollte nicht unter 100 Watt liegen

Kauf von Qualitätskabeln, die für 20 Ampere oder mehr ausgelegt sind

Suche nach seriösen Unternehmen, die einen guten Kundenservice bieten und schau dir Online-Rezensionen an

Erwäge den Kauf eines Bausatzes, wenn du kein Elektriker bist. Darin ist alles enthalten, was du für die Installation deines Solarpanels und Wechselrichters brauchst.

Last Updated on 13. November 2021 by Raddeluxe

Raddeluxe
Logo